PowerPoint Bewerbung
Mit PowerPoint kannst du deine Bewerbung verschönern. | Foto: Mykyta Dolmatov/Getty Images
Autorenbild

25. Jul 2018

Gastbeitrag

Berufseinstieg

PowerPoint-Bewerbung: So geht es richtig!

Wie eine Bewerbung mit PowerPoint überzeugen kann

Gestalten, präsentieren und aufpeppen

Aus dem Berg von Bewerbungen herausstechen – das ist in den meisten Fällen einfacher gesagt als getan. Denn etwas wirklich Neues fällt nur wenigen ein, wenn es darum geht, einen zukünftigen Arbeitgeber von sich zu überzeugen. Obwohl das Netz voll mit Bewerbungstipps ist, bleibt es meist doch beim üblichen Package: Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf und die gängigen Anhänge. Doch nicht nur in grafischen Berufen liegt es nahe, das Format einer Bewerbung neu zu denken – beispielsweise in PowerPoint. Das Präsentationsprogramm bietet zahlreiche Möglichkeiten, seine Eigenschaften, Stärken und Interessen in den Vordergrund zu stellen, ohne seitenlange Word-Dokumente zu erstellen.

Das Wichtigste gleich zu Beginn: Eine Bewerbung über PowerPoint ist eine grafische Gestaltungsmöglichkeit, mit der man die klassische Bewerbung aufpeppen und ihr eine ganz persönliche Note geben kann. Doch gelten die inhaltlichen und formalen Vorgaben wie Deckblatt, Anschreiben beziehungsweise Motivationsschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnisse und natürlich Arbeitsproben auch für eine Bewerbung mit PowerPoint. Schließlich sollen Bewerber vor allem mit ihren Qualifikationen überzeugen.

PowerPoint-Bewerbung erstellen: Vom Deckblatt bis zur Typographie

Das Deckblatt

Während das Deckblatt bei klassischen Bewerbungen optional ist, bietet sich die Gestaltung einer Titelfolie bei einer Bewerbung über PowerPoint durchaus an. Auf die Titelfolie gehören persönliche Informationen des Bewerbers wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse, ein professionelles Bewerbungsfoto und vor allem die Stelle, auf die man sich bewirbt. Natürlich gibt es hier auch individuellen Spielraum. So können Bewerber die persönlichen Angaben wie Geburtsdatum, Anschrift oder ähnliches auch erst im Lebenslauf erwähnen oder die Kontaktdaten wie Telefonnummer und Email-Adresse auf die letzte Folie mit einer Aufforderung zur Kontaktaufnahme schreiben.

Powerpoint Bewerbung Deckblatt


Das Anschreiben

Im Anschluss an das Deckblatt folgt auf der nächsten Seite das Anschreiben/Motivationsschreiben.PowerPoint diszipliniert zur Kürze und Prägnanz – schon weil eine Folie nicht so sehr mit Textpassagen vollgestopft  werden kann wie ein Word-Dokument. So läuft keiner Gefahr, dass der Personaler von einer Informationsflut erdrückt wird und die wesentlichen Aspekte nicht mehr ersichtlich werden.

powerpoint bewerbung anschreiben


Der Lebenslauf

In den Lebenslauf gehören alle relevanten Informationen wie die schulische Ausbildung und der berufliche Werdegang. Auch persönliche Interessen finden hier Raum. Die Kunst besteht darin, den tabellarischen Lebenslauf optisch ansprechend darzustellen. Da sich der Lebenslauf nicht über mehrere Folien ausdehnen sollte, ist eine der zentralen Herausforderungen, die wesentlichen Aspekte zu identifizieren und grafisch aufzubereiten. Beispielsweise kann man Kompetenzen in Sprachen oder Software als Balkendiagramme darstellen, anstatt auf Floskeln wie "verhandlungssicher" oder "fließend in Wort und Schrift" zurückzugreifen. Interessen können in Form von Icons oder Piktogrammen visualisiert werden. In unserem Beispiel hat der Bewerber weitere einheitliche Gestaltungsmerkmale verwendet. So sind am rechten Rand persönliche Informationen wie Fachgebiete oder besondere Fähigkeiten zusammen mit einem individuellen Bewerbungsfoto gelistet. Dennoch sollte man auf Professionalität achten – auf Selfies und Stockfotos sollte also lieber verzichtet werden. Außerdem wurde in unserem Beispiel mit drei dezenten Farben gearbeitet. Farben kann man auch sehr gut dazu verwenden, um in verschiedene Bereiche wie Lebenslauf oder Arbeitsproben zu kategorisieren. Mehr als insgesamt drei sollten es allerdings nicht sein.

Bewerbung mit Powerpoint Lebenslauf


Arbeitsproben

Vor allem in der kreativen Branche können Bewerber Arbeitsproben, Skizzen, Projekte und vieles mehr grafisch aufbereiten und in einer PowerPoint-Präsentation ansprechend präsentieren. Außerdem findet sich hier Platz, um näher auf abgeschlossene Projekte und persönliche Erfolge einzugehen.

Powerpoint Bewerbung Arbeitsprobe


Typografie

Auch wenn PowerPoint zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten bietet, so gilt auch hier die Devise "Weniger ist mehr". Natürlich sollte ein Personaler nicht erst Hieroglyphen lernen müssen, um die Bewerbung zu lesen – eine schlichte, gut leserliche Schriftart ist also unerlässlich. Ob man sich nun für eine Schriftart mit oder ohne Serifen entscheidet ist Geschmackssache. Allerdings sollte man unterschiedliche Schriftarten vermeiden und eine Schriftgröße zwischen 11 und 14 wählen. Es empfiehlt sich zudem, eine dunkle Schrift auf hellem Hintergrund wählen und nicht anders herum, da Personaler Bewerbungen für gewöhnlich ausdrucken und dafür nicht so viel Toner verbrauchen möchten.

Das richtige Format

Und einige Dinge noch zum Schluss: Da die Formatierungen bei unterschiedlichen PowerPoint-Versionen nicht immer übernommen werden, sollte man eine Bewerbung immer als PDF abschicken. Anstatt per Email-Versand können Präsentationen auch bei Slideshare hochgeladen und über soziale Netzwerke wie Xing oder LinkedIn geteilt werden.


Marion Koppitz powerpoint Bewerbung

Über die Autorin

Marion Koppitz (Jahrgang 1966) ist Gründerin, Gesellschafterin und CEO von i-pointing, Deutschlands Premium-Anbieter für Präsentationserstellung. Die in Passau geborene Betriebswirtin war mehrere Jahre bei Siemens Management Consulting als Präsentationsdesignerin tätig, bevor sie dort als Kommunikationsberaterin Turnaround-Projekte unterstützte. 2001 gründete sie die Firma i-pointing mit der Idee, professionelles Präsentationsdesign rund um die Uhr anzubieten. Ihr Credo: Rettet die Welt vor überflüssigen PowerPoint-Folien!

Artikel-Bewertung:

3.58 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen.

Deine Meinung: