Cerro Torre
Foto:

09. Aug 2016

Entertainment

UNICUM Filmkritik: Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance

-ARCHIV-

Die beeindruckende Bergsteiger-Doku ist ab dem 23. Oktober auf DVD, Blu-ray und VoD erhältlich

Der Mythos Cerro Torre

Im Alter von 18 Jahren beschloss David Lama, den berüchtigten Cerro Torre im Freikletterstil, also ohne technische Hilfsmittel, besteigen zu wollen. Etwas, das bisher noch niemandem gelungen ist. Denn mit 3.133 Metern Höhe gehört die Formation in Patagonien zwar nicht zu den höchsten Bergen der Welt, mit seinen auf allen Seiten steil abfallenden Wänden aber zu den anspruchsvollsten.

David merkt schnell, dass er die "Nadel aus Granit", wie der Cerro Torre genannt wird, nicht unterschätzen darf. Insgesamt acht Versuche startet der junge Österreicher am Berg, vier Jahre soll es dauern, bis er endlich sein Ziel erreicht. In dieser Zeit wandelt sich David vom erfolgreichen Wettkampfkletterer in der Halle zum besonnenen Alpinisten. Jeder Rückschlag ermutigt ihn, jeder Fehlversuch lehrt ihn eine Lektion.

Dabei folgt ihm ein Filmteam unter der Leitung von Regisseur Thomas Dirnhofer, welches die Expedition hautnah einzufangen weiß. Von der ersten, katastrophal fehlgeschlagenen Besteigung über das technische Erklimmen des Cerro Torre über die sogenannte Kompressor-Route im Jahr 2011 – dem "leichtesten" Weg – bis zum Freikletter-Erfolg am 21. Januar 2012 werden die körperlichen wie seelischen Anstrengungen von Lama und der restlichen Crew unmittelbar an den Zuschauer weitergegeben. Wenn etwa Davids Helmkamera seinen Blickwinkel an den steilen Bergwänden wiedergibt, dann wird dem Zuschauer regelrecht schwindlig – und bewusst, was der Bergsteiger und sein Kletterpartner Peter Ortner auf dem Cerro Torre geleistet haben.

Sehenswert – nicht nur für Kletter-Fans!

Mit der Besteigung des Cerro Torre verknüpft die Dokumentation die spannende Geschichte des Berges, aktuelle Ereignisse während der Dreharbeiten sowie ein Interview mit Jim Bridwell, dem berühmtesten Kletterer der USA, der das Unterfangen anfangs für aussichtslos hält: "A Snowball's Chance in Hell!"

"Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance" ist eine wirklich sehenswerte Doku über eine bemerkenswerte Bergbesteigung, die in der Kletterszene für Aufsehen gesorgt hat. Dank der gelungenen Umsetzung, der sympathischen Protagonisten und vor allem den grandiosen Bildern lohnt sich der Gang ins Kino – nicht nur für Bergfans und Kletterprofis. Denn mehr als einmal stockt einem als Zuschauer der Atem bei diesen Momentaufnahmen einer einmaligen Leistung, selten war man näher bei einer solch extremen Gebirgsexpedition dabei.

Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance

Dokumentation, AU 2013

Mit u.a.: David Lama, Peter Ortner, Toni Ponholzer 

Verleih: Eurovideo/Red Bull Media House Produktion

VÖ: 23. Oktober 2014 

www.cerrotorre-movie.com & www.eurovideo.de

Artikel-Bewertung:

3.04 von 5 Sternen bei 75 Bewertungen.