Uni-Stress entfliehen
Uni-Bücher zuklappen und einfach mal raus – das wär's doch, oder? | Foto: Unsplash/Atlas Green

Freizeit

26.05.2017

Günstig in die Welt: So buchst du Flüge mit Studentenbudget!

Wenn sich das Semester dem Ende zuneigt, beginnst du vermutlich genauso wie wir bereits mit der Planung deines nächsten Trips. Egal, ob es dieses Jahr ins europäische Aus ... mehr »

Autorenbild

20. Jun 2017

Patricia Brinkmann

Studibuzz

Nö und Tschöö: Hier kriegt dich der Uni-Stress garantiert nicht!

1. Ab zu den Großeltern ohne Internet

Wer kennt es nicht: Das Handy klingelt und vibriert, sofort fühlt man sich gezwungen, nachzusehen, wie es um die nervige Diskussion zwischen sechs Leuten bezüglich eines Uni-Arbeitsprojektes steht. Meist ist das Ergebnis gleich null, sodass man sich das Lesen der hunderte Nachrichten und auch das Datenvolumen hätte sparen können.

Also, am besten Zeit sowie mobilen Daten nicht verschwenden und lieber zu den Großeltern ohne Internetempfang fahren, um sich ein bisschen verwöhnen zu lassen.

2. Pilgere auf dem Jakobsweg

Dir wird in der Uni alles zu viel und du brauchst einfach mal Zeit für dich? Dann mach es wie einst Entertainer Hape Kerkeling ("Ich bin dann mal weg") oder Sänger Mark Forster und pilgere zum Grab des Apostels Jakob in der spanischen Stadt Santiago de Compostela.

Die meisten Pilger wählen den Jakobsweg Camino Francés, welcher in Spanien beginnt, 800 km lang ist und ca. fünf Wochen Gehzeit in Anspruch nimmt – Zeit genug, um seine Gedanken zu ordnen und dem Stress zu entfliehen.

3. Ein Aufenthalt in Reykjavik

Ein Entspannungsurlaub im Semester gefällig? Die Hauptstadt Islands beheimatet zwei Häfen und bietet den Blick auf eine wunderschöne Kulisse aus Gebirgsketten und Vulkanlandschaft. Die Innenstadt Reykjaviks verfügt unter anderem über Museen, Kunstgalerien, Cafés, Pubs sowie Thermalbäder.

Besonders bekannt und ebenso außergewöhnlich ist das isländische Thermalwasser "Blaue Lagune", welches nahe Reykjavik zu finden ist. Auch der Stadtsee Tjörnin oder der botanische Garten laden zum Verweilen ein.

Wer eine Kombination aus Kultur und Natur sucht, ist in Reykjavik also absolut richtig. Und spätestens seit der Fußball-EM 2016 wissen wir, dass die Isländer sehr sympathische Menschen sind – Huh!

4. Einen 8.000er besteigen

Ja, das kannst auch du – vorausgesetzt, du hast eine Leidenschaft fürs Bergsteigen, Ausdauer und Mut. Vor kurzem hat Anja Blacha mit nur 26 Jahren den Mount Everest (8.848 m) erklommen.

Möglicherweise gibt dir die einzigartige Perspektive vom Gipfel nicht nur ein Erfolgsgefühl, sondern auch einen neuen Impuls für die Verfolgung deiner Lebensziele.

Wanderung

5. Entdecke die Antarktis

Für alle, die keine Kälte scheuen und das Reiseziel nicht weit genug weg sein kann, um ein außergewöhnliches Abendteuer abseits des Uni-Altagstrotts zu erleben, könnte die Antarktis genau das Richtige sein. Je nach Präferenz kannst du zwischen einer Kreuzfahrt, einer Expedition oder einer Polarreise wählen.

Auf jeder Reise bekommst du unter anderem beeindruckende Wale, riesige Pinguin-Kolonien und einzigartige Landschaften zu sehen. Dabei wirst du sicherlich frische Kraft für das Uni-Leben gewinnen.

6. Auf der Chinesischen Mauer entlang spazieren

Die chinesische Mauer (chin. "Zhōngguó Chángchéng") ist das Wahrzeichen schlechthin und wird mit 8.850 km als das größte Bauwerk der Welt angesehen. Du möchtest also weit weg vom Uni-Stress und hättest nichts dagegen, eine neue Kultur kennenzulernen? Dann ab nach China und die Weite der Landschaft genießen – und natürlich die Bücherstapel zuhause vergessen.

7. Eine Auszeit im Schweigekloster

Du hast das Gefühl, dass du nicht mehr abschalten kannst und bekommst dieses merkwürdige Brummen nicht mehr aus deinem Kopf? Dann brauchst du eine Pause, um deine eigene Mitte wiederzufinden. Als beste Option bietet sich eine Auszeit im Schweigekloster an.

Erfahrungsberichten zufolge reichen schon wenige Tage im Kloster, um die innere Ruhe zurückzugewinnen. Zudem nehmen die meisten aus solch einem Aufenthalt neue Perspektiven und Impulse für ihren Alltag mit. Zum Schweigen brauchst du nicht unbedingt einen weiten Weg auf dich nehmen, denn es gibt auch in Deutschland Klöster, die dies anbieten.

Wenn es dich allerdings in die Ferne zieht, sind auch Klöster in Nepal und Indien beliebte Alternativen.

8. Lies ein Buch

Dir sind die vorherigen Tipps zu kostspielig oder die Reiseziele zu weit entfernt? Dann leg die wissenschaftlichen Bücher und Literaturlektüren zur Seite, schnapp dir ein Buch deiner Wahl und schalte dein Handy aus. So kannst du auch ohne großen Aufwand den Uni-Stress für ein paar Stunden hinter dir lassen.

Artikel-Bewertung:

3.25 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen.

Deine Meinung: