Foto:

16. Aug 2016

Games

Rabbids 3D

-ARCHIV-

Die Rabbids sind längst nicht mehr auf Rayman angewiesen, dessen Spieleserie die verrückten und lautstarken Hasen einst berühmt gemacht hatte. Auf dem 3DS erwartet die Hoppelmänner ein Jump’n’Run, das sie per Waschmaschine in vier verschiedene Zeitalter der Menschheitsgeschichte entführt. Die verrückte Zeitreise haben die Rabbids auch schon auf der Wii angetreten. Auf dem 3DS geht es durch 60 2D-Level, deren Hintergründe in 3D gestaltet sind. Der 3D-Effekt ist technisch zwar durchaus gelungen, denn der Effekt ist nicht zu stark und die Augen werden kaum belastet, aber er kann das Spielerlebnis nicht vertiefen.Gespielt wird mit einem Rabbid, der munter durch die Level springt und Gegner mit kräftigen Hieben erledigt. Viel mehr Aktionsmöglichkeiten gibt es am Anfang nicht, später kommen durch Items Spezialkräfte wie ein Mega-Sprung oder Unverwundbarkeit hinzu. Die Level sind linear aufgebaut, verlaufen selten verwinkelt, dennoch gibt es hier und da Geheimverstecke für die Gummienten und Münzen, die man im Spielverlauf sammeln muss, um Dioramen und Bonuslevel freizuschalten. Außerdem kann man 40 verschiedene historische Kostüme sammeln, die man den Gegnern abnimmt. Das Spielziel ist also simpel und wenig anspruchsvoll, genauso wie die Level, deren Anzahl auf Dauer nicht über eine gewisse Einöde und Langeweile hinwegtäuschen kann. Teilweise hat man das Gefühl, die gleichen Levelabschnitte immer und immer wieder zu durchlaufen, den Fortschritt sieht man nur auf der Skizze, die permanent den unteren Bildschirm des 3DS ziert. Das eigentliche Spielgeschehen beschränkt sich vollständig auf den oberen Screen.Gesteuert wird der Rabbid per Schiebepad oder Steuerkreuz und die A- und X-Knöpfe. Die Steuerung ist teilweise allerdings zu ungenau, so dass man häufig Aktionen ausführt, wenn es unpassend ist, oder genau die Aktion nicht klappt, die man eigentlich geplant hatte. Ärgerlich ist auch die schlechte musikalische Untermalung, die so nervtötend ist, dass man den Sound lieber ganz ausschaltet. Die Rabbids eignen sich eigentlich hervorragend als Spiel für unterwegs, doch genauso hätte das Game für den alten Nintendo DS erscheinen können. Einen Mehrwert für den 3DS bietet es im Grunde nicht.

Fazit: Rabbids 3D ist ein durchschnittliches Jump’n’Run, das sich gut zwischendurch spielen lässt. Es enthält allerdings keinerlei innovative Spielideen und lässt sich nur bedingt vernünftig steuern. Die Rabbids langweilen mit sich wiederholenden Level-Elementen und einem zu langsam steigenden Anforderungsgrad. Die neuen Funktionen des 3DS werden bis auf den 3D-Effekt gar nicht genutzt.Rabbids 3DGetestet für: Nintendo 3DSPreis: ca. 45 EuroUSK: ab 6 JahrenInfos: www.ubisoft.deBewertung: 3/6

Artikel-Bewertung:

2.71 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen.