second-hand shopping
Beim Second-Hand-Shopping gibt es einige Sachen auf die du achten musst. | Foto: Becca McHaffie/Unsplash
Autor

17. Jan 2019

Eva Nitsch

Freizeit

Second-Hand: Tipps mit denen du beim Shoppen fündig wirst

Nachhaltigkeit durch Second-Hand 

Der Trend, Second-Hand zu shoppen wird immer beliebter. Kein Wunder, denn gebrauchte Kleidung kaufen hat viele Vorteile. Es macht Spaß, spart Geld und du kannst tolle Einzelstücke finden, die außer dir grad niemand trägt. Obendrein ist es die nachhaltigste Möglichkeit Kleidung zu kaufen, denn es werden keine neuen Ressourcen verbraucht und du setzt aktiv ein Statement gegen die Wegwerfgesellschaft.

Unterschiede und Besonderheiten von Second-Hand-Shops

Egal ob du gerne stundenlang stöberst oder du möglichst wenig Zeit und Aufwand in den Kleiderkauf stecken willst – es gibt für jede und jeden den richtigen Second-Hand-Shop. Bei lokalen Second-Hand-Shops unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Arten von Geschäften. Zum einen gibt es inhabergeführte Läden, die eine selektierte Auswahl an Kleidung führen und sich oft auf eine bestimmte Zielgruppe oder Preisklasse spezialisiert haben. Das können zum Beispiel Vintage Designer Läden sein, oder auch Shops nur für Frauen.

Die Betreiber kaufen die Kleidung selbst von Privatleuten an um sie dann weiterzuverkaufen. Diese Shops sind oft gut strukturiert und du kannst oft auch gezielt nach bestimmten Teilen fragen. Die Preise liegen hier immer noch deutlich unter dem Neupreis, sind aber höher als in den Shops der Wohltätigkeitsorganisationen. Diese bekommen ihre Waren gespendet und bieten sie dann zu sehr günstigen Preisen an. Zu dieser Art Shop zählen zum Beispiel humana und Oxfam. Diese Läden sortieren ihre Kleidungsstücke oft nach Art des Kleidungsstückes oder nach Farben, gezielt nach deiner Größe suchen kannst du dort nicht. Hier solltest du etwas mehr Zeit mitbringen, da du dich durch eine größere Menge Kleidung suchen muss.

Die klassischste Möglichkeit des Second-Hand Shoppings ist der Flohmarkt. Dort kannst du tolle Schnäppchen machen und lernst sogar den Vorbesitzer deiner Kleidung kennen.

Nimm kleine Änderungen in Kauf

Schau in Second-Hand Läden zuerst nach Stil, Muster und Material, bevor du dir Gedanken um die Passform und den Schnitt machst. Vielleicht findest du ein Kleid aus einem hochwertigen Material, mit einem Muster das genau zu deinem Stil passt, doch es ist etwas zu weit. Oder die Hose die super sitzt, ist am Bein etwas zu lang. Dadurch, dass du die Kleidung nicht zum Neupreis kaufst, hast du einen Puffer für eventuell notwendige Änderungen, durch die du das Kleidungsstück perfekt auf deinen Körper zuschneidern lassen kannst. In der Regel kosten Änderungen beim Schneider je nach Aufwand nur zwischen fünf bis 20 Euro. Kleinere Anpassungen kannst du mit etwas Geschick auch selbst durchführen. Auf YouTube findest du Tutorials darüber, wie man etwa eine Hose kürzt oder einen Rock enger näht.


Second-Hand einkaufen


Hab Geduld und bleib am Ball

Bei deinen ersten Second-Hand Shopping Touren wirst du bemerken, dass die Kleidungsstücke anders präsentiert werden, als du es vielleicht gewohnt bist. Zum Beispiel hängen alle Blazer beieinander und du musst selbst schauen, welcher dir passen könnte. Am Anfang hilft es, gezielt nach einem bestimmten Kleidungsstück zu suchen und alle die in Frage kommen, anzuprobieren. So fühlst du dich nicht so erschlagen vom Angebot und verlierst nicht gleich den Spaß am Second-Hand-Shoppen. Und wenn du nicht auf Anhieb findest was du suchst oder dich nicht spontan in ein Teil verliebst – halb so schlimm! Gehe immer wieder in den selben Shop und schaue dich um. Mit etwas Übung, Ausdauer und Glück findest auch du dein neues "altes" Lieblingsteil.

Der richtige Zeitpunkt für das beste Schnäppchen

Beim Second-Hand-Shopping entscheidet oft der Zeitpunkt darüber, ob du ein gutes Schnäppchen machen kannst. Auf Flohmärkten kannst du kurz vor Schluss oft die besten Deals machen, denn viele Verkäufer haben keine Lust ihre Kleidung wieder mit nach Hause zu nehmen und gehen kurz vor dem Ende nochmal ordentlich mit dem Preis nach unten. Doch auch online kann dir der Zeitpunkt zu einem super Schnäppchen verhelfen. Wenn du dir im Sommer eine Winterjacke bei Ebay ersteigerst, kannst du sicher sein, dass weniger Leute mitbieten, als im Winter.

Prüfe vor dem Kauf, ob es Mängel gibt

Du hast ein tolles Teil entdeckt und möchtest es gerne kaufen? Prima, jetzt solltest du nur noch abchecken, ob es wirklich keine Mängel hat. Suche dir einen Platz im Laden mit besonders gutem Licht und prüfe, ob das Kleidungsstück keine Flecken, Löcher oder kaputte Nähte hat. Wenn es einen Reißverschluss gibt, checke, ob er richtig funktioniert. Bei Second-Hand Teilen kann es schon mal passieren, dass der Verkäufer einen Mangel übersieht.

So klappt's mit dem Second-Hand Online-Shopping

Falls du genau weißt was du suchst, nicht viel Zeit mit Shoppen verbringen willst oder keinen Shop in der Nähe hast, ist Online Second-Hand-Shopping eine super Alternative. Die wohl bekanntesten Shops dafür sind Ebay und Kleiderkreisel. Hier kannst du gezielt zum Beispiel nach einer schwarzen Jacke suchen und bekommst alle verfügbaren Modelle nebeneinander angezeigt. Bei der Suche kannst du viele Filter anwenden, sodass du genau findest, was du suchst. Lies dir immer genau die Beschreibung der Verkäufer durch und prüfe, ob auf eventuelle Mängel hingewiesen ist. Ebenso lohnt es sich, einen Blick auf die Bewertungen der Verkäufer zu werfen.

Der Nachteil von Online Second-Hand-Shopping ist, dass du die Sachen nicht anprobieren und nicht zurückgeben kannst. Deshalb solltest du im Zweifelsfall beim Verkäufer nach den genauen Maßen fragen und ausmessen, ob es dir passen wird. Wenn du im Laden ein tolles Teil entdeckt und anprobiert hast, kannst du es auch direkt online gebraucht suchen. Gerade bei Massenware aus den großen Ketten klappt das super. Falls das Teil nicht sofort verfügbar ist, kannst du deine Suchanfrage speichern und bekommst eine Benachrichtigung, sobald ein Teil, auf das deine Beschreibung passt, eingestellt wird. Auch hier gilt: Geduld zahlt sich aus!

Loading...

Loading...

Artikel-Bewertung:

3.44 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: