Rechne mit Herausforderungen und sie werden kein Problem.
Nach dem Studium kommen einige Herausforderungen auf dich zu. Foto: StockSnap/pixabay
Autor

06. Dez 2019

Autor

Bachelor... und dann?

Die wichtigsten Herausforderungen nach dem Uni-Abschluss

Nach dem geschafften Uni-Abschluss steht in der Regel noch die Abschlussfeier auf dem Programm und danach geht es für viele Studierende in einen neuen Lebensabschnitt. Einfach ist die Welt nach dem Verlassen der Universität nicht immer, aber du solltest dich auf jeden Fall nicht verrückt machen. Und denke immer daran, wenn sich eine Türe im Leben schließt, dann öffnen sich in vielen Fällen gleich mehrere neue Türen, durch die du hindurchgehen kannst.

Nach dem Studium auf Jobsuche gehen

Ein klassischer Weg nach dem Studium ist der direkte Weg in die Arbeitswelt. Das ist durchaus eine interessante Möglichkeit, die im Idealfall auch einen lückenlosen Lebenslauf für spätere Zeiten garantiert. Allerdings solltest du dich diesbezüglich nicht verrückt machen und die Sache nach dem Studium relativ entspannt angehen. Vielleicht ist es ja auch eine gute Idee zunächst einen Urlaub zu genießen. Es kann durchaus vorkommen, dass du trotz vieler Bewerbungen nicht auf Anhieb den gewünschten Job findest und dich vielleicht für alternative Wege entscheiden musst. Hilfreich kann bei der Jobsuche sein, wenn du bereits im letzten Semester des Studiums Kontakte aufbaust, die bei der erfolgreichen Jobsuche hilfreich sein können. Eine Überlegung kann es bei der weiteren Karriereplanung auch sein, auf professionelle Hilfe zum Beispiel durch Headhunter zurückzugreifen. Bleibt im letzten Semester aber einfach nicht genügend Zeit für die weitere Planung, dann ist es vielleicht auch eine gute Idee, dass du einen Gang herunterschaltest und dich erst nach dem erfolgreich beendeten Studium mit dem nächsten Schritt beschäftigst.

Ein Auslandsaufenthalt erhöht deine Chancen.

Reicht der Bachelor oder soll es doch der Master werden?

Bei manchen Berufen benötigst du einen Master, um nach dem Ende des Studiums in dem favorisierten Beruf arbeiten zu können. Aus diesem Grund gilt es, dich mit diesem Thema ausgiebig zu beschäftigen. Denn du musst selbst entscheiden, ob du gerne noch den Master dranhängen willst und entsprechend mehr Zeit an der Universität verbringen willst. Die Entscheidung ist nicht einfach und kann sich auf deine weitere Lebensplanung auswirken. Aus diesem Grund solltest du an dieser Stelle genau abwägen, ob du einen Masterabschluss machen willst. Manche Studenten können es an dieser Stelle gar nicht abwarten endlich ins Berufsleben zu starten, während andere Studierende lieber noch mehr Zeit an der Uni verbringen wollen. Unabhängig von der beruflichen Ausrichtung steht für viele Studenten jetzt der Kauf eines eigenen Fahrzeuges auf dem Programm. Hierbei kann Leasing eine gute Variante sein, um sich den Traum vom eigenen Auto zu verwirklichen.

Einen Absolventjob im Ausland antreten?

Nicht immer findest du auf Anhieb den angestrebten Traumjob. Das ist aber kein Beinbruch, denn alternativ kannst du vielleicht einen Absolventenjob im Ausland bekommen. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit vielleicht an einer Universität in einem anderen Land doch noch den Master zu machen. Auf diesem Weg erreichst du eine höhere Qualifikation, kannst deine Sprachkenntnisse steigern und neue Kulturen kennenlernen. Genauso gibt es aber auch eine ganze Reihe von Möglichkeiten im Ausland zu arbeiten. Als ausländischer Student bist du gerade bei internationalen Unternehmen besonders gefragt und hast dadurch bessere Chancen auf einen interessanten Job in einem anderen Land. Eine solche Erfahrung kann dir auch später manche geschlossene Tür öffnen und ungeahnte Möglichkeiten bieten.

Artikel-Bewertung:

3.18 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen.
×

Kostenloses Infomaterial