Wissenslücken Studenten
Lizensieren oder lizenzieren? Tricky! | Foto: Zoonar
Autorenbild

26. Jul 2016

Barbara Kotzulla

Archiv

Hochschullehrer: Studenten haben Probleme mit Rechtschreibung und Logik

-ARCHIV-

Ergebnis einer Umfrage an 135 geisteswissenschaftlichen Fakultäten

"Steht doch eh alles im Internet"

Laut einer bislang unveröffentlichten Umfrage unter deutschen Philologie-Professoren fehlt es vielen Erst- und Zweitsemestern nicht nur an Kenntnissen der Rechtschreibung und Grammatik, an Lesekompetenz sowie an Grundlagen der Satzbaulehre: "Ein Problem ist auch die mangelnde Fähigkeit mancher Studenten, selbstständig zu formulieren und zusammenfassende Texte zu schreiben", so Professor Gerhard Wolf von der Universität Bayreuth in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa.

Einer Vorlesung könnten nur die wenigsten Studenten mit eigenen Worten zusammenfassen, geschweige denn daran Kritik üben. "Mit der argumentativen Logik haben es die Studenten immer weniger. Diese Fähigkeiten gehen langsam verloren“, fügte Germanist Wolf hinzu. "Dagegen nimmt die Jargonhaftigkeit zu: Die jungen Studenten verwenden in ihren Arbeiten immer häufiger Begriffe, die sie mal gehört haben, ohne aber zu wissen, was sie eigentlich bedeuten."

Die meisten Studenten gehen laut Ansicht der Befragten mit der Einstellung in die Vorlesung, "die Fakten stehen doch eh' alle im Internet."

Vorgeschlagen wird, Studienanfängern so genannte Vorschaltkurse anzubieten, in denen Basiswissen vermittelt werden soll.


10 häufig falsch geschriebene Wörter

  • Falsch: lizensieren – richtig: lizenzieren
  • Falsch: sympatisch – richtig: sympathisch
  • Falsch: Standart – richtig:Standard
  • Falsch: seperat – richtig: separat
  • Falsch: agressiv– richtig: aggressiv
  • Falsch: Billiard – richtig: Billard
  • Falsch: skuril – richtig: skurril
  • Falsch: Rhytmus/Rytmus – richtig: Rhythmus
  • Falsch: symetrisch – richtig: symmetrisch
  • Falsch: Matraze – richtig: Matratze

Aus "Unnützes Sprachwissen – Erstaunliches über unsere Sprache" (Dudenverlag).

Artikel-Bewertung:

3.15 von 5 Sternen bei 145 Bewertungen.

Passende Artikel