Autorenbild

12. Jun 2015

Simon Sperl

Archiv

Lucky Them – Auf der Suche nach Matthew Smith

-ARCHIV-

Das Indie-Drama gibt’s seit dem 29. Mai auf Blu-ray und DVD

Wo steckt Matthew Smith?

Diese Story ist die letzte Chance für die alternde Musikkritikerin Ellie Klug (Toni Collette): Sie soll den spurlos verschwundenen Rockstar Matthew Smith finden und für das Musikmagazin "Stax" eine Coverstory schreiben. Ausgerechnet Matthew Smith – ihren Ex-Freund, von dem sie seit ihrer Trennung nie wieder etwas gehört hat und nachdem sie sich nur noch auf Affären mit jüngeren Musikern einlässt. Doch ihr Chefredakteur Giles (Oliver Platt) setzt ihr die Pistole auf die Brust: Entweder sie übernimmt die Geschichte oder sie ist ihren Job los. Denn die schwächelnde Zeitschrift braucht für die Jubiläumsausgabe dringend eine Coverstory, die dem Heft eine hohe Auflage beschert.

So nimmt Ellie notgedrungen den Auftrag an und stößt im Internet schnell auf Hinweise, dass Matthew Smith noch am Leben sein könnte. Dabei hat sie doch gerade den talentierten Musiker Lucas (Ryan Eggold) kennengelernt, der mehr als nur eines der zahllosen sexuellen Abenteuer zu sein scheint. So begibt sich die Journalistin nur äußerst widerwillig und mit gemischten Gefühlen auf die Suche. Zumal Ellie vom Dotcom-Millionär und selbsterklärtem Dokumentarfilmer Charlie (Thomas Haden Church) begleitet wird …

Die Stars: Collette und Church statt Depp

In die deutschen Kino hat es "Lucky Them" nicht geschafft und man fragt sich: Wieso bloß? Ja gut, ein paar Schwächen gibt es schon. So richtig entscheiden konnte sich die unbekannte Regisseurin Megan Griffiths anscheinend nicht, ob sie ein Drama, einen Musikfilm, eine Komödie oder ein Roadmovie drehen wollte. Bei der Handlung ließe sich kritisieren, dass nicht immer deutlich wird, ob nun die Suche nach Matthew im Vordergrund steht oder die Eskapaden zwischen Ellie und ihren Männergeschichten.

Und trotzdem ist es ein liebenswerter und unterhaltsamer Film. Er lebt nicht unbedingt von der Story, sondern in erster Linie von den schauspielerischen Leistungen, dem Humor und den vielen kleineren Episoden, die nur am Rande mit der Suche nach Matthew Smith zu tun haben. Etwa wenn Oliver Platt als Chefredakteur kiffend in seinem Büro sitzt, auf die Zeit des Grunge in Seattle zurückblickt und keinen Cent auf die Online-Branche gibt.

Vor allem aber sind die beiden Hauptdarsteller für den Charme des Filmes verantwortlich. Toni Collette ("Little Miss Sunshine") überzeugt als Musikjournalistin, die nie die Trennung von Matthew verarbeitet hat, sich immer wieder in sexuelle Abenteuer stürzt und kein Fettnäpfchen auslässt. Gleichzeitig wirkt sie sehr verletzlich, weil sie nie über die gescheiterte Beziehung hinweg gekommen ist. Die anfangs unnahbare Ellie zeigt im Laufe der Handlung eine sehr persönliche Seite, die im ebenso überraschenden wie emotionalen Ende des Films gipfelt.

Noch in den Schatten gestellt wird Toni Colette vom oftmals unterschätzten Thomas Haden Church ("Spider Man 3"). Dieser verleiht dem Film in seiner Rolle als biederer, musikhassender Schnauzbartträger eine Extraportion Witz und bildet das genaue Gegenteil zu Ellie. Trotzdem vereint beide Charaktere etwas: Die Suche nach einem oder vielmehr dem perfekten Partner.

Letztendlich ist "Lucky Them - Auf der Suche nach Matthew Smith" eine sehenswerte Indie-Film-Perle, die sich mit dem Fazit "Man muss die Vergangenheit loslassen, um etwas Neues beginnen zu können" zusammenfassen lässt. Für alle, die den Film nur wegen der Erwähnung von Johnny Depp auf dem Cover schauen wollen, sei so viel verraten: Er spielt nur eine absolute, wenn auch entscheidende, Nebenrolle ...


UNICUM Filmtipp

Lucky Them – Auf der Suche nach Matthew Smith

Drama/Romantikkomödie/Musikfilm, CAN 2013

Regie: Megan Griffiths

Darsteller u. a.: Toni Collette, Oliver Platt, Thomas Haden Church, Ryan Eggold, Johnny Depp

Verleih: edel:MOTION Film

VÖ: 29.05.2015

Online bestellen (Amazon): Lucky Them

Artikel-Bewertung:

2.79 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: