Victoria Thriller
Szene aus "Victoria" (auf DVD und Blu-ray erhältlich) | Foto: Wild Bunch/Senator Film
Autorenbild

20. Nov 2015

UNICUM Onlineredaktion

Filme

German Thrills: Die 5 spannendsten Thriller aus Deutschland

Popcorn-Kino made in Germany

Lola rennt (1998)

Nur zwanzig Minuten Zeit bleiben der rothaarigen Lola (Franka Potente), um 100.000 Mark aufzutreiben, sonst geht es ihrem Freund (Moritz Bleibtreu) an den Kragen.

Was folgt ist ein Wettlauf gegen die Zeit, während dem die Titelheldin die Grenzen des Möglichen und Unmöglichen auslotet.

Dreimal rennt sie, dreimal verändert sich der Lauf der Dinge – bis es letztendlich zu einer unvorhersehbaren Kettenreaktion kommt.



23 – Nichts ist so wie es scheint (1998)

Basierend auf einer wahren Begebenheit: In der Bundesrepublik der 1980er-Jahre glaubt der 19-jährige Computerhacker Karl Koch (August Diehl), eine weltweite Verschwörung aufzudecken, die eng mit der mysteriösen Zahl 23 verknüpft zu sein scheint. Indem er seine unvergleichlichen Hacking-Künste unter Beweis stellt, gewinnt er die Aufmerksamkeit des KGB, wird zum Spion, rutscht in die Kokainabhängigkeit und driftet allmählich in den Verfolgungswahn.



Stereo (2014)

Das Leben des Mechanikers Erik (Jürgen Vogel) verläuft vollkommen normal, bis er eines Tages unfreiwillig Bekanntschaft mit dem aufdringlichen Henry (Moritz Bleibtreu) macht. Fortan wird er den seltsamen Fremden, der für alle anderen Menschen unsichtbar ist, nicht mehr los. Es wird schnell klar: Henry ist die psychische Manifestation einer längst ausgelöschten Vergangenheit, die Erik nun einzuholen droht. Ein Alptraum zwischen Wahn und Wirklichkeit beginnt.



WHO AM I – Kein System ist sicher (2014)

In einem Polizeiverhör erzählt der gesuchte Super-Hacker "WhoAmI" alias Bejamin Engel (Tom Schilling) die Geschichte seines Aufstiegs und Falls.

Mit dem charismatischen Max (Elyas M'Barek) und zwei anderen Gleichgesinnten hat er die Hacker-Gruppe "CLAY" gegründet, um Großkonzerne, rechte Gruppen und Pharmaunternehmen anzugreifen.

Das rief das BKA und Europol auf den Plan, die zur Jagd auf die maskierten Vigilanten bliesen.


Victoria (2015)

Victoria (Laia Costa), junge Spanierin und neu in Berlin, trifft nach einem Discobesuch auf die vier feierlustigen Jungs "Sonne (Frederick Lau), Boxer (Franz Rogowski), Blinker (Burak Yigit) und Fuß (Max Mauff). Die ausgelassene Stimmung findet schnell ein Ende, als ein alter Knastbruder von Boxer einen Gefallen fordert: Sie sollen noch vor Morgengrauen eine Privatbank ausrauben – und Victoria wird kurzerhand zur Fluchtwagenfahrerin ernannt. Aus dem anfänglichen Spiel wird sehr bald bitterer Ernst mit unabsehbaren Folgen.


Artikel-Bewertung:

3.06 von 5 Sternen bei 176 Bewertungen.

Deine Meinung: