Foto:

15. Aug 2016

Bücher

UNICUM Buchtipp: Bücher für starke Frauen

-ARCHIV-

Küche

Irgendetwas macht der vierzigjährigen, geschiedenen Elsa zu schaffen, sie fühlt sich einsam, kraftlos und unglücklich. Nach langen Abenden in ihrem erfolgreichen Restaurant "Die Tulpe" sucht Elsa deshalb verzweifelt nach einer erfüllenden Aufgabe. Die ist schnell gefunden: der Restaurantkritiker einer französischen Fachzeitschrift soll in das kleine ungarische Städtchen Délibáb kommen, sich in ihr Essen verlieben und daraufhin die "Silberne Suppenkelle" verleihen. Mutig und mit frischem Tatendrang packt Elsa das Projekt an. Auf dem Weg zum Erfolg muss Elsa jedoch einige Hürden überwinden … "Elsas Küche" ist eine kulinarische Lese-Erfahrung mit einfallsreichen Kniffen und einer Portion Dramatik garniert mit einem Hauch von Liebeskummer.

Eine starke Frau, die ihr Glück selbst in die Hand nimmt, an ihre Grenzen stößt und diese ein klein wenig verschiebt.

 

Elsas KücheMarc FittenDeutscher Taschenbuch Verlag, 2012Preis: 14,90 €

Glanz

Was wäre passender für den Hochstaplerinnen-Roman "Glanz oder gar nichts" als eine Schriftstellerin, die ihre wahre Identität verschleiert wie die Protagonistin. Laut Verlag verbirgt sich hinter dem Pseudonym Antonia Stern eine berühmte Autorin. Im Roman verliert Elena Gessler schon mal den Überblick über ihre erfundenen Persönlichkeiten, ist doch schon Elenas Kindheit von Lügenmärchen geprägt. Ständig stolpert die wohlbehütete Tochter aus gutem Hause von einem Abenteuer ins nächste. Für eine echte Liebesbeziehung scheint Elena bei all den Komplikationen nicht bereit, doch dann kommt alles ganz anders … Amüsant schlittert der Leser zusammen mit Elena durch Zollbetrug, Kunstfälschung, Erbschaftsdramen und Liebes wirren. Hochspannend und intelligent.

Eine starke junge Frau, die ihre Identität aufgibt, um eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln.

 

Glanz oder gar nichtsAntonia SternFischer Verlag, 2012Preis: 8,99 €

Weihnacht

Mollig warm wird dem Leser von Ali Harris‘ "Ein Weihnachtswunder zum Verlieben", ist die Geschichte doch einfach zauberhaft besinnlich und steigert die Vorfreude auf das nächste Fest. Evie rettet sich nach heftigem Liebeskummer in die vertraute Welt des Traditionskaufhauses Hardy’s. Diesem droht wiederum kurz vor Weihnachten der Verkauf. Nur noch ein Wunder kann es retten … Evie, die als graue Maus im Warenlager des Kaufhauses arbeitet, besinnt sich auf den wahren Sinn von Weihnachten, "Familie, Liebe, Träume und Zauber – und das Wichtigste von allem: wieder Kind zu sein", und macht sich ans Werk, das Unmöglich möglich zu machen. Viel Nostalgie, aber auch klugen Einsichten erwarten euch in diesem Weihnachtswunderzauberbuch.

Eine starke Frau, die selbstlos handelt, die Liebe wiederfindet und ihre innere Stärke beweist.

 

Ein Weihnachtswunder zum VerliebenAli HarrisBastei Lübbe, 2012Preis: 9,99 €

Kuckuck

Wer "34 Meter über dem Meer" mochte, der wird "Kuckucksmädchen" lieben. Erneut begegnet dem Leser das Generationsproblem Bindungsangst in der Leben-Liebes-Leidens-Geschichte um Wanda und ihr sprechendes Herz. Ihr Freund Jonathan macht ihr einen Heiratsantrag und bringt damit die Dreißigjährige völlig durcheinander. Denn "für immer" kann Wanda nicht sagen, bevor sie nicht herausgefunden hat, wie ihr Leben mit ihren Exfreunden ausgesehen hätte. Denn "jetzt ist da plötzlich dieses Gefühl, dass man sich sehr genau überlegen muss, welchen Mann man mit dreißig noch verlässt." Dabei sind die Verwicklungen, wenn Wanda sich mit ihren Exfreunden trifft riskiert sie ihre Beziehung zu Jonathan. Stets nimmt dieser Konflikt überraschende Wendungen bis zum ergreifenden Herzschlagfinale, das unter die Haut und ans Herz geht.

Eine starke Frau, die beruflich die Wohnungen anderer Menschen auflöst, aber selbst erst lernen muss, sich von ihrer Angst zu lösen.

 

Das KuckucksmädchenEva LohmanPiper Verlag, 2012Preis: 16,99 €

Beziehung

Die Zeit ist reif für eine tiefschwarze Satire über das Phänomen Facebook. Dabei führt uns die Autorin Juliane Ungaenz eindringlich vor Augen, was das soziale Netzwerk für Unheil in das menschliche Miteinander gebracht hat: Kein Date mehr, ohne bereits alles über den anderen zu wissen. Kein Raum mehr für andere Gedanken, da ständig Nachrichten, Statusmeldungen, Freundschaften bewertet und interpretiert werden müssen. Kein behütetes Aufwachsen mehr, wenn Schüler die Möglichkeiten des Facebook-Morasts entdecken, um andere bloßzustellen, sich zu rächen oder ihren Frust loszuwerden. Ihre Eltern stehen machtlos daneben.

Das klingt alles sehr hart, doch versteht es Juliane Ungaenz diese unbequemen Wahrheiten unterhaltsam und trotzdem lehrreich in einem Episoden-Sachroman zu verpacken. Der Selbsttest am Ende des Buches sollte auch den letzten überzeugen: Nicht überall, wo sozial draufsteht, ist auch sozial drin. Denn mit "Beginn der Ära Facebook hat sich unsere Selbstwahrnehmung verändert. Nie waren wir so sehr auf unsere eigene Außenwirkung, auf unsere Ego-Repräsentation, bedacht."

Eine starke Frau liest dieses Buch und weiß danach, was wirklich zählt!

 

Beziehungsstatus: Verliebt in facebookJuliane UngaenzBooks on Demand, 2012Preis: 13,90 €

Artikel-Bewertung:

3.04 von 5 Sternen bei 70 Bewertungen.