James Noir's Hollywood Crime 3D
Foto:

09. Aug 2016

Entertainment

UNICUM spielt: James Noir's Hollywood Crimes 3D

-ARCHIV-

Ubisofts Puzzle-Adventure entführt den Spieler ins Hollywood der 60er Jahre. Ähnlich wie bei Professor Layton verfolgt der Spieler eine Geschichte, in die Rätsel eingebettet sind. James Noir's Hollywood Crimes 3D ist allerdings viel packender und blutiger.

Als Teilnehmer einer Quizshow reist der Spieler nach Hollywood und wird dort in eine mysteriöse Mordserie verwickelt. Die FBI-Ermittler, die sich der Serie annehmen, bitten den Spieler einige Rätsel um die Morde zu lösen. Nachdem alle Ungereimtheiten aufgeklärt hat, gerät er ins Visier der Ermittler und wird selbst zum Verdächtigen. Nach und nach erfährt der Spieler immer mehr über die Rolle, die er James Noir's Hollywood Crimes 3D in spielt. 

Der Charme der 60er Jahre

Der rote Faden des Spiels ist die Quizshow, welche den Spieler nach dem Lösen von Rätseln in Fanbriefen und bei den Mordermittlungen immer wieder zurück zum eigentlichen Grund für die Reise nach Hollywood führt. Die Suche nach dem Mörder verläuft linear. Zwischen den Quizshow-Auftritten wird man automatisch zum nächsten Tatort kutschiert, wo eine Reihe von Rätselaufgaben warten. Sind alle gelöst geht es wieder zurück ins Aufnahmestudio der Quizshow.

Die Rätsel in James Noir's Hollywood Crimes 3D sind teilweise sehr leicht, werden aber immer schwerer. Insgesamt können satte 140 Rätsel gelöst werden. Wer nicht weiter kommt kann sich Hinweise geben lassen. Manche Aufgaben wiederholen sich leider mehrfach. Das Aufgabenspektrum bietet aber unterm Strich genügend Abwechslung. 

Persönliche Einbeziehung der Spieler

Die Musik, der 60er Jahre Flair, die teilweise schwarzweißen Einblendungen und die Synchronstimmen machen den Charme dieses Spiels aus. Besonders die persönliche Einbeziehung des Spielers, beispielsweise mit Bildern des Spielers oder des Heimatortes, machen das Spiel noch packender. 

Die 3D-Darstellung unterstreicht die Wirkung plastischer Rätsel. James Noir's Hollywood Crimes 3D kann aber durchaus auch ohne 3D-Funktion gespielt werden. Insgesamt wurde diese aber leider eher sparsam eingebaut. Der Touchscreen hingegen kommt regelmäßig zum Einsatz. 

Fazit: 

James Noir's Hollywood Crimes 3D ist ein schön schauriges Rätsel-Spiel, dass durch den 60er Jahre Stil viel gewinnt. Jeder der Professor Layton mochte, wird dieses Spiel lieben!  

 

James Noir's Hollywood crimes 3D

Nur für den Nintendo 3DS erhältlich 

Preis: ca. 40 Euro

Artikel-Bewertung:

2.87 von 5 Sternen bei 112 Bewertungen.