Lesender Mann
Foto:

15. Aug 2016

Bücher

UNICUM Buchtipp: Bücher voller Leben

-ARCHIV-

Buch-Rezensionen im Herbst 2013 in aller Kürze

Liebesleben

Christoph Marzi ist bisher vor allem durch seine Fantasy-Bücher ("Lycidas", "Lilith", "Lumen" und "Somnia") bekannt und äußerst erfolgreich. In "Die wundersame Geschichte der Faye Archer" spielt das Übernatürliche nur eine kleine Rolle. Die herzschmelzende Liebesgeschichte um die Musikerin Faye Archer bezaubert dagegen alle Romantiker. Faye arbeitet unter der Woche als Buchhändlerin in einem Comic-Laden, abends wird sie zur verruchten Sängerin Holly Go. Eines schönen Tages lässt Alex Hobdon sein Skizzenbuch im Laden liegen. Sie schreibt ihn per Facebook an und es entsteht eine zaghafte Zuneigung per Mail. Bis es zum Treffen kommt, sind einige Hürden zu nehmen, aber selbst dann ist die Verwirrung für Faye groß: Warum spricht Alex in der Vergangenheit von ihr?

Wie Faye steht der Leser vor dem Rätsel, was Alex zu verbergen hat. Des Rätsels Lösung ist – in einem Wort ausgedrückt – wundervoll. Christoph Marzi begeistert in seinem Roman durch lebhafte, sympathische Figuren, die die Magie zurück in unser Leben bringen. Wenn es ein Buch mit einer Wolldecke eingemummelt auf der Couch zu genießen gilt, dann ist es dieser Roman. Ein echter Herbst-Schmöker!

 

Die wundersame Geschichte der Faye ArcherChristoph MarziHeyne, August 2013Preis: 14,99 €

 

 

 

 

<< Weiter geht es mit einem Buch voller Andersleben >>

Artikel-Bewertung:

2.99 von 5 Sternen bei 101 Bewertungen.