Autorenbild

23. Jun 2014

Christoph Köchy

Archiv

Göttinger Student erpokert 10.000 €

-ARCHIV-

Finale der „UNICUM PokerStars.de Tour“

Gesucht: Der beste Poker-Student Deutschlands

Unterschiedlicher konnten die Profile der sechs Finalisten nicht sein: Am Freitag reisten die Studenten aus Hamburg, Lauenförde, Frankfurt, Bayreuth, Lübbeck und Berlin an. Der Jüngste unter ihnen ist 21 Jahre alt, der Älteste 32 Jahre. Ihre Pokerkenntnisse reichen von vier Jahren Spielerfahrung bis zum Anfängerlevel. Zudem waren unterschiedlichste Fachrichtungen von BWL, Sport über Luftverkehrsmanagement bis hin zu Italienischer Philologie vertreten.

Spannendes Heads-Up-Duell

Im Heads-Up traf der 25-jährige Berliner VWL-Student Jannis mit 53.000 Chips auf den BWL-Studenten Tim Stürznickel aus Göttingen, der mit 7.000 Chips klar unterlegen war. Rund 45 Minuten lang kämpften die Zwei um den Sieg. Immer wieder wechselten die Chipstände – mal führte Tim, mal Jannis. Am Ende meinte es das Board (A 10 4 7 8) gut mit Tim. Er (Dame 4) konnte sich mit einem 4er-Pärchen gegen den König von Janis (König 9) durchsetzen und gewann damit den hart umkämpften Mietzuschuss von €10.000. "Einfach unglaublich. Ich hatte im Heads-Up noch 7.000 Chips gegen 53.000, dann auf einmal hatte ich über 50.000 und er kam noch einmal zurück, es ging immer wieder auf und ab. Dass ich jetzt gewonnen habe, ist unbeschreiblich", triumphiert Tim.

Artikel-Bewertung:

3.03 von 5 Sternen bei 130 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: