Handschuhe mit rotem Herz
Foto:

15. Aug 2016

Bücher

UNICUM Buchtipp: Herzerwärmende Bücher

-ARCHIV-

Das bezaubernde Paris

Alain Bonnard betreibt ein zauberhaftes altes Programmkino mitten in Paris. Geerbt hat er das Kino von seinem geliebten Onkel Bernard. Jeden Mittwoch lädt Alain zu dem besonderen Filmabend "Les Amours au Paradis" ins Cinéma Paradis ein. Eine junge Frau im roten Mantel kommt seit drei Monaten immer allein in diese Vorstellungen. Endlich traut sich Alain sie einzuladen, ein wunderbares erstes Date folgt, der erste Kuss … und dann: bange Wochen des Wartens auf ein Wiedersehen, denn die Frau im roten Mantel ist verschwunden. Alain begibt sich auf die Suche nach ihr.

Der Zauber von "Eines Abends in Paris" zeigt sich in diesen eindrucksvollen Worten über die Stadt der Liebe: "Wie habe ich diese holprigen Gassen vermisst, die wunderbar alten Häuser, die Lichter, die sich in der Seine spiegeln, den Geruch auf den Straßen, wenn er geregnet hat, den Duft der Kastanienbäume in den Tuilerien und all die vielen kleinen Cafés, Bistros und bunten Geschäfte in Saint-German." Wunderschön! Für Romantiker zum Dahinschmelzen.

 

Eines Abends in ParisNicola BarreauThiele Verlag, 2012Preis: 18,00 €

Das hektische New York City

In der Erfolgsserie "Mad Men" taucht "Das Beste von allem" als Bettlektüre von Don Draper auf. Die Fünfziger Jahre strahlen einen neuen Glanz aus. Denn auch die Geschichte dreht sich um fünf Frauen und ihre packenden Lebensgeschichte in New York City der Fünfziger Jahre voller Glamour und Tragik. Der Roman von Rona Jaffe überrascht mit einer gelungenen Mischung aus Selbstfindung, Heiratswunsch, Herzschmerz und Liebessehnsucht. Kein Tabuthema dieser Zeit bleibt unberührt – Drogen, Abtreibung, sexuelle Belästigung …

Zu Anfang können die abwechselnden Blicke in die Leben von Caroline, April, Gregg, Barbara und Mary Agnes sehr verwirrend sein. Doch eint die jungen Frauen die Arbeit bei dem Verlag Fabian Publication. Je mehr man die fünf Charaktere kennenlernt, umso lieber hat man sie. Einen bestechenden Kontrast zu den Liebeswirren bietet die Metropole New York: "In New York ist der Sommer die schlimmste Jahreszeit. Der heiße Wind treibt Ruß und klebrigen Staub durch die geöffneten Fenster, Büros müssen mit reduzierter Belegschaft auskommen, […], der Asphalt auf den Gehwegen wird weich, die Stimmung ist gereizt …" Die Stadt wird vor den Augen des Lesers lebendig und lässt den Leser in die Geschichte eintauchen. Für Leser auf der Suche nach der Erfüllung ihrer Träume.

 

Das Beste von allemRona JaffeUllstein Taschenbuch, 2012Preis: 9,99 €

Das chaotische London

Klingt der Klappentext von "Auf den ersten Blick" nach einer romantischen Suche einer unbekannten Schönen, wird bereits zu Anfang des Romans klar, dass es sich hier vor allem um die Reifung eines liebeskranken Mannes handelt. Jason Priestley, ehemaliger Fachbereichsleiter einer Schule, ist von seiner großen Liebe Sarah verlassen worden. Warum? Das offenbart Jason dem Leser nur nach und nach, sind die Gründe doch nicht die edelsten. Die kurze Begegnung mit einer jungen Frau auf der Charlotte Street in London gibt seinem Leben einen neuen Mittelpunkt, behält er doch ihre Einwegkamera. Mithilfe der zwölf Schnappschüsse begibt sich Jason zusammen mit seinem Freund Dev auf die scheinbar aussichtslose, aber abenteuerliche Suche. Dies alles vor der Kulisse Londons mit ihrem eigenen Charme: "London im Sommer ist unschlagbar. Es ist als käme die Stadt in der Sonne aus ihrem Versteck. Was einem alles auffällt, die Leute, die man sieht, die plötzliche Ruhe, die sich einstellt und die Mittagspausen entschleunigt." Immer wieder taucht der Leser ab in die humorvollen Gedanken- und Gefühlswelt von Jason. Für Liebhaber witziger Unterhaltung, die ans Herz geht.

 

Auf den ersten BlickDanny WallaceHeyne Verlag, 2012Preis: 14,99 €

Musiktipp zum Lesen: Einfach verzückend

Zu den Romanen hört ihr am besten das neue französische Album von Céline Dion "Sans Attendre". Leicht, verspielt und kristallklar erfüllt Dions volle, ausdrucksstarke Stimme den Raum und schafft so die perfekte Stimmung für herzerwärmenden Lesefreuden. Die 16 Songs sind genau richtig, um sie nebenbei laufen zu lassen, wenn im Roman die schlimmsten Tragödien passieren. Vor allem die Lieder "Que toi au monde" und "Tant de temps" sind wahre Schmachtfetzen. Auch nach fünf Jahren Pause versteht es die kanadische Sängerin gefühlvolle Musik bisweilen mit melancholischem Flair zu machen. Allerdings bleibt "Sans Attendre" ein wenig hinter den Erwartungen an die Sängerin von "My heart will go on" zurück. Das Album ist nicht grandios, aber einfach, verzückend, schön.

 

Sans AttendreCéline DionSony MusicVÖ: 2.11.2012www.sonymusic.de/Celine-Dion

Artikel-Bewertung:

2.69 von 5 Sternen bei 100 Bewertungen.