Countdown Auslandssemester
Wir helfen, dein Auslandssemester zu planen | Foto: Thinkstock/Massonstock

Auslandssemester

28.11.2016

Auslandsstudium Checkliste

Auslandsstudium: Der Schnell-Check

Das Wichtigste zur Organisation

Für viele Studierende gehört ein Auslandsaufenthalt während ihres Studiums dazu, doch was sollte man bei der Vorbereitung beachten?

Autorenbild

30. Sep 2015

Christina Scholten

Auslandssemester

Countdown Auslandssemester

Der richtige Zeitplan für dein Abenteuer Ausland

1 Jahr vorher

Der Countdown läuft! Mindestens ein Jahr vor deiner Abreise solltest du dir die ersten Gedanken dazu machen, wo es hingehen soll.

Checkliste:

  • Welche Studienangebote sind vorhanden?
  • Gibt es Austauschprogramme wie Erasmus+?
  • Müssen Studiengebühren bezahlt werden?
  • Für Praktika: Welche Qualifikationen werden erwartet? Muss man eine Arbeitserlaubnis haben? Wird es als Pflichtpraktikum angerechnet?
  • Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten? 

10 Monate vorher

Du hast dich schon für das Land entschieden und dafür, was du dort gerne machen möchtest? Dann geht es jetzt an die Frage der Finanzierung.

  • Eventuell Auslands-BAföG beantragen
  • Nach möglichen Stipendienprogrammen suchen
  • Geld ansparen: Nebenjobs oder Ferienjobs suchen
  • Bei Bedarf einen Sprachkurs machen
  • Bewerbungen für Praktika abschicken

6 Monate vorher

Nur noch ein halbes Jahr?! Jetzt ist es spätestens Zeit, dass du dir um die Frage der Aufenthaltserlaubnis in eurem Aufenthaltsland kümmerst und dich auch in Deutschland um einige organisatorische Vorbereitungen kümmerst.

  • Visum beantragen
  • Urlaubssemester beantragen
  • Impfungen auffrischen
  • Auslands- und Haftpflichtversicherung beantragen

3 Monate vorher

Jetzt stehen schon alle Zeichen auf Ausland! In den letzten drei Monaten vor deiner Abreise gilt es noch, die letzten bürokratischen Hürden hinter sich zu bringen.

  • Wo wohnen: Wohnheim oder WG – eventuell auf Wartelisten für Wohnheime eintragen
  • Flug buchen
  • Heimat-Wohnung untervermieten oder ganz ausziehen?
  • Kreditkarte beantragen
  • Pass (und Reisepass) noch gültig?
  • Verträge kündigen: Mietvertrag, Fitnessstudio, Handy, Abos etc. 

6 Wochen vorher: The Final Countdown

Alles, was jetzt noch ansteht, kannst du schon ganz entspannt erledigen – (fast) alles Wichtige hast du laut Checkliste schon abgehakt.

  • Internationalen Studentenausweis (ISIC) beantragen
  • Offene Rechnungen bezahlen

4 Wochen vorher

Präventivmaßnahmen können nie schaden – jetzt hast du noch genügend Luft, einmal alle wichtigen Ärzte abzuklappern und dein eigenes "Security-Personal" zu beauftragen: Leute, die deine Angelegenheiten in Deutschland regeln, falls es nötig ist.

  • Kontrolluntersuchungen bei Zahn-, Frauen- und Hausarzt
  • Medikamente auf Vorrat besorgen (Pille, Anti-Allergika etc.)
  • Nachsendeantrag stellen
  • Einer Vertrauensperson Vollmachten ausstellen
  • Umzugswagen und Helfer organisieren

3 Wochen vorher

Hast du die Checkliste bis hierhin noch nicht komplett abgehakt? Dann aber mal los!

  • Abschiedsparty planen
  • Dokumente auf Vollständigkeit prüfen

2 Wochen vorher

Es mag sich zwar noch immer irreal anfühlen – aber der Tag der Abreise kommt immer näher! Höchste Zeit also, dein Hab und Gut in Kisten zu vermummen!

  • Wohnung ausräumen
  • Eine Bleibe für die ersten Tage im Aufenthaltsland finden

1 Woche vorher

Zu deiner Beruhigung: Irgendwas wird dir immer einfallen, das du vergessen hast. Aber solange du Kreditkarte, Bargeld, Handy, Ausweis und die Reisetickets dabei hast, bist du auf der sicheren Seite.

  • Koffer packen
  • Einkaufen: Sachen, die man schlecht oder nur teuer im Aufenthaltsland bekommt
  • Bargeld in der Landeswährung holen
  • Von allen verabschieden
  • Die Aufregung genießen 

Artikel-Bewertung:

3 von 5 Sternen bei 177 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: