Highlights gamescom 2014
Foto:

09. Aug 2016

Entertainment

gamescom 2014: Diese 5 Spiele-Highlights solltet ihr nicht verpassen!

-ARCHIV-

Celebrate the Games: UNICUM hat die wichtigsten Spiele in Köln angespielt!

Bloodborne

Der geistige Nachfolger der beliebten Souls-Spiele ist auf der gamescom weltweit erstmals spielbar. In einer extrem düsteren Welt, die an ein labyrinthisches London aus viktorianischer Zeit erinnert, stellen wir uns gegen finstere Kreaturen. Bewaffnet mit einem gewetzten Beil in der Rechten und einer Donnerbüchse in der Linken bahnen wir uns den Weg durch dunkle Gassen, die von mörderischen Bestien nur so wimmeln. Wer Demon's Souls oder die Dark Souls-Teile mochte, wird sich bei Bloodborne sofort heimisch fühlen. Das neue Setting und das etwas erhöhte Tempo im Gameplay bringen frischen Wind in die bereits kaum optimierbare Spielmechanik der grandiosen Souls-Familie.

Ersteindruck: Für Fans der Souls-Spiele ein absolutes Muss. Solltet ihr allerdings noch keine Berührung mit der Spiele-Reihe gehabt haben, könntet ihr euch etwas schwer tun.

Release: Anfang 2015 exklusiv für die PlayStation 4.

Alien: Isolation

Wer Ridley Scotts Extended Cut des Horror-Klassikers "Aliens: Die Rückkehr" kennt, weiß, dass Lieutenant Ellen Ripley bei Dienstantritt auf der Nostromo eine kleine Tochter zurückließ. Im Survival-Horror-Trip Alien: Isolation macht ebendiese – der Apfel fällt halt nicht weit vom Stamm – ebenfalls Bekanntschaft mit dem feindseligen Monster aus dem All.

In der Rolle von Ripley Jr. suchen wir aber nicht etwa den Kampf, sondern setzen vielmehr alles daran, eine Begegnung mit der blutrünstigen Giger-Kreatur zu vermeiden. Ziel ist nämlich die Flucht von dem Raumschiff, in dessen Eingeweiden sich das Alien auf die Jagd nach Beute begibt. So tasten wir uns ängstlich durch die bedrohlich kalten Gänge des Raumgefährts, lassen uns von jedem Geräusch, jedem Schatten den Adrenalinpegel in die Höhe treiben.

Wo sich die Bestie gerade befindet, wissen wir nicht, dass es uns bereits auf der Spur ist, fürchten wir allerdings bei jedem Schritt. Auf den ersten Blick macht die zum Schneiden dicke Atmosphäre sowie das original Scott'sche Alien-Setting einen vielversprechenden Eindruck.

Ersteindruck: Science-Fiction-Horror at it's best!

Release: 07. Oktober 2014 für PC, Xbox One, Xbox 360, PS4 und PS3.

Mittelerde: Mordors Schatten

Noch bevor sich Frodo auf den Weg macht, den einen Ring zum Schicksalsberg zu tragen, fällt am anderen Ende Mittelerdes der Waldläufer Talion samt Familie den grausamen Heermeistern des eben zurückgekehrten Sauron zum Opfer. Dem endgültigen Tod entkommt Talion allerdings, da ein alter Rachegeist in dessen Körper fährt und ihm somit neues Leben einhaucht. Ab jetzt gibt es für unseren Protagonisten nur noch ein Ziel: Vergeltung – und zwar in den obersten Rängen der Orkarmee Mordors.

Der Weg dahin ist vielseitig. Ob im offenen Kampf, durch gezielte Attentate oder das Anzetteln von Revolten im Feindeslager – uns stehen unzählige Möglichkeiten offen. Umso mehr, da unsere Besessenheit uns mit hilfreichen Fähigkeiten ausstatten, um beispielsweise Feinden kriegsentscheidende Informationen zu entlocken, ihren Willen zu kontrollieren oder sie durch magische Spezialangriffe auszuschalten.

Viele Herangehensweisen, eine offene Spielwelt, ein flüssiges Bewegungssystem à la Assassins Creed, ein dynamisches Kampfsystem à la Batman: Arkham Asylum und die extrem starke Lizenz der Herr der Ringe Trilogie – Mittelerde: Mordors Schatten scheint das Spiel auf Basis des Tolkien-Universums zu werden, auf welches wir immer gewartet haben.

Ersteindruck: Der Herr der Ringe ist euer Ding? Mit Ezzio und Co. kommt ihr auch gut klar? Dann ist Mittelerde: Mordors Schatten genau das richtige für euch!

Release: 02. Oktober 2014 für PC, Xbox One, Xbox 360, PS4 und PS3.

The Order: 1886

Im viktorianischen London des späten 19. Jahrhunderts hat sich der namengebende Elite-Ritterorden dem bereits einem Jahrhundert andauernden Krieg gegen mysteriöse, finstere Mächte verschrieben. Dabei bedient sich der Orden fortschrittlichster Technologien, welche die industrielle Revolution und der wissenschaftliche Fortschritt möglich gemacht haben.

In der Rolle von Sir Galahad – ja, der Orden ist der arturischen Tafelrunde entsprungen – ziehen wir im Third-Person-Deckungs-Shooter The Order: 1886 ebenfalls in die Schlacht. Die extrem atmosphärische Kulisse, die findigen Steampunk-Elemente sowie die rasanten Gefechte können beim ersten Handanlegen direkt begeistern.

Am beeindruckendsten ist allerdings die optische Präsentation. The Order: 1886 liefert eine Grafikperformance ab, die beim bloßen Zuschauen nicht erkennen lässt, ob auf der Mattscheibe gerade eine Filmsequenz präsentiert wird oder der Spieler bereits am Drücker ist. So etwas haben wir zuvor noch nicht gesehen, ein wahrer Augenöffner.

Ersteindruck: Schaurig-schönes Deckungs-Geballer mit extrem viel Dampf unter der Grafikhaube!

Release: 20. Februar 2015 für die PlayStation 4.

Destiny

Die Welt ist am Ende! In ferner Zukunft ist die Erde von einer invadierenden Alien-Spezies besetzt. Nur noch eine Stadt ist letztes Bollwerk und zugleich der letzte Zufluchtsort für die Menschheit. In Destiny werden wir als Hüter dieser Stadt rekrutiert und auf eine epische Reise durch die Galaxie geschickt. Vorher dürfen wir aus drei Spezies sowie einer von drei Basisklassen wählen, welche die Fähigkeiten unseres Helden bestimmen. Dann heißt es ran ans Gewehr und auf zur Erkundungstour.

Der Sci-Fi-Mix aus Ego-Shooter und Rollenspiel entpuppt sich als innovativer Hybrid aus konventioneller Singleplayer-Kampagne und MMORPG-Erfahrung. Heißt: Wer will, kann sich Destiny komplett auf eigene Faust erschließen oder aber andere zu Hilfe rufen und bei Multiplayer-Events oder Instanzen in der Gruppe seinen Spaß haben. Im Fokus steht bei beiden Herangehensweisen selbstverständlich: Erfahrung sammeln, aufleveln und neue Ausrüstung ergattern.

Ersteindruck: Destiny sieht nicht nur super aus, sondern bietet eine frische und fesselnde Spielerfahrung. Die Gelegenheit für Rollenspielfreunde und Shooter-Fans sich auf der Gamescom gemeinsam in die Warteschlange zu stellen.

Release: 09. September 2014 für PC, Xbox One, Xbox 360, PS4 und PS3.

Mehr zur gamescom 2014...

... findet ihr im Netz unter www.gamescom.de oder www.facebook.com/gamescom.cologne

Das weltweit größte Messe- und Eventhighlight für interaktive Spiele findet noch bis zum 17. August in Köln statt.

Artikel-Bewertung:

3.42 von 5 Sternen bei 107 Bewertungen.