Flowers & Tigers
Vivie Ann: Folkiger selfmade Pop aus Hamburg | Foto: Sandra Ludewig
Autorenbild

30. Aug 2016

Sandra Ruppel

Musik

Vivie Ann: Flowers & Tigers

Musik wie Frühling - ab dem 2. September auf CD und MP3!

“You remind me of spring”

Zart und verträumt und stürmisch und wild und traurig und "alles wird gut!": Das Debüt von Vivie Ann kann alles. Auf "Flowers & Tigers" erzählt die (Wahl-)Hamburger Musikerin Geschichten aus dem Leben. Von wichtigen Menschen, die sich wie Frühling anfühlen, zum Beispiel, oder von dem Ex-Freund, den man immer noch liebt, den man aber trotzdem mit seiner neuen Freundin glücklich werden lässt.

Herangepirscht und eingesackt

Mit dem Opener "Chew it" pirscht sich Vivie zunächst zaghaft an uns heran, lockt uns, hüllt uns ein – nur um kurz darauf so richtig loszulegen, energiegeladen und zauberhaft. Spätestens bei "Julia", dem dritten Track des Albums, möchte man sich dann die Platte schnappen, in einen Bulli springen, die Anlage aufdrehen und einfach losfahren. Wohin? Egal. Dorthin, wohin einen das Leben genau in diesem Augenblick eben gerade treibt. An die Küste, um sich salzige Meerluft um die Nase wehen zu lassen oder nach Island, um Polarlichter zu jagen und in den Sternenhimmel zu gucken.

Zwischendurch muss man vielleicht kurz mal rechts ranfahren, weil einen der Song "Flowers & Tigers" dermaßen erwischt, dass man sich nicht länger gegen den Kloß im Hals wehren und dann vor lauter Heulen nichts mehr sehen kann. Oder weil man nach "Charlie Darling" den besten Freund oder die beste Freundin anrufen möchte, um zu sagen: "Hey. Du bist toll."

Auf dem Rückweg – wenn man denn überhaupt zurückkommt – steuert man dann am besten einfach direkt das nächste Konzert von Vivie Ann an. Denn wenn einem Musik gepresst auf Platte das Herz schon so weit werden lässt und man vor lauter "Oh Gott, das kenn ich"-Gefühlen feuchte Augen bekommt, wie gut muss das erst live sein?


Flowers & Tigers: Musik mit Puls

"Flowers & Tigers" ist ein temporeiches, handgemachtes Pop-Album mit gelegentlichen Folk- und Indie-Einflüssen. Obwohl es an einigen Stellen ruhig noch ein bisschen kantiger und mutiger sein dürfte, merkt man dennoch jedem der 11 Tracks an, dass die Platte durch Crowdfunding finanziert und nicht durch ein Label zu Tode perfektioniert wurde. Die Titel haben nicht nur Puls, sondern auch das Potenzial, uns auf Dauer-Repeat durch den Rest des wechselhaften Sommers zu tragen.


UNICUM Musik-Tipp:

Vivie Ann AlbumFlowers & Tigers

Vivie Ann

My Oh My Records

VÖ: 2. September 2016

Online bestellen (Amazon): Flowers & Tigers

Mehr Infos: vivieann.com

 

An folgenden Terminen hast du die Chance, Vivie Ann live zu sehen:

  • 25.11.2016 – Mainz, Schon Schön
  • 26.11.2016 – Köln, Underground
  • 28.11.2016 – München, Orange Club
  • 29.11.2016 – Nürnberg, Club Stereo
  • 02.12.2016 – Hamburg, Lausch Lounge (St. Katharinen Kirche)

Artikel-Bewertung:

3.28 von 5 Sternen bei 147 Bewertungen.

Deine Meinung: