F1 2019
In F1 2019 sind, neben Ferrari und Sebastian Vettel, alle Teams und Fahrer der aktuellen Saison vertreten | Foto: Deep Silver
Autor

10. Jul 2019

Marvin Kesper

Games

F1 2019: PS4-Rennspiel nicht nur für Profis

F1 2019 Ps4: Grüne Flagge für die neue Saison

F1 2019 läutet die neue Motorsportsaison nun auch endlich für den PC und die Konsole ein. Mit allen zehn Teams und den dazugehörigen 20 Fahrern kannst du dich auf die Formel-1-Strecken dieser Welt begeben. Vom Circuit de Catalunya in Barcelona, über den Hockenheimring bis zum Yas Marina Circuit in Abu Dhabi – hier kannst du die knapp 950 PS der Formel-1-Boliden voll ausfahren. Codemasters hat, wie bisher bei jedem Teil der Reihe, die Autos, Fahrer und Strecken originalgetreu nachempfunden und sorgt so für den richtigen Rahmen. Auch, dass endlich die originalen TV-Grafiken ins Spiel integriert sind, zeigt die Liebe zum Detail, die der Hersteller in das Game gesteckt hat, um den eingefleischten Formel-1-Fans eine noch realistischere Atmosphäre zu bieten.

Zum ersten Mal kommen dieses Jahr Motorsportbegeisterte außerdem in den Genuss, in das Cockpit eines Formel-2-Autos zu steigen. Noch sind hier nur die Teams, Autos und Fahrer der vergangenen Saison vertreten, doch Codemasters kündigte bereits an, die aktuelle Saison mit einem kostenlosen Update nachzuliefern. Übrigens ist dann auch Mick Schuhmacher, der Sohn von Rennfahrer-Legende Michael Schuhmacher, spielbar.

Fahranfänger oder Profi-Rennfahrer? Egal!

Die Formel 1 ist die Eliteklasse des Motorsports. Nur die besten Fahrer haben hier die Ehre das Lenkrad von Ferrari, Mercedes und Co. in der Hand zu halten. Auf der Konsole ist das Ganze etwas anders: F1 2019 bietet sowohl Einsteigern, als auch Rennfahr-Experten Herausforderungen und Spielspaß. Mit Fahrhilfen wie ABS, Traktionskontrolle, einer eingeblendeten Ideallinie, Lenk- und Bremshilfe ist es für Neulinge überhaupt kein Problem in das Spiel zu finden. Auch die Stärke der Kontrahenten ist mit bis zu 110 Schwierigkeitsstufen individuell an die eigenen Fähigkeiten anpassbar. Je länger man das Spiel zockt und je besser man wird, umso mehr kann an vielen einzelnen Stellschrauben gedreht werden, um die Schwierigkeit anzupassen und, um Stück für Stück einer realistischen Simulation näherzukommen. Profis können sich dann auf durchdrehende Reifen, realistische Schadensmodelle und schnelle Gegner einstellen.

Doch um in F1 2019 Erfolg zu haben, gehört einiges mehr dazu, als nur schnell und fehlerfrei um Kurven fahren zu können. Wer großen Wert auf Realismus legt, kann zudem den Reifenverschleiß, Benzinverbrauch, Kollisionsschaden und technische Schäden aktivieren. So musst du dir vor dem Rennen die richtige Rennstrategie zurechtlegen und das Auto perfekt auf den jeweiligen Grand Prix einstellen. Auch hier glänzt F1 2019 mit seiner Liebe zum Detail: Von der Höhe des Flügels, bis zum Benzingemisch – du kannst alles nach Belieben einstellen. Für Anfänger, die einfach nur Spaß auf der Strecke haben wollen, hat das Boxenteam aber stets eine empfohlene Einstellung parat.

Im Real-Life hat ein Fahrfehler in der Formel 1 oft schwere Folgen: Entweder der Fahrer baut einen Unfall oder verliert ein paar hundertstel Sekunden an Zeit, die es dem Gegner ermöglichen, davonzuziehen. Bei F1 2019 sollte zwar auch sehr konzentriert gefahren werden, um diese Fehler möglichst zu vermeiden, doch selbst wenn einem mal ein Verbremser, eine Kollision oder ein anderer Fauxpas passieren sollte, lässt sich im Spiel die Zeit einfach um einige Sekunden zurückdrehen, du kannst dieselbe Stelle nochmal fahren und es besser machen. Damit senkt Codemasters das Frustpotenzial der Rennspiel-Simulation auf null, da man immer eine zweite, dritte oder vierte Chance erhält. 



F1 2019 auf der Ps4: Der Weg zum Formel-1-Helden

Erstmals hast du in F1 2019 die Möglichkeit einen Story-Modus zu spielen und dich vom Formel-2-Fahrer zum Formel-1-Weltmeister vorzukämpfen. Dafür erstellst du dir zu Beginn deiner Karriere deinen eigenen Rennfahrer. Naja, selbst erstellen ist nicht ganz richtig, denn du kannst leider nur aus einigen vorgefertigten Köpfen wählen. Einen umfangreichen Editor, wie beispielsweise bei FIFA, gibt es nicht. Stark ist allerdings, dass du dir auch einen weiblichen Charakter erstellen kannst. So kannst du die von Männern dominierte Motorsportwelt aufmischen und dich auf die Spuren von Susie Wolff begeben, die es 2015 immerhin als Testfahrerin zu Williams geschafft hat.

Zwar bietet der Story-Modus die Möglichkeit, als Formel-2-Fahrer zu starten. Allerdings besteht die Formel-2-Saison hier nur aus wenigen kurzen Events, in denen du getestet wirst und hauptsächlich gegen zwei fiktive Charaktere antrittst: deinen Teamkollegen Lukas Weber und deinen ärgsten Rivalen Devon Butler. So gehst du als Titelanwärter in die einzelnen Kurzrennen und musst verschiedene Szenarien durchspielen. Zum Beispiel erleidest du einen technischen Defekt und musst entscheiden, ob du deinen nun schnelleren Teamkollegen vorbeiziehen lassen oder um deine Position kämpfen möchtest. All deine Entscheidungen wirken sich auf deinen Charakter aus und wie du von anderen Fahrern und Teams wahrgenommen wirst.

Je nachdem, wie du abschneidest, bekommst du am Ende der Formel-2-Saison Angebote aus der Formel 1 und kannst deinen Traum von der Königsklasse wahr machen. Hier fährst du nicht nur Rennen, sondern testest das Auto und nutzt die gewonnen Erkenntnisse, um deinen Boliden weiterzuentwickeln. Außerdem wirst du ab und an zu Extraevents eingeladen, bei denen du historische Formel-1-Autos aus der Vergangenheit ausführen darfst. 

F1 2019: Stumpfe Interviews

Wie es sich für einen Formel-1-Star gehört, musst du dich nach den Rennen auch der Presse stellen. Hier bekommst du Fragen gestellt, die sich auf deinen Teamgeist und deine Charakterstärke auswirken. Leider ist das System sehr leicht durchschaubar und die einzige Herausforderung ist, dass du vor dem Ablaufen des Timers alle Antwortmöglichkeiten durchgelesen hast. Hier würde dem Spiel mehr Tiefe guttun, um dem Spieler eine individuelle Charakterentwicklung zu ermöglichen.

Generell ist Codemasters beim Drumherum einiges nicht gut gelungen. Mit Heiko Wasser hat Codemasters zwar den originalen RTL-Kommentator der Formel 1 für sich gewonnen, jedoch wirken seine Kommentare und die seines Co-Kommentators, Stefan Römer, hölzern und abgelesen. Auch die Wahl ihres Fahrers des Tages wirkt zum Ende eines jeden Rennens willkürlich. Selbst wenn du von Startplatz 15 durchs Feld jagst und dir einen Podiumsplatz erkämpfst, ist für Wasser und Römer meist ein anderer der Fahrer des Tages. Doch nicht nur an den Kommentatoren hapert es. Auch die Synchronisation der Protagonisten im Story-Modus ist asynchron, monoton und steif, was der Atmosphäre abseits der Strecke etwas schadet.  

Die Schönheit eines Regenrennens

Die Grafikdesigner von F1 2019 haben wirklich gute Arbeit geleistet, denn die Optik ist hervorragend: Die Spiegelungen am Auto, die umherfliegenden Gummiabriebe der Reifen und das Hitzeflimmern des Asphalts sind Details, die das Game zu einem grafischen Hingucker machen. Visuell so richtig eindrucksvoll wird die Rennspiel-Simulation aber besonders dann, wenn es anfängt zu regnen. Die starken Regeneffekte, das aufgewirbelte Spray von der Strecke und die durchbrechenden Sonnenstrahlen, wenn sich die Wolken wieder lockern, sind vor allem aus der Cockpit-Perspektive ein Genuss. So sollten auch Schönwetterfahrer zumindest mal ein paar Runden im Nassen drehen, um die Schönheit eines Regenrennens kennenzulernen. 

Fazit zu F1 2019 für die Ps4

Das neue F1-Game von Codemasters ist eine gelungene Fortsetzung der Spiele-Reihe. Spielspaß wird sowohl eingefleischten Rennspiel-Fans, als auch Neueinsteigern geboten, dadurch, dass der Schwierigkeitsgrad, Fahrhilfen und Regeln komplett vom Spieler auf die eigenen Fähigkeiten angepasst werden können. Optisch holt F1 2019 aus der Ps4 alles heraus. Besonders die Fahrten im Regen sind absolut faszinierend. Der neue Story-Modus ist vom Konzept her gut, jedoch hat er noch einige Macken, wie zum Beispiel die plumpen Interviews oder die schlechte Synchronisation der Protagonisten. Trotzdem lässt er den Spieler in die Welt eines Rennfahrers eintauchen und zeigt, dass die Formel 1 mehr ist, als nur mit einem Auto im Kreis fahren. 


Das kannst du gewinnen:

UNICUM verlost 3 x 1 Exemplar von "F1 2019 Legends Edition" für Xbox, Ps4 oder PC.

f1 2019 legends edition

Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist bis zum 07. August 2019 um 23.59 Uhr möglich.

Leider nicht verfügbar

Artikel-Bewertung:

3.2 von 5 Sternen bei 93 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: