Halloween Cocktails
Schaurig-schöne Ideen für deine Halloween Cocktails! | Foto: gpointstudio/Getty Images
Autor

17. Okt 2018

Elena Weber

Studentenfutter

Halloween Cocktails

Grusel aus dem Glas

Halloween Cocktails: Bunt muss es sein

Zur Nacht des Schreckens gehören nicht nur Grusel-Deko und ein spooky Kostüm. Für das besondere Halloween-Feeling sorgen stilechte Halloween Cocktails, die du ganz leicht selbst machen kannst. Wir haben Tipps und Rezeptideen für dich.

Halloween Cocktails fallen vor allem durch ihre Farben auf: Blutrot, Giftgrün oder leuchtend Orange sind sie schon optisch ein Hingucker. Für einen farbenfrohen Mix kannst du ganz einfach auf Säfte wie Blutorangen- oder Kirschsaft sowie Mango- oder Tomatensaft zurückgreifen. Auch Grenadine oder verschiedene Sirupsorten wie Waldmeister oder Pink Grapefruit verleihen deinem Halloween Cocktail eine ansprechende Farbe. Tri Top hat hier beispielswiese eine große Auswahl an Sorten (ab 3,25 Euro), die nicht nur schön bunt sind, sondern deinem Drink auch eine fruchtige Note verleihen. Falls es alkoholhaltiger sein soll, bieten sich zum Cocktailmixen beispielsweise Blue oder Green Curacao an. Besonders gruselig werden deine Drinks mit schwarzem Wodka.

Auf die Deko kommt es an

Mal ehrlich: Eine richtig gelungene Halloween-Party braucht unbedingt die passende Deko. So ist es auch mit Halloween Cocktails. Verziert mit Weingummispinnen, Glubschern oder kleinen Spritzen kannst du deine Drinks ganz easy auf gruselig pimpen. Explosive Nebelschwaden entstehen beispielsweise durch Trockeneis. Aber Vorsicht: Trockeneis brennt auf der Haut und sollte auf keinen Fall gegessen oder getrunken werden. Verwende also immer eine Zange zum Anfassen und warne deine Gäste vor.

Auch schwarze Strohhalme oder essbare Vampirgebisse sorgen für den Halloween-Effekt. Ebenfalls originell sind Eiswürfel in Totenkopfform (z.B. Geda Labels für 7,99 Euro) oder wiederverwendbare Saftplasma-Beutel (z.B. von HKFK ab 4,99 Euro).

Verziere deine Cocktails mit einfachen Mitteln

Deine Drinks zu dekorieren, hat einen weiteren Vorteil: Bist du spät dran und hast für die Zubereitung spezieller Halloween Cocktails keine Zeit, kannst du einfach beliebige Getränke mit oder ohne Alkohol mit Grusel-Deko aufpeppen. Neben Halloweenfruchtgummi, das es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt, kannst du auch Deko aus Kunststoff verwenden. Skelette oder Spinnen machen sich immer gut und sind schon für kleines Geld zu haben. Oder du servierst deine Drinks in ungewöhnlichen Gläsern, wie Glaskolben oder Reagenzgläsern. Auch das macht wenig Aufwand, aber optisch viel her.


Halloween Cocktail Gespenstertrunk


Generell gilt: Lass deiner Fantasie freien Lauf. Schon mit ganz einfachen Mitteln lässt sich eine Wirkung erzielen. So kannst du etwa ein Vanille-Milchshake ganz einfach in ein Gespenstergetränk verwandeln: Male mit Honig drei Kreise als Augen und Mund auf die leeren Gläser und wälze sie dann in schwarzem Glitzer oder braunem Zucker. Überschüssiges entfernen, Shake einfüllen – los geht der Spuk. Alternativ kannst du Augen und Mund auch aus Moosgummi oder Pappe ausschneiden und aufs Glas kleben. Genau so easy kannst du Frankenstein auf deine Party holen: Ein Glas mit einem grünen Getränk füllen (falls dir gar nichts einfällt, nimm einfach Milch mit Lebensmittelfarbe), Wackelaugen außen auf das Glas kleben (gibt's günstig in jedem Bastel- oder Ein-Euro-Laden) und das Obere des Glases innen mit Honig bestreichen. Um Haare zu gestalten, klebst du einfach Schokostreusel darauf und schon ist Frankenstein dein Partygast.

Halloween Cocktails selbst mixen: 5 einfache Cocktail-Rezepte

Mit diesen simplen Tipps kannst du deine Halloween Cocktails ganz einfach selbst machen. Sei dabei kreativ und probiere verschiedene Kombinationen aus. Cocktails lassen sich auf unzählige Weise zusammenmixen. Deinen eigenen Halloween-Trank zu kreieren – und sich einen schaurigen Namen dafür auszudenken– macht Spaß und deine Party noch individueller. Wenn du lieber nach Rezept vorgehst, kommen hier ein paar Drinks zum Nachmachen – einfach, aber effektvoll.

1. Glubschaugen-Bowle

Du brauchst:

  • 2 Flaschen Weizenbier
  • 1 Flasche Sekt
  • 1 Flasche Weißwein
  • 500 ml Himbeersirup
  • Weingummi-Glubscher nach Belieben

Glubschaugen-Bowle


So geht's:

Wirklich einfach: Bier, Wein, Sekt und Himbeersirup in einer Schüssel mischen. Glubscher hinzu – fertig.

Tipp: Statt Weingummi-Glubscher kannst du auch entsteinte Lichis nehmen. Oder du machst dir ganz viel Arbeit und ritzt Gesichter in Äpfel. Und für die alkoholfreie Variante bieten sich beispielsweise Kirschsaft oder schwarzer Johannisbeersaft an. Diese kannst du beliebig mit anderen Säften wie Ananassaft oder Bananennektar mischen. Probiere einfach aus, was dir schmeckt.


2. Hokuspokus

Du brauchst:

  • 3 Eiswürfel
  • 125 ml Orangensaft
  • 45 ml schwarzer Wodka
  • 15 ml Triple Sec
  • Orangenscheiben zum Garnieren

Schwarze Magie Halloween Cocktail


So geht's:

Orangensaft, Eiswürfel und Triple Sec in einen Cocktail-Shaker füllen. Gut schütteln und in ein hohes Glas gießen. Mit der Rückseite eines Löffels den schwarzen Wodka langsam in das Glas füllen, so schwimmt er oben auf der Orangensaftmischung. Die Orange in dünne Scheiben schneiden, halbieren und mit dem Rand in den schwarzen Wodka tauchen. Auf den Rand des Cocktailglases stecken – prost.


3. Hexentrunk

Du brauchst:

  • Blue Curacao
  • Orangensaft


Grüner Hexen-Cocktail für Halloween


So geht's:

Auch bekannt als Grüne Wiese: Einfach Blue Curacao und O-Saft nach Belieben mischen – heraus kommt ein grüner Drink, den du mit Weingummiregenwürmern oder -fröschen „verschönern“ kannst.

Tipp: Mit Himbeersirup am Glasrand wird's noch schauriger – nein, blutiger.

4. Virgin Mary

Du brauchst:

  • 10 cl Tomatensaft
  • 1 cl Zitronensaft
  • eine Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Schuss Worcester Sauce
  • Staudensellerie für die Deko


Virgin Mary Halloween cocktail


So geht's:

Für die alkoholfreie Variante der Bloody Mary brauchst du nicht viel tun. Einfach alle Zutaten gut verrühren, mit der Selleriestange dekorieren und servieren.

Tipp: Der Drink macht sich nicht nur in Gläsern gut. Serviert in ausgehöhlten Kürbissen oder in Totenkopfgläsern, kommt echtes Halloween-Feeling auf.

5. Eiter-Shake

Du brauchst:

  • Kirschsaft
  • Bananensaft
  • Gelbe Lebensmittelfarbe
  • Eiswürfel


Eiter-Shake Halloween Drink


So geht's:

Säfte mischen, Eiswürfel dazu und fertig ist der Eiter-Spaß. Wenn du es lieber alkoholisch magst, kannst du den Bananensaft durch Batida de Coco ersetzen.

Artikel-Bewertung:

2.9 von 5 Sternen bei 165 Bewertungen.

Deine Meinung: