Auge in Auge mit dem Weißen Hai | Fotos: Universum Film
Foto:

09. Aug 2016

Entertainment

UNICUM schaut: Bait 3D - Haie im Supermarkt

-ARCHIV-

Der feuchtfröhliche Trashspaß ist ab dem 19. Juli als DVD, 3D Blu-ray und VoD erhältlich!

"Ein Reinigungsteam in Gang Acht, bitte!"

Ein Jahr ist es her, seitdem der Rettungsschwimmer Josh (Xavier Samuel) seinen besten Freund und Schwager in spe Rory (Richard Brancatisano) an einen Haiangriff verloren hat. Seitdem ist die Verlobung mit seiner Freundin Tina (Sharni Vinson) geplatzt und statt Leute vor dem Ertrinken zu retten, räumt er nun Regale in einem Supermarkt einer australischen Kleinstadt ein. Aber in Josh Leben soll noch einiges mehr im wahrsten Sinne des Wortes den Bach runtergehen.

Am Morgen eines Arbeitstages taucht erst seine Ex im Supermarkt auf, dann wird selbiger von einem Gangsterduo ausgeraubt und dann auch noch von einem Riesentsunami überrollt. Hier hat Josh ausnahmsweise mal Glück: Er, Tina, aber auch ein paar andere Kunden und die Gangster überleben das Unglück. Knapp. Denn der Tsunami hat nicht nur das totale Chaos in den Supermarkt gespült, sondern auch zwei ausgewachsene Killerhaie. Da heißt es rauf auf die Regale, Füße aus dem Wasser und Überleben – denn der Wasserspiegel im Supermarkt steigt weiterhin…

Wer auf den "Weißen Hai" steht, wird von "Bait" fürchterlich enttäuscht sein. Die Haie sind schrecklich schlecht animiert, man könnte darauf wetten, wer von den Überlebenden als nächstes ins Wasser plumpst und auch ein Twilight-Darsteller wie Xavier Samuel sieht im Vergleich zu Haifänger Martin Brody einfach nur blass aus. Aber eines kann man "Bait" nicht abstreiten: Er unterhält. Und das verdammt gut.

Das Setting des Filmes teilt sich in zwei Orte: Die Tiefgarage des Supermarktes, in denen drei Leute und ein Hündchen um ihr Leben kämpfen. Und das Obergeschoss der Filiale, in der die größere Gruppe versucht, den Hai zu erlegen. Innerhalb dieser Gruppe Überlebender gibt es wie in "The Walking Dead" genügend zwischenmenschliche Probleme, um eine Soap zu füllen. Josh liebt Tina immer noch, aber Tina hat einen neuen Freund, der dann aber relativ schnell das Zeitliche segnet, dann wäre da noch eine rührende Vater-gegen-rebellische-Tochter-Kiste und natürlich die miesen Gangster, die auf einmal mit ihren Opfern zusammenarbeiten müssen, um zu überleben. Die Tiefgaragensequenzen sind im Vergleich relativ kurz, dafür umso knackiger gehalten: Hier zankt sich ein sehr dummes Pärchen um durchs Wasser beschädigte Guccistiefel und vergisst dabei beinahe die prekäre Lage, in der sie sich befinden.

Wenn man den Film nicht allzu ernst nimmt, macht er also durchaus Spaß. Er hat seine Schockmomente, seines Liebesszenen, fiese Monster und die Location ist allemal kreativ. Trotzdem hat es "Bait" nicht wie vorgesehen in die Kinos geschafft. Vielleicht liegt es daran, dass es am Ende doch ein paar Überlebende zu viel gab für einen Haischocker.

Bait – Haie im Supermarkt

Horror, USA 2011

Regie: Kimble Rendall

Darsteller u.a.: Xavier Samuel, Sharni Vinson, Julian McMahon, Alex Russell, Phoebe Tonkin, Alice Parkinson

Verleih: Universum Film

VÖ: 19. Juli 2013

www.universumfilm.de/bait-3d

Artikel-Bewertung:

3.19 von 5 Sternen bei 107 Bewertungen.