UNI-Forum
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 38
  1. #1
    Lenichen ist offline "Professor" (750-1499 Beiträge)
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    1.384

    Übergangsbeziehungen

    Viele meiner Freundinnen haben mir erzählt, dass sie nach einer längeren Beziehung erst eine Art "Übergangsbeziehung" hatten. Das heißt, eine Beziehung, die eigentlich von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Ist das wirklich so? Ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass das wirklich IMMER so ist.

    Aber eine Sache fällt mir derzeit doch recht deutlich auf. Alle Männer, die ich kennengelernt habe, nachdem ich seit einem halben Jahr meine längere Beziehung hinter habe, sind so grundauf anders als mein Ex-Freund.
    Hat irgendjemand eine Ahnung, wieso das so ist? Das würde mich doch interessieren. Vor allem, weil es ein Typ Mann ist, der von seinen Einstellungen her so eigentlich gar nicht zu mir passt. Der typische FDP-Wähler!
    Die Welt dreht sich schneller als wir laufen können...

    Ein Tank braucht nicht mal innere Werte. Es reicht, wenn er eine gute Rüstung hat.

  2. #2
    Avatar von chatwoman
    chatwoman ist offline "Kultusminister" ( 6000 bis 11999 Beiträge)
    Registriert seit
    20.10.2002
    Beiträge
    6.989
    Zitat Zitat von Lenichen
    Viele meiner Freundinnen haben mir erzählt, dass sie nach einer längeren Beziehung erst eine Art "Übergangsbeziehung" hatten. Das heißt, eine Beziehung, die eigentlich von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Ist das wirklich so? Ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass das wirklich IMMER so ist.
    Alles kann, nichts muss
    Das Phänomen gibts tatsächlich.
    Aus Angst vor dem Alleinsein schnappen sich viele/manche/wasweißich einen neuen Partner, der gar nicht ihren Kriterien entspricht.

    Aber eine Sache fällt mir derzeit doch recht deutlich auf. Alle Männer, die ich kennengelernt habe, nachdem ich seit einem halben Jahr meine längere Beziehung hinter habe, sind so grundauf anders als mein Ex-Freund.
    Nö, kann ich so von mir nicht behaupten.

  3. #3
    Holgi ist offline "Professor" (750-1499 Beiträge)
    Registriert seit
    04.03.2005
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von chatwoman
    Alles kann, nichts muss
    Das Phänomen gibts tatsächlich.
    Aus Angst vor dem Alleinsein schnappen sich viele/manche/wasweißich einen neuen Partner, der gar nicht ihren Kriterien entspricht.
    Ich kenne das auch aus meinem Bekanntenkreis. Aber das Übergangsbeziehung zu nennen ist eigentlich Definitionssache. Ich würde sagen, Frauen sind bei der Partnerwahl extrem anspruchsvoll.
    Männer wollen nur gutes Aussehen. Und Frauen wollen neben gutem Aussehen auch noch
    einen erfolgreichen Manager, der sehr viel Zeit für sie hat. Deshalb bekommt nicht jede Frau ihren
    Traumprinzen ab, möchte aber die Vorteile einer Beziehung geniessen. Deshalb nimmt man eine
    Übergangslösung, die allerdings sehr oft zur Dauerlösung wird.

    Den Überganglösungs-Männern gegenüber finde ich das aber ungerecht. Wie viele Frauen habe
    ich schon erlebt, die sich an mich ranschmeissen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass die
    in einer Beziehung sind.

  4. #4
    Unregistriert Gast
    Zitat Zitat von Holgi
    Männer wollen nur gutes Aussehen. Und Frauen wollen neben gutem Aussehen auch noch
    einen erfolgreichen Manager, der sehr viel Zeit für sie hat.
    also so ein quark hab ich auch schon lange nicht mehr gelesen....

  5. #5
    Holgi ist offline "Professor" (750-1499 Beiträge)
    Registriert seit
    04.03.2005
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Unregistriert
    also so ein quark hab ich auch schon lange nicht mehr gelesen....
    Anmelden oder Maul halten

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •