Foto:

09. Aug 2016

Entertainment

UNICUM spielt: Dance Central 3

-ARCHIV-

Bis die Füße qualmen: Neues Tanzspiel für Xbox 360 Kinect

Musikalische Zeitreise

Hinter der dritten Auflage von Dance Central steckt weit mehr als eine plumpe Song-Erweiterung. Die Entwickler von Harmonix haben den Anspruch an das virtuelle Tanzen mit dem dritten Teil um einiges höher gelegt. Das macht Spaß, beschert ungeübten Spielern aber auch schnell dicke Blasen an den Füßen und jede Menge Muskelkater. Denn die Choreographien orientieren sich immer stärker an ihren Vorlagen – und so verwundert es kaum, dass vor allem die aktuellen Charthits komplexe Tanzbewegungen beinhalten, die gute Hand-Fuß-Koordination, Kondition und einiges an Übung erfordern. Doch wie immer bietet das Spiel verschiedene Schwierigkeitsgrade, so dass auch Anfänger ihre ersten Schritte auf dem virtuellen Dancefloor wagen können.

Die "Dance Crew"-Herausforderungen sind diesmal in einem Storymodus verpackt, in dem sich der Spieler Bösewicht Tan stellen muss. Dieser will die Menschheit zu einer Tanzarmee abrichten und nur die Dance Central Intelligence, kurz DCI, kann sich ihm entgegenstellen. Die engagieren den Spieler, damit er in jede Dekade von den 70ern bis heute reist und sich mit Hilfe der Dance Central Crews einem bunten Mix aus bekannten Songs der jeweiligen Zeit stellt. Nebenbei gilt es, geheime Tanzmoves zu entschlüsseln, die Tan in der finalen Songherausforderung das Handwerk legen sollen.

Die Idee der musikalischen Zeitreise macht die lächerliche, banale Story fast vergessen, denn sie wirkt motivierend. In welchem der fünf Songs aus jeder Dekade die geheimen Moves versteckt sind, muss man selbst herausfinden – und das macht Spaß. Vor allem, weil man die geheimen Moves am Ende jeder Dekade in einem bekannten Song des Jahrzehnts unterbringen muss und immer gespannt bleibt, um welchen Song es sich dabei handelt.

Gleichzeitig bewirkt die Zeitreise, dass man die Musik und die Entwicklung der Tanzkultur in den verschiedenen Jahrzehnten ein Stück weit nachvollziehen kann. Geht es in den 70ern noch gemütlich mit "YMCA" von den Village People oder "I will survive" von Gloria Gaynor zu, mutieren die 80er zu Sprung lastigen Hip-Hop-Choreographien zu Klassikern wie z.B. "You got it (The Right Stuff)" von den New Kids on the Block oder "Let the Music Play" von Shannon. Es folgen die wilden Party-90er mit u.a. "Aint 2 proud 2 beg" von TLC oder "Now that we found love" von Heavy D & The Boyz und die Tanzschritt intensiven 2000er mit Songs wie "Firework" von Katy Perry oder "Moves like Jagger" von Maroon 5.

Die Songmischung überzeugt nahezu durchweg, auch wenn sie für "Dance Central" typisch von US-Künstlern dominiert wird. Allerdings sind alle wichtigen tanzbaren Charthits der letzten Monate enthalten, bis auf "Gangnam Style" von Psy, der jedoch als DLC zum Kauf zur Verfügung steht.

Mit Anweisungen von Usher zum Erfolg

Optisch wird Dance Central mit jedem Teil etwas aufgepeppt, bleibt aber seinem farbenfrohen Stil treu. Ebenfalls beibehalten wurde der Fitness-Modus, in dem man vorgefertigte Tracklisten als Trainingseinheit nutzen kann oder einfach aktiviert, dass die verbrauchten Kalorien in jedem Modus gezählt werden. Die Tanzschritterkennung ist wie in den vorhergehenden Teilen sehr akkurat und wertet die Bewegungen von rechtem und linkem Bein, rechtem und linkem Arm und die Körperhaltung genau. Auch bei Dance Central 3 kann man sich also nicht durchmogeln und muss gegebenenfalls die Moves im Vorfeld trainieren.

Der Übungsmodus wurde überarbeitet und bietet Spielern die Möglichkeit, genau zu bestimmen, welche Moves man trainieren möchte. Noch bequemer wird das Ganze durch die integrierte Spracherkennung über Kinect, über die man das Spiel schneller und direkter steuern kann. Die Spracherkennung wird in allen Modi unterstützt und funktioniert recht gut.

Ein besonderer Fokus liegt auf dem Partymodus, der direkt im Startbildschirm anwählbar ist. Man kann einstellen, welche der fünf Partymodi während des Partymodus’ zur Auswahl stehen sollen: "Performen", "Battle", "Bleib im Takt", "Tanz den Move" und "Pose einnehmen". Diese wechseln sich gemeinsam mit den Songs zufällig ab. Man kann Songs beliebig überspringen oder einfach solo oder zu zweit einsteigen.

Übrigens: Wer beim Training die Anweisungen mit der Originalstimme von Usher hören möchte, sollte seine Xbox auf die englische Sprache umstellen. Die deutsche Synchro ist zwar ganz passabel, aber mehr eben auch nicht. Und wer schon immer einmal wissen wollte, wie man Dance Central perfekt auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad tanzt, schaut sich einmal im Channel von riffraff67 auf Youtube um:

Fazit

Das Tanzspielgenre lebt – und Dance Central 3 beweist, dass es auch noch einige Zeit so bleiben wird. Die Entwickler von Harmonix haben ein herausforderndes und lang motivierendes Spielerlebnis auf die Xbox 360 gezaubert, das es in sich hat. Die Trackliste wird erneut von US-Interpreten dominiert, doch die Mischung ist rundum gelungen und bereitet mit anspruchsvollen Choreographien den Weg in eine neue Konsolen-Disco-Ära.

Übersicht: Trackliste "Dance Central 3"

2NE1 - "I Am The Best (Original Version)"50 Cent - "In Da Club"Afrojack ft. Eva Simons - "Take Over Control"Alexandra Stan - "Mr. Saxobeat"Alice Deejay - "Better Off Alone"Backstreet Boys - "Everybody (Backstreet's Back)"Bellini - "Samba De Janeiro"Black Eyed Peas - "Boom Boom Pow"Cali Swag District - "Teach Me How to Dougie"Ciara ft. Missy Elliott - "1, 2 Step"Cobra Starship ft. Sabi - "You Make Me Feel..."Cupid - "Cupid Shuffle"Daft Punk - "Around The World"Dev ft. The Cataracts - "Bass Down Low"E.U. - "Da' Butt"Edward Maya & Vika Jigulina - "Stereo Love"Enur ft. Natasja - "Calabria 2008"Flo Rida ft. Sia - "Wild Ones"Gloria Gaynor - "I Will Survive"Heavy D & The Boyz - "Now That We Found Love"J.J. Fad - "Supersonic"Jennifer Lopez ft. Pitbull - "On The Floor"Justin Bieber - "Boyfriend"Katy Perry - "Firework"Kelly Clarkson - "Stronger (What Doesn't Kill You)"Lil Jon & The East Side Boyz ft. Ying Yang Twins - "Get Low"LMFAO - "Sexy And I Know It"Los Del Rio - "Macarena (Bayside Boys Mix)"Marcia Griffiths - "Electric Boogie"Maroon 5 ft. Christina Aguilera - "Moves Like Jagger"Martin Solveig ft. Dragonette - "Hello"Missy Elliott - "Ching-A-Ling"New Kids On The Block - "You've Got It (The Right Stuff)"Nicki Minaj - "Starships"Panjabi MC - "Beware Of The Boys (Mundian To Bach Ke)"Sean Paul ft. Keyshia Cole - "(When You Gonna) Give It Up To Me"Shannon - "Let The Music Play"TLC - "Ain't 2 Proud 2 Beg"The Trammps - "Disco Inferno"Usher ft. Will.I.Am - "OMG"Usher - "Scream"Vanilla Ice - "Ice Ice Baby"Van McCoy - "The Hustle"Vicki Sue Robinson - "Turn The Beat Around"Village People - "Y.M.C.A."

 

Dance Central 3

Getestet für: Xbox 360 Kinect

Kostet: ca. 60 Euro

Freigegeben: ohne Altersbeschränkung

Mehr Infos: www.dancecentral.com

Artikel-Bewertung:

2.87 von 5 Sternen bei 126 Bewertungen.