Literatursuche Abschlussarbeit
Eine gezielte Suche spart viel Zeit | Foto: Thinkstock/Kosamtu
Autorenbild

17. Okt 2012

Michael Klitzsch

Hausarbeit & Co.

Literatursuche für die Abschlussarbeit

Finde mit der richtigen Recherche die Bücher, die du brauchst!

1. Klassisch: Fernleihe

Bei der klassischen Fernleihe greift deine heimische Uni auf die sieben deutschen, untereinander vernetzten Bibliotheksverbünde zurück. Du kannst die Fernleihe in der Regel vom eigenen Rechner starten. Dafür musst du nur die Benutzerkennung und das Passwort für deine heimische Bibliothek parat haben und den zugehörigen Bibliotheksverbund ansurfen.

Im Online-Katalog des Verbunds sucht du dann das gewünschte Stück Literatur und wählt die Option "Fernleihe"oder "Online-Fernleihe" aus. Buch oder Aufsatz werden anschließend an deine Heim-Uni geschickt, du wirst benachrichtigt und kannst den ersehnten Lesestoff abholen.

Die Fernleihe kostet in der Regel 1,50 Euro. Die Lieferzeiten variieren stark, weiß Stefan Wulle, Sprecher der Fach-AG Fernleihe im Gemeinsamen Bibliotheksverbund: "Wenn es super läuft, hat man das Buch in vier Tagen, Aufsätze gehen teilweise noch deutlich schneller raus. Wenn ein Buch gerade aktuell und begehrt ist, muss man manchmal aber auch zwei bis drei Wochen warten."

2. Schnell und teuer: Dokumenten-Lieferdienst

Wer nicht lange warten kann oder will, kann seine Literatur auch über einen Dokumenten-Lieferdienst wie "subito" (subito-doc.de) oder "GetInfo" (getinfo.de) bestellen. Der Vorteil: Die Bestellungen werden innerhalb von drei Werktagen bearbeitet und dann direkt per Post (bei Kopien von Zeitschriften-Artikeln oder einzelnen Buch-Kapiteln geht's auch per E-Mail oder Fax) zu dir nach Hause geschickt. Dafür musst du aber auch tiefer in die Tasche greifen. So kostet eine normale Buchbestellung bei subito 9 Euro.

Die Bearbeitungszeit: drei Werktage plus Postversand. Wenn du das Buch noch schneller willst und den Eildienst bemühst, kommen je nach euch beliefernder Uni und Zustelldienst schnell auch mal 15 oder 20 Euro zusammen. Dazu musst du das Porto addieren, um die Bücher zurückzuschicken. Du darfst sie in der Regel vier Wochen behalten.

Etwas günstiger fällt der Kopienversand aus, hier zahlst du 5 Euro für ein elektronisch zugestelltes Buch-Kapitel oder einen Artikel, 6,50 Euro für den Versand per Post oder Fax.

3. Direkt übers Netz: E-Bücher und Volltexte

Immer mehr Fachbücher und wissenschaftliche Artikel finden sich inzwischen auch im Netz. Viele von ihnen sind frei zugänglich, du kannst sie über Suchmaschinen wie "BASE" (Bielefeld Academic Search Engine, www.base-search.net) finden.

Auch kommerzielle Portale wie "PaperC" (paperc.com) ermöglichen dir das Laden von Fachbüchern in den Browser oder auf dein Smartphone, hier kannst du bis zu zehn Prozent des Buchinhalts ohne weitere Kosten lesen. Willst du mehr, musst du die Kapitel oder das komplette E-Book kaufen. Zudem besteht die Möglichkeit, die Fachliteratur für etwa einen oder drei Monate zu mieten – dabei sparst du bis zu 90 Prozent auf den Kaufpreis.

Gratis kannst du auf viele Fachartikel im Netz zugreifen, wenn du an Uni-Rechnern sitzt – oder von zu Hause mittels eines kleinen Programms, mit dem du dich in das sogenannte VPN (Virtual Private Network) deiner Uni einloggst. Bist du im VPN angemeldet, hast du erweiterten Zugriff auf viele online erscheinende wissenschaftliche Magazine. Eine Übersicht findest du bei der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek EZB.

4. Letzte Chance: Gebraucht-Markt

Falls die Bibliotheken den Lesestoff, den du suchst, nicht auftreiben können, kann sich ein Blick in den Markt für gebrauchte Bücher lohnen. Dafür gibt es Internet-Seiten wie den Online-Bücher-Flohmarkt "Booklooker" oder das Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher (ZVAB), das den Bestand tausender Antiquariate auflistet.

Das kann insbesondere für Studenten der Geisteswissenschaften durchaus interessant sein: "Das ZVAB liefert besonders gute Ergebnisse bei der Suche nach bekannten und unbekannten deutschsprachigen Quellen des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Fachrichtungen Geschichte, Religion und Philosophie sind stark gefragt", sagt Jennifer Wüstefeld vom ZVAB.

Preislich kann das manchmal ins Geld gehen, wer Glück hat, findet aber auch Schnäppchen, die nicht oder nur wenig über den Preisen für Fernleihe oder Dokumenten-Lieferdienst liegen. Die Bücher erhält man per Büchersendung oder Paket in der Regel innerhalb von drei bis fünf Werktagen.

Artikel-Bewertung:

3.22 von 5 Sternen bei 210 Bewertungen.

Deine Meinung: