Serien Streaming Filme 2019 Highlights
Das Kino hat in diesem Jahr einige Highlights zu bieten. Aber auch zu Hause kann man großes Kino erleben. | Foto: Laboko/Getty Images
Autor

03. Jan 2019

Hella Wittenberg

Filme

Serien und Filme 2019: Auf diese Highlights können wir uns freuen

Filmicum KW 1/2

Neu im Kino: "Colette" und "Die Frau des Nobelpreisträgers"

"Colette" (Start: 03. Januar 2019) – Einfach alles ändert sich für Sidonie-Gabrielle Colette (Keira Knightley), nachdem sie den Schriftsteller Willy (Dominic West) heiratet. Mit einem Mal lebt sie in Paris und verkehrt dort in den besten Kreisen. Als ihr Ehemann dann plötzlich keine Idee mehr hat, was er zu Papier bringen kann, steht ihm seine Frau als Ghostwriterin zur Seite. Ihr erstes Werk wird sogleich ein Bestseller und weitere folgen, in denen sie immer wieder ihr Alter Ego Claudine heraufbeschwört. Doch eigentlich will sie nicht immer im Schatten ihres Mannes stehen und am liebsten die Wahrheit über die Bücher der ganzen Welt mitteilen. Aber der Weg dahin ist ein ziemlich steiniger.

Die Geschichte von Sidonie-Gabrielle Colette hat große Kraft und die Darstellung von Keira Knightley ebenso. Was den Film aber wirklich besonders macht, ist vor allem, dass es sich um eine wahre Begebenheit handelt. Colette, die 1873 in Frankreich geboren wurde, schrieb Romane wie "Chérie" und "Mitsou", die bis heute überall auf der Welt oft und gerne gelesen werden. Nun zeigt das Biopic einen klaren Blick auf eine Frau, die sich zu einer selbstbewussten Autorin entwickelt. Themen wie Emanzipation und Gleichberechtigung werden hier subtil aufgegriffen und lassen das Drama umso zeitgemäßer aussehen.

"Die Frau des Nobelpreisträgers" (Start: 03. Januar 2019) – Und noch ein Film über ein Autorenpaar, das sich in einer ziemlich unausgeglichenen Beziehung befindet: Joe Castleman (Jonathan Pryce) soll der Literaturnobelpreis verliehen werden und seine Frau Joan (Glenn Close) begleitet ihn zur Preisverleihung in Stockholm. Schon immer war sie unterstützend neben ihm, stand ihm bei allem bei und vergaß darüber hinaus fast sich selbst. Aber nun will der Journalist Nathaniel Bone (Christian Slater) eine Biografie über ihren Mann schreiben, was sie zum Reflektieren veranlasst. Und in der Vergangenheit des Ehepaares gibt es so einigen Staub aufzuwirbeln.

Bei dem Drama handelt es sich dieses Mal nicht um eine wahre Geschichte, sondern um die gleichnamige Verfilmung des Romans von Meg Wolitzer. Der Film wird von der glanzvollen Darstellung von Glenn Close getragen, die vor den Augen der Zuschauer nach und nach aufblüht. Wir werden Zeugen, wie sie von der starken Frau hinter dem Mann zur starken Persönlichkeit im Rampenlicht wird. Das Ende des Patriarchats ist auf jeden Fall gekommen!



Thema der Woche: Serien und Filme 2019 – darauf freuen wir uns

Genug mit den Rückblicken! Jetzt schauen wir nach vorne. Was hat das Kino-, Serien- und Streamingjahr so zu bieten? Hier kommt alles Wichtige im Überblick.

Die heißersehnten Kinofilme

Lange arbeitete Quentin Tarantino an diesem Film, im August 2019 ist es endlich so weit. Da erscheint nämlich mit "Once Upon A Time in Hollywood" der Streifen, in dem sich Brad Pitt und Leonardo DiCaprio als Schauspieler und Stundouble ihren Weg durch Los Angeles Ende der 60er-Jahre navigieren. Dabei spielen auch die Morde der Manson-Familie eine zentrale Rolle.

Mit "Elle" präsentierte Regisseur Paul Verhoeven zuletzt, wie mehrdimensional und aufregend er seine Frauencharaktere in Szene setzen kann. Jetzt folgt mit "Benedetta" wieder eine starke und gar nicht so geradlinige Geschichte. Die Romanverfilmung ist im Italien des 17. Jahrhunderts angesiedelt und in den Hauptrollen sind Virginie Efira und Charlotte Rampling zu bejubeln. Einen genauen Starttermin gibt es jedoch noch nicht.

Wir lieben Steven Soderbergh längst nicht mehr nur wegen seiner "Ocean’s"-Filme. Der Starregisseur geht mit jedem Film neue Risiken ein, traut sich in neue Genres und visuelle Welten. Mit "The Laundromat" wagt er sich in politische Gefilde und erzählt die wahren Begebenheiten rund um die Panama Papers. Was es damit auf sich hat, spielen Meryl Streep, Gary Oldman und auch Antonio Banderas vor. Leider ist das genaue Datum für den ersten Kinotag noch nicht bekannt.

Zum Glück bewegt es auch "Lady Bird"-Macherin Greta Gerwig erneut auf den Regiestuhl. Ihr "Little Women" hat zwar noch keinen Veröffentlichungstermin, aber man kann sich sicher sein: Die Romanverfilmung, in der ein paar Geschwister (Saoirse Ronan, Emma Watson, Florence Pugh) in den Nachwehen des Bürgerkrieges in Amerika erwachsen werden müssen, kann nur super werden! Nicht zuletzt, weil auch Timothée Chalamet, Meryl Streep und Laura Dern darin auftreten werden.

Coole Streaming-Perlen

Es finden längst nicht mehr alle Filmhighlights ausschließlich im Kino statt – Netlix und andere Streaminganbieter warten genauso mit aufregenden, exklusiven Inhalten auf. "The Irishman", Martin Scorseses neueste Familien-Krimi-Verstrickung, wird es ab der zweiten Hälfte von 2019 nur bei Netflix zu sehen geben. Der Cast rund um Robert De Niro und Al Pacino setzt die Messlatte natürlich schon vorab ziemlich hoch an.

Spätestens seit "The Leftovers" sind wir ganz hin und weg von dem schauspielerischen Wahnsinnstalent, das Margaret Qualley zu bieten hat. In dem Netflix-Sci-Fi-Werk "IO" mimt sie nun einen der letzten Menschen, die noch auf dem Planet Erde zurückgeblieben sind. Doch als sie die Möglichkeit bekommt, mit einem Shuttle woanders hinzureisen, zögert sie. Was wird die ungewisse Zukunft bringen? Diese spannende, postapokalyptische Story wartet auch noch mit Anthony Mackie und Danny Huston auf.

Der Jubel könnte kaum größer sein: "To All The Boys I’ve Loved Before" erhält schon 2019 seinen zweiten Teil! In dem muss es Lara Jean Covey (Lana Condor) hinkriegen, ihre Beziehung zu Peter (Noah Centineo) zu meistern, während eigentlich noch ein weiterer Typ mit ihr flirtet und sie damit ganz schön in Verlegenheit bringt. Diese Romanze sollte also jeden auch über die grauen Tage des Jahres bringen.

Die Serien-Highlights 2019

Einen ziemlich nichtssagenden Teasertrailer gab es ja schon zu "Stranger Things", aber was einen wirklich in der dritten Staffel der Mystery-Serie mit dem lässigen 80er-Jahre-Vibe erwartet, bleibt unklar. Nur so viel schon mal: Die neuen Folgen laufen ab dem 04. Juli 2019 bei Netflix und es wird sich dabei um die vorletzte Staffel handeln. Doch gegen welche Kreaturen die Kids dieses Mal zu kämpfen haben, müssen wir noch abwarten.



Auch "The Punisher" lässt sich noch mal auf dem Fernseher blicken. Diese neuen Episoden der Marvel-Serie müssen wir aber so richtig genießen, denn es sollen die letzten werden. Danach wird der ehemalige Elitesoldat Frank Castle (Jon Bernthal) nicht mehr unter Beweis stellen können, wie gut er die New Yorker Unterwelt aufmischen kann.

Zu guter Letzt kehrt auch "Tote Mädchen lügen nicht" zurück. Im Juni 2019 soll es bei Netflix wieder so weit sein. Zur Handlung ist nichts bekannt, aber bestimmt wird wieder für einigen Gesprächsstoff gesorgt und Platz zum Nachdenken gelassen werden.

Streaming-Perle: "Der Tatortreiniger"

"Der Tatortreiniger" (Staffel 1-7, verfügbar bis 14. Januar 2019 in der NDR-Mediathek) – Heiko Schotte (Bjarne Mädel) lebt davon, in Hamburg Tatorte von den Spuren begangener Gewaltverbrechen zu beseitigen. Er wird immer dann gerufen, wenn die Polizei ihre Ermittlungsarbeiten abgeschlossen hat und aufgeräumt werden muss. Bei seinen Einsätzen lernt er oft noch Hinterbliebene der verstorbenen Opfer kennen und kommt mit ihnen ins Gespräch. Dabei entstehen so einige skurrile Situationen.



Darauf freuen wir uns: "Die Goldfische"

"Die Goldfische" (Start: 21. März 2019) – Hier kommt eine neue deutsche Comedy, die es nicht ganz so genau mit der political correctness nimmt. Nachdem Oliver (Tom Schilling) einen heftigen Autocrash hinter sich hat und nun querschnittgelähmt ist, besteht sein Alltag aus Reha, Reha und noch mal Reha. Dabei lässt das WLAN ziemlich zu Wünschen übrig und seine sonstigen Bedürfnisse bleiben auch auf der Strecke. Einziger Weg nach draußen: Ein Roadtrip mit dem Behindertenbus, dabei eine große Truppe im Schlepptau (u.a. Jella Haase, Axel Stein und Kida Khodr Ramadan). Denn nur so kann er einen ordentlichen Batzen Schwarzgeld über die Grenze schmuggeln.


Die nächste Ausgabe FILMICUM erscheint am 17.01.2019.

Artikel-Bewertung:

2.89 von 5 Sternen bei 107 Bewertungen.

Deine Meinung: