Beleuchtungssystem WiZ
Foto: WiZ
Autor

31. Aug 2021

UNICUM Onlineredaktion

Wohnen

Smart brain – smart light: WiZ sorgt für die intelligente Beleuchtung deiner Wohnung

-ANZEIGE-

Smarte Beleuchtung: ja, gerne. Teuer: nein, danke! Mit dem cleveren Beleuchtungssystem WiZ ist das kein Widerspruch mehr. Das Portfolio umfasst eine breite Palette an preiswerten Lampen und Leuchten, die sich mittels WLAN sofort verwenden lassen. So ist eine smarte Beleuchtung nicht mehr eine Investition für Technikprofis, sondern attraktiv für alle, die ihr Zuhause mit Licht verschönern und funktional ausleuchten möchten.

WiZBett, Schreibtisch, Kleiderschrank…beim Einzug in die erste eigene Wohnung oder das WG-Zimmer stehen so einige Dinge auf der Einkaufsliste. Für eine hochwertige oder gar smarte Beleuchtung bleibt da nicht viel Budget übrig – aber zum Glück muss es das auch nicht. WiZ Connected bietet intelligente Beleuchtungslösungen, die auch für schmale Portemonnaies erschwinglich sind. Die Lampen und Leuchten lassen sich einfach per WLAN verbinden. Dafür muss lediglich die kostenlose WiZ App heruntergeladen werden. Gesteuert werden können sie auf unterschiedliche Weise: mithilfe der App, der WiZmote Fernbedienung oder per Sprachbefehl (z. B. mit Amazon Alexa, Google Assistant oder Siri).

Ein Zimmer, viele Stimmungen: smarte Beleuchtung für maximale Flexibilität

Ausgewählt werden kann aus einer ganzen Reihe an Lampen und Leuchten, die die eigenen vier Wände gleichzeitig funktional ausleuchten und verschönern. Beispielsweise sind die WiZ Filament Lampen im Stil einer klassischen Glühbirne mit Glühdraht nachempfunden – ein echter Hingucker und nicht nur für Vintage-Fans verlockend. Sie lassen sich je nach Fassung einfach in bestehende Leuchten eindrehen. Zu den Lampen zum Einschrauben gesellen sich weitere Produkte wie zum Beispiel die tragbaren Tischleuchten WiZ Hero oder WiZ Quest, die sowohl 64.000 verschiedene Weißtöne als auch farbiges Licht in 16 Millionen Tönen abgeben können.

Gewählt werden kann darüber hinaus zwischen voreingestellten oder dynamischen Lichtmodi, Szenen oder speziellen Rhythmen. „Mach das Licht beim Lesen an, sonst machst du dir deine Augen kaputt!“, wer kennt diese Ansage von den Eltern nicht? Und ganz Unrecht haben sie damit auch nicht. Aber noch viel besser als ein einfaches Ein- oder Ausschalten ist, wenn die Beleuchtung auf die individuelle Tätigkeit angepasst ist. Das schont die Augen und kann unsere Leistungsfähigkeit erhöhen oder aber auch die Entspannung fördern. Hier hilft eine smarte Beleuchtung, die sich einfach und flexibel anpassen lässt, auch auf kleinem Raum. So kann beispielsweise am Schreibtisch in einem Moment mithilfe von hellem, kaltweißen Licht konzentriert gelernt werden und im anderen der gemütliche Streaming-Abend mit warmer, gedämpfter Beleuchtung eingeläutet werden. Und auch im Videocall, egal ob Vorlesung oder Arbeitsgruppe, steht man im besten Licht da.

WiZ

Wie Licht unsere Gesundheit fördert

Wer jetzt denkt, dass Licht doch gar keinen so großen Effekt auf uns hat, der täuscht sich. Schließlich taktet Licht unseren biologischen Rhythmus und hat einen Einfluss auf verschiedene biologische Prozesse unseres Körpers. Die Veränderung des Sonnenlichts im Laufe eines Tages kann mithilfe des WiZ-Systems auch für Innenräume durch anhand der Uhrzeit vordefinierte Lichtstimmungen nachempfunden werden: morgens (ab und zu auch mittags…) startet man mit eher kühlem, energieaktivierendem Licht produktiv in den Tag. Zum Ende des Tages wandelt es sich allmählich in entspannende Rottöne – fast so wie ein Sonnenuntergang. Dies hilft dabei, dem Tag eine Struktur zu geben – auch wenn die Uni geschlossen ist.

Weitere Informationen zu WiZ Connected: www.wizconnected.com/de-DE/verbraucher

Artikel-Bewertung:

3.46 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial