Silvesterparty Tipps
Du planst eine Silvesterparty? Mit unseren Tipps gelingt dir der Jahreswechsel. | Foto: Weedezign/Getty Images
Autor

21. Dez 2018

Marvin Kesper

Freizeit

Silvesterparty

So wird deine Feier ein voller Erfolg

Den Jahreswechsel gebührend feiern

“Das Jahr ging echt schnell um!” Sicher hast du diesen Satz, genau wie jedes Jahr, auch schon gehört. Spätestens jetzt solltest du dir Gedanken machen, wie du Silvester feiern möchtest. Bist du eher der ruhige Typ und genießt den letzten Tag des Jahres ganz gemütlich zu Hause auf der Couch oder hast du Lust zum Jahresende auf deiner eigenen Silvesterparty nochmal richtig abzufeiern? Wenn du eher der Partytyp bist, gibt es ein paar Dinge auf deiner Feier, die einfach nicht fehlen dürfen.

Frühzeitig einladen

Jede Party beginnt mit einer Einladung für deine Gäste. Gerade an Silvester ist es wichtig, dass du deine Freunde früh genug einlädst. Der Jahreswechsel ist ein Tag, an dem so ziemlich alle feiern und viele eine Party planen. Du möchtest aber natürlich, dass deine Freunde zu deiner Party kommen. Also frühzeitig Bescheid sagen und die Zusagen sichern. Besonders gut kommt es bei deinen Freunden an, wenn du ihnen persönliche Einladungskarten schickst. Da wird ihnen eine Absage definitiv schwerer fallen. Außerdem solltest du so viele Leute wie möglich einladen. Eine Silvesterparty ist nämlich nur dann gut, wenn die Wohnung richtig voll ist. Vergiss aber nicht, deine Nachbarn auch einzuladen. So vermeidest du, dass sie von deiner ausschweifenden Feierlichkeit gestört werden.

Die passende Silvesterdeko

Eine gute Party ohne Deko, das geht natürlich nicht. Für deine Silvesterparty sollten Ballons, Konfetti und Girlanden zu deiner Grundausstattung gehören. Wenn du eine individuell gestaltete Girlande haben möchtest, kannst du sie dir auch ganz einfach selber basteln. Hierzu brauchst du nur ein langes Stück Schnur, bunte Papierblätter und eventuell Luftballons. Die Blätter faltest du ein mal in der Mitte und faltest dann die Ecken zur Mitte hin zu einem Dreieck. Dann kannst du die Dreiecke auf die Schnur legen und an den Spitzen zusammen kleben. Zwischendurch ein paar Luftballons an die Schnur binden und schon ist deine individuelle Girlande fertig.

Für jeden ein Partyhütchen

Zugegeben, Partyhütchen sind nicht jedermanns Sache. Aber trotzdem bringen sie etwas Partystimmung in jede noch so glanzlose Location. Du musst auch nicht ins nächste Dekogeschäft laufen, um welche zu besorgen, sondern kannst die Partyhütchen leicht selber machen. Hierzu nimmst du einfach bunte Pappe und schneidest aus ihr einen Kreis (ca. 25 cm Durchmesser) aus. Diesen schneidest du dann bis zur Hälfte ein und schiebst ihn zu einem Kegel zusammen. Dann noch zusammenkleben und ein Schnur zur Kinnhalterung anbringen und die Kopfbedeckung für deine Gäste ist einsatzbereit.

Konfettikanonen selber bauen

Konfetti um 0 Uhr einfach so in die Luft werfen war gestern. Um das ganze etwas spaßiger zu gestalten, kannst du ganz leicht deine eigenen Konfettikanonen bauen. Hierzu brauchst du nur eine Eisverpackung mit Schiebefunktion (wie zum Beispiel die von “Ed von Schleck”). Diese bemalst, beklebst und dekorierst du, wie du möchtest und füllst sie zur Hälfte mit Konfetti. Die Öffnung deckst du dann mit einem Stück Geschenkpapier ab und stülpst ein Gummiband drüber, um es an der Kanone zu fixieren. Zum Schießen musst du einfach den Stiel ruckartig nach oben drücken und der Konfetti-Spaß beginnt.


Silvesterparty Dekoration


Essen und Trinken nicht vergessen

So eine Silvesterparty kann auch schon mal etwas länger dauern. Da musst du deine Gäste mit genügend Essen und Trinken bei Kräften halten. Was du zu Essen anbietest hängt immer ganz von der Party ab, die du veranstalten willst. Soll es ein gemütlicher Abend mit Freunden werden? Dann bietet sich Raclette an. Damit kann sich jeder sein Essen selbst zusammenstellen und so triffst du garantiert jeden Geschmack. Wird es aber ein wilder Partyabend, solltest du vor allem auf Fingerfood setzen. Käse- und Wurstplatte, frisches Brot, Käse-Trauben-Spieße. Die Klassiker eben. So kann sich jeder, wann auch immer er oder sie Hunger hat, an das Buffet machen und seinen Hunger bekämpfen. Was eventuell noch wichtiger ist, als das Essen, sind die Getränke. Hier solltest du darauf achten, dass du nicht zu wenig von Bier, Sekt, Limonade und Wasser im Haus hast. Wenn auf deiner Party die Getränke ausgehen, kann sie bis dahin noch so legendär sein. Sie würde unaufhaltbar in einem Flop enden. Frage am besten bei der Einladung schon nach, was deine Freunde trinken und rechne dann immer mit den höchstmöglichen Konsum.

Wodka Wackelpudding

Darüber hinaus kannst du für weitere, ausgefallenere Getränke und Speisen sorgen. Beispielsweise kannst du das Trinken mit dem Essen auch einfach verbinden und einen Wodka Wackelpudding anbieten. Hierfür rührst du ein Wackelpuddingpäckchen einfach mit 125 Milliliter Wasser und 125 Milliliter Wodka in einem Topf an und lässt es unter Rühren erhitzen. Dann nimmst du den Topf vom Herd und rührst nochmal 125 Milliliter Wasser ein. Zum Schluss kommt das Ganze für circa fünf Stunden in den Kühlschrank und schon ist die alkoholhaltige Nachspeise fertig.

Silvesterparty: Ohne Musik geht nichts

Musikgeschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden. So musst du auf deiner Silvesterparty eine möglichst breite Palette an Musikgenres auffahren. Die besten Songs des Jahres gemischt mit Klassikern, die jeder mitsingen kann, sind da schon mal ein guter Anfang. Wir haben für dich eine Playlist zusammengestellt, die auf deiner Party garantiert für Stimmung sorgt.

Deine Gäste beschäftigen

Deko, Getränke und Essen ist nicht alles, was eine Party ausmacht. Um deine Party nicht nur gut, sondern legendär werden zu lassen, musst du deine Freunde beschäftigen. Kein Gastgeber hat Lust darauf, dass seine Freunde in der Ecke sitzen und sich anschweigen. Der erste Punkt ist also schon mal: Nicht zu viele Sitzplätze anbieten. Im Stehen sind deine Gäste viel aktiver und gehen aufeinander zu. So schwingen Partygäste auch mal schneller das Tanzbein, statt im sitzen nur mit dem Fuß zu wackeln. Dazu bietet es sich an verschiedene Spiele zur Verfügung zu stellen. Klassiker wie Bier-Pong und verschiedene Trinkspiele mit Karten gehen immer. Karaoke sorgt auch immer für eine gute Stimmung. Also kram altes SingStar  raus und singt drauf los. Für die ruhigeren Partygäste kannst du auch auf den bekannten Silvesterbrauch des Bleigießens zurückgreifen. Aber Achtung! Offenes Feuer, flüssiges Blei und zu viel Alkohol sind keine gute Kombination. Also dabei auf jeden Fall nüchtern bleiben!

Das krönende Abschluss-Feuerwerk

Es ist 0 Uhr und das neues Jahr ist endlich da. Um die bösen Geister zu vertreiben, solltest auch du deinen Freunden ein Feuerwerk bieten. Entweder ihr geht raus und zündet selbst eins (Auch hier gilt: Vorher keinen Alkohol trinken!) oder ihr sucht euch einen schönen Platz mit guter Aussicht, um die Feuerwerke in der Umgebung zu genießen. Selbst ein Tischfeuerwerk hat den Effekt, dich und deine Freunde positiv ins neue Jahr zu schicken.

Artikel-Bewertung:

3.26 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen.

Deine Meinung: