Campusfestivals 2018
Für viele das Highlight des Sommersemesters: Campusfestivals | Foto: Unsplash/Aranxa Esteve

Freizeit

01.05.2018

Umsonst-Festivals 2018

Die besten Umsonstfestivals 2018

10 Events für umme!

Coachella ist dir nicht nur zu kommerziell, sondern vor allem zu teuer? Parookaville, Tomorrowland und Konsorten sind um diese Zeit sowieso schon alle ausverkauft? Dann h ... mehr »

Autorenbild

09. Mai 2018

Kevin Kallenbach

Freizeit

Mitfeiern auf den Campusfestivals 2018

AStA-Sommerfestival Paderborn 

Das AStA-Sommerfestival der Uni Paderborn ist mit jährlich rund 14.000 Besuchern eines der größten Outdoor-Uni-Festivals Deutschlands. Headliner des Festivals sind in diesem Jahr die 187 Strassenbande mit einem geheimen Co-Headliner. Daneben rocken auch die Giant Rooks, die Drunken Masters, MC Bomber & Karate Andi, die Monsters of Liedermaching, Antifuchs und noch viele andere Acts die Bühne.

Es gibt mehrere DJ-Areas im Innen-und Außenbereich, die bei den  jedes Jahr  aufs Neue bei den tanzwütigen Massen heiß begehrt sind. 

  • Wann: 17. Mai
  • Wo: Auf dem Campusgelände der Uni Paderborn 
  • Kosten: Spätbuchertickets gibt's noch für 26 Euro
  • Mehr unter www.das-sommerfestival.de

lunatic Festival  

Das lunatic Festival ist von 25 Studierenden der Universität Lüneburg ehrenamtlich organisiert, die dabei erste praktische Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements sammeln. Ihr Ziel ist es ein handgemachtes und qualitativ hochwertiges Festival auf die Beine zu stellen. Vor jetzt schon fünf Jahren gab es neben der Performance von Musikern zum ersten Mal einen Kunstbereich. Seitdem haben sich die verschiedenen Kunstacts schon fast zum zweiten Standbein des Festivals gemausert. Auch dieses Jahr wird es u.a. Soundinstallationen und Performances geben.

Für Musik ist natürlich auch gesorgt: Am Freitag treten die Künstler Ahzumjot, Maloun, the other shi, Yeah But No, Coely, Blond, Lazy Lizzard Gang und noch mehr auf. Am Samstag entertainen die Bands Courts, Dream Wife, Faces on TV, Footprint Project, Gaddafi Gals, Neufundland, Vizediktator, Emily-Mae Lewis, Roast Apple, Smooth Ends, Roosevelt und Mädness & Döll die Festivalgäste. 


Campus Festival Konstanz 

Auch in diesem Jahr verwandelt sich der Uniwald der Uni Konstanz für zwei Tage zum Partyort schlechthin. Dafür hat das Planungsteam jede Menge musikalische, regionale und überregionale, Acts organisiert. Am Freitag wird Von Wegen Lisbeth, Martha van Straaten und die Seth Schwarz die Festivalbesucher begeistern. Außerdem findet ein großer Poetry Slam statt. Und auch das der Samstag kann musikalisch überzeugen. Mit dabei sind Drangsal, Trettmann, Moop Mama, Wankelmut, Giant Rooks, Dobré und die Uni Big Band.

Für alle die ihr Tanzbein schwingen wollen, ist die Elektro Stage, die über die ganzen zwei Tage besetzt sein wird, genau das Richtige. Für das Organisationsteam steht die Gesundheit der Besucher an erster Stelle. Daher wird während des kompletten Events kostenloses Trinkwasser zur Verfügung gestellt. 

  • Wann: 01. – 02. Juni 
  • Wo: Campus (große Parkfläche Nord) der Uni Konstanz 
  • Kosten: ab 34,70 Euro
  • Mehr unter campusfestival-kn.de

Campusfest Halle   

Zum zweiten Mal schon richtet die Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg, mit über 20.000 Studenten, ein zweitägiges Campusfest aus. Neben zahlreichen Musikacts wie Katja Hofmann, Kid Simius, Fatoni, Ivan Ivanovitch & The Kreml Krauts, Elephant’s Foot, Elisa Hoth und weiteren Künstlern bietet das Studentenwerk der Uni für die Festivalbesucher noch zahlreiche weitere Highlights an.

Der Circus of Science verzaubert, das Unikino zeigt Open-Air Filme der Didgeridoo-Workshop vom letzten Jahr macht wieder mit und vieles mehr – für jeden Geschmack ist etwas dabei Zudem gibt es eine interaktive Diskussionsrunde mit dem StuRa. Langweilig ist dieses Festival definitiv nicht. 

  • Wann: 13. bis 14. Juni 
  • Wo: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg – Campus Heide-Süd 
  • Kosten: ab 13 Euro
  • Mehr unter www.campusfest-halle.de

Campus Festival Bielefeld 

Auch der Campus der Uni Bielefeld wird einmal im Jahr in ein Festivalgelände verwandelt. Das vielfältige Line-Up kann sich sehen lassen. Neben dem Headliner Cro, sind hier auch Goldroger, Neonschwarz, Turbostaat, Von Wegen Lisbeth und noch viele mehr mit am Start und werden die Feierlaune der Besucher ordentlich anheizen. 

Auf den insgesamt vier Outdoorbühnen ist auf jeden Fall Abwechslung geboten. Hier kommt jeder auf seine Kosten!

 

Artikel-Bewertung:

2.98 von 5 Sternen bei 140 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: