Autorenbild

17. Jun 2015

Barbara Kotzulla

Archiv

John Wick

-ARCHIV-

Der Action-Thriller ist seit dem 4. Juni auf DVD, Blu-Ray und VoD erhältlich

Rachefeldzug im Alleingang

Das Leben meint es nicht gut mit John Wick (Keanu Reeves): Nach 5 Jahren schwerer Krankheit verliert er seine Frau, mit der er glücklich verheiratet war. Der Tod von Helen (Bridget Moynahan) trifft ihn hart und bis auf einen kleinen Hund, das letzte Geschenk seiner Frau, und seinen 69‘ Mustang ist Wick nicht viel geblieben.

Als ihn plötzlich eine Gruppe Gangster unter der Führung von Iosef Tasarov (Alfie Allen), Sohn eines russischen Mafiabosses, in seinem Haus überrascht, seinen Hund tötet und sein Auto stiehlt, sieht der ehemalige Auftragskiller rot. John Wick macht sich auf, eine letzte Mission zu erfüllen und Rache an Tasarov zu nehmen. 

Trauernder Auftragskiller

Mit John Wick ist dem Regisseur-Duo Chad Stahelski und David Leitch ein stylisches Rache-Epos um den namensgebenden Auftragskiller gelungen. Keanu Reeves schafft es, die Trauer und Melancholie von Wick mit wenigen Worten aber umso aussagekräftigerer Gestik und vor allem Mimik zu veranschaulichen. Neben Reeves glänzen Michael Nyqvist als verbitterter und gnadenloser Mafia-Boss Viggo und Alfie Allen, der dessen Sohn Iosef Tasarov verkörpert.

Vor allem Allen, bekannt als Theon Greyjoy aus der HBO Erfolgsserie Game of Thrones, schafft es, dass man seinen überheblichen und unsympathischen Charakter Iosef von Beginn an hasst. Willem Dafoe liefert als Auftragskiller Marcus wie immer eine fantastische Performance ab, auch wenn er mehr Screentime verdient hätte. Komplettiert wird der Cast von Adrienne Palicki (bekannt aus Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.) als Ms. Perkins, die einmal mehr beweist, dass sie im Action-Genre sehr gut aufgehoben ist. 

Spannende Charaktere in einer seichten Story

Trotz der relativ kurzen Laufzeit gelingt es den Autoren, eine lebendige Welt aufzubauen, die in sich konsistent ist. Die Gesellschaft der Auftragskiller, in der sich John Wick bewegt, wirkt durchdacht und folgt ihren eigenen Regeln – die auch mit Waffengewalt durchgesetzt werden. Leider bleiben viele Charaktere nur Randfiguren, obwohl sie mehr Potenzial haben. Hier hätte man dem Cast ein wenig mehr Tiefe verleihen können. 

Während die Story von John Wick sich in eher seichten Gefilden bewegt, überzeugt der Film vor allem mit seinen aufwändig choreographierten Action-Szenen. Reeves, der schon in Matrix mit seinen Kampfkünsten überzeugte, entledigt sich Scharen von Gegnern und geht dabei mit fast künstlerischer Eleganz und Präzision vor. Trotzdem fehlt es den Kämpfen nicht an Wucht, denn jeder Schlag wird von dynamischen Kameraeinstellungen eingefangen. Knackende Knochen, spritzendes Blut und Kopfschüsse aus nächster Nähe – John Wick ist nichts für zartbesaitete Gemüter und möchte das auch nicht sein.

Die fast schon meditativen Shootouts stehen dem Film sehr gut und passen zu der melancholischen Stimmung des Hauptcharakters. So grenzt sich John Wick von rasanteren Vertretern des Genres wie Shoot’em’up ab, die sich über aberwitzige Action-Sequenzen inszenieren. Die audio-visuelle Qualität der DVD ist sehr gut und bietet die Möglichkeit, den Film sowohl in Originalsprache als auch mit guter deutscher Synchro zu genießen. Neben diversen Trailern und einer Kommentar-Spur bietet die DVD außerdem Extras wie ein Making-Of. 

Fazit zu John Wick

John Wick ist ein schwieriger Film. Die vorhersehbare Story ist nichts Besonderes und auch die Charaktere bleiben, abgesehen von Wick, relativ blass. Vor allem Wicks Motivation die halbe New Yorker Unterwelt zu erledigen, nämlich der Tod seines Hundes, wirkt halbgar.  Auf der anderen Seite punktet der Streifen aber mit akribisch choreographierten Action-Sequenzen, die ihresgleichen suchen. Die Choreographien erreichen zwar nie das Niveau eines The Raid, der Film bietet Actionfans jedoch 97 Minuten solide Unterhaltung. Die sehr gute optische und technische Ausstattung der DVD machen das Rache-Epos zu einem lohnenswerten Kauf für Anhänger des Genres. 

 


UNICUM Filmtipp

John Wick

Action, USA 2014

Regie: Chad Stahelski und David Leitch

Darsteller u. a.: Keanu Reeves, Willem Dafoe, Michael Nyqvist, Alfie Allen, Adrienne Palicki

Verleih: StudioCanal

VÖ: 4. Juni 2015

Online bestellen (Amazon): John Wick

Artikel-Bewertung:

2.69 von 5 Sternen bei 137 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: