Oktoberfest 2019 München
Auf dem Oktoberfest 2019 werden wieder circa sechs Millionen Besucher erwartet. | Foto: FooTToo/Getty Images
Autor

16. Sep 2019

Marvin Kesper

Freizeit

Oktoberfest 2019: Alles, was du über die Wiesn wissen musst!

Start des Oktoberfest 2019

Ab Ende September gibt es überall in Deutschland verschiedene kleine Oktoberfeste. Das insgesamt 186. Oktoberfest in München findet vom 21. September bis zum 06. Oktober auf der Theresienwiese statt. Eröffnet wird es mit dem traditionellen Fassanstich um 12 Uhr am ersten Festtag. Mit den Worten "O’Zapft is!" wird das Oktoberfest dabei offiziell eingeläutet. Vorgenommen wird der Fassanstich immer vom regierenden Oberbürgermeister Münchens, der daraufhin die ersten Biere des größten Volksfestes der Welt zapft. Übrigens, wird die erste Maß Weißbier nicht einfach an einen Besucher verkauft. Sie erhält der amtierende bayerische Ministerpräsident. Wenn du den Fassanstich nicht verpassen möchtest, aber nicht vor Ort bist, kannst du ihn dir live im Fernsehen und im Stream anschauen. 

Lederhosen, Dirndl und Bier

Im Ausland werden wir Deutschen oft mit Lederhosen, Dirndl und Bier in Verbindung gebracht. Das liegt vor allem an der bayerischen Tradition, die auf dem Oktoberfest gebührend gefeiert wird. Um wirklich dazuzugehören und das richtige Oktoberfest-Feeling zu haben, solltest du dich in deine Oktoberfest-Kleidung schmeißen. Männer tragen traditionell Lederhosen und karierte Hemden, während Frauen sich im Dirndl auf der Wiesn zeigen. Auch die Brauereien bereiten sich jährlich extra auf das Fest vor. Jedes Jahr brauen einige von ihnen spezielles Bier, das eine Stammwürze von 13,5 Prozent und einen Alkoholgehalt von 5,8 bis 6,4 Prozent haben muss, um sich Oktoberfestbier nennen zu dürfen. 

Oktoberfest 2019: Preise für Essen und Trinken

Es ist kein Geheimnis, dass ein Oktoberfestbesuch nicht gerade günstig ist. Zwar ist der Eintritt größtenteils kostenlos, doch seit Jahren steigen die Preise für Bier, Hendl und Co. stetig an. Für dieses Jahr haben die Gastronomen zumindest die Getränkepreise bereits bekanntgegeben. Demnach kostet eine Maß Bier auf dem Oktoberfest zwischen 10,80 Euro und 11,80 Euro. Im Vergleich zum letzten Jahr bedeutet das einen Anstieg um 3,11 Prozent. Seit 1971 steigt der Bierpreis auf dem Oktoberfest jedes Jahr an. Damals kostete eine Maß Bier ungefähr 2,70 Deutsche Mark. Echt günstig für einen ganzen Liter Weißbier. Wenn du jetzt denkst, dass du lieber etwas ohne Alkohol trinkst, um günstiger davonzukommen, wirst du leider enttäuscht. Ein Tafelwasser kostet auf der Wiesn im Schnitt 8,87 Euro, eine Spezi 10,01 Euro und eine Limonade 9,56 Euro. 

Doch nicht nur das Trinken ist auf dem Oktoberfest teuer. Auch wer sich den Bauch vollschlagen möchte, muss vorher tief in die Tasche greifen. Zwar haben die Gastronomen die aktuellen Preise für Hendl, Ochsenbraten und die anderen bayerischen Gerichte noch nicht bekannt gegeben, aber die Preise für das Oktoberfest-Essen in der Vergangenheit zeigen: Günstig ist es nicht. Im letzten Jahr kostete ein halbes Brathendl zwischen 11,50 Euro und 16 Euro. Wer sich noch Kartoffelsalat als Beilage dazu gegönnt hat, landete schnell bei 16 bis 19 Euro. Noch teurer waren nur Ochsenbraten mit 16,80 Euro und Schweinshaxe mit 19,90 Euro. Am günstigsten würdest du auf dem Oktoberfest mit Münchner Weißwürsten wegkommen. Ein Paar von ihnen kosteten letztes Jahr 6,80 Euro. 

Durchschnittspreise im Überblick: 

  • Maß Bier: 10,80 Euro bis 11,80 Euro
  • Tafelwasser: 8,87 Euro 
  • Spezi: 10,01 Euro
  • Limonade: 9,56 Euro 
  • halbes Brathendl: 11,50 Euro bis 16 Euro 
  • halbes Brathendl mit Kartoffelsalat: 16 Euro bis 19 Euro 
  • Ochsenbraten: 16,80 Euro 
  • Schweinshaxe: 19,90 Euro 
  • Weißwürste: 6,80 Euro 

Oktoberfest 2019 Essen


Zehn Tipps für den ersten Oktoberfest-Besuch

Du bist das erste Mal überhaupt auf dem Oktoberfest? Da kannst du schnell den Überblick verlieren. Damit das nicht passiert, haben wir eine Checkliste für dich, worauf du beim Oktoberfest achten musst. 

Loading...

Loading...


Die Geschichte des Oktoberfest

Das Oktoberfest gilt heute als das größte Volksfest der Welt, zu dem rund sechs Millionen Besucher jedes Jahr auf den Wiesn erwartet werden. Neben vielen großen Fahrgeschäften und Festzelten genießen Menschen aus aller Welt ihr traditionelles Oktoberfestbier. Dabei war das Oktoberfest ursprünglich gar keine Kirmes, sondern ein Pferderennen. Andreas Michael Dall’Armi veranstaltete es am 17. Oktober 1810 zur Feier der Hochzeit von Prinzregent Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Nach ihr ist übrigens auch die heutige Theresienwiese benannt. Das Fest gefiel der Bevölkerung so gut, dass es in den Folgejahren wiederholt wurde. Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich das Oktoberfest immer mehr zu einem großen Volksfest mit Karussellen, Schaustellerbuden und Bierzelten. Das berühmte Anzapfen ist seit 1950 Tradition, als der damalige Oberbürgermeister Münchens, Thomas Wimmer, das erste Fass anschlug und "O’zapft is" rief. 

Ein trauriges Oktoberfest gab es 1980, als am 26. September am Haupteingang eine Bombe explodierte und zwölf Menschen tötete. Das Attentat gilt bis heute als eines der schlimmsten in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Nach dem Anschlag entschieden sich die Betreiber, das Fest trotzdem fortzuführen und es nicht abzusagen. Insgesamt musste das Oktoberfest allerdings schon 24-mal aufgrund von Kriegen oder Krankheiten abgesagt werden.

Über die Jahre entwickelt sich das Oktoberfest weiter und lockt immer mehr Besucher an. Beinahe jedes Jahr werden Rekorde bei der Besucherzahl, dem Ausschenken des Bieres und dem Verzehr von bayerischen Speisen aufgestellt. 

Oktoberfest 2019: Zahlen und Fakten

  • Die Theresienwiese erstreckt sich über eine Fläche von 42 Hektar. Das ist ungefähr so groß wie 59 Fußballfelder. 
  • Die Wiesn 2018 besuchten ca. 6,3 Millionen Besucher.
  • Im letzten Jahr wurden auf dem Oktoberfest 7,9 Millionen Maß Bier ausgeschenkt
  • Circa 130 Ochsen und 27 Kälber landeten auf den Grills des Oktoberfestes im letzten Jahr. 
  • Auf dem Oktoberfest 2019 wird es 551 Buden geben. Den Großteil davon machen die 231 Warenverkaufsstände aus. 
  • Alle "Pinkelrinnen" des Oktoberfestes zusammen ergeben eine Länge von circa einem Kilometer. 
  • Der Weltrekord beim Maßkrugtragen liegt bei den Frauen bei 19 Maß Bier auf einmal. Bei den Männern liegt der Rekord bei 25 vollen Maßkrügen. 
  • Die wenigstens Schläge für den Fassanstich brauchten Christian Ude und Dieter Reiter mit jeweils nur zwei Schlägen. 
  • Die meisten Schläge benötigte Thomas Wimmer 1950. Erst nach 19 Schlägen konnte er "O’zapft is!" rufen. 
  • Auf dem Oktoberfest werden jedes Jahr circa eine Milliarde Euro Umsatz erwirtschaftet. 

Artikel-Bewertung:

3.55 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen.

Deine Meinung: