Studium Erstsemester
Shut up and take my money! 15 Dinge, die dich durchs Studium retten | Foto: unsplash/Brooke Lark
Autorenbild

11. Sep 2017

Nina Weidlich

Studienstart

Study like a boss: 15 Dinge, die du unbedingt fürs Studium brauchst

Für die Umweltschützer

Bambus Kaffeebecher

Coffee-to-go-Becher aus Bambus

Die älteren Semester werden es dir bestätigen: Um das Studium zu überleben, brauchst du jede Menge Kaffee – am besten auch schon auf dem Weg zur Uni. Da Coffee-to-go-Becher (z.B. den ebos Glücksbringer Coffee-to-Go-Becher aus Bambus)  natürlich total mies für die Umwelt sind, haben wir eine stylische Öko-Variante für dich rausgesucht.

Das beste am eigenen Becher: An vielen Unis (und auch in manchen Bäckereien und Cafés) gibt´s den Kaffee sogar günstiger, wenn du dein Trinkgefäß selber mitbringst. Mit unserem vorgestellten Bambus-Cup tust du gleich doppelt Gutes, denn für jeden Kauf geht eine Spende an die Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems.


Wasserflasche aus Glas

Auch ausreichend Flüssigkeit ist wichtig, um an anstrengenden Vorlesungstagen frisch im Kopf zu bleiben. Anstatt für den Mineralwasser-Nachschub ständig in die Cafeteria zu rennen, kannst du dir deine Flasche auch einfach selbst mitbringen und am Wasserhahn auffüllen.

Das spart Geld und kommt gut auf deinem Karma-Konto. Am besten nimmst du dafür eine Glasflasche (z.B. von Soulbottles) oder achtest darauf, dass deine Flasche BPA-frei, also frei von schädlichen Kunststoffen, ist. 

 


Alu-Lunchbox

Ja, das Mensa-Essen ist günstig und du wirst quasi jeden Tag bekocht. Aber lass dir gesagt sein: Irgendwann hängen dir die immer wiederkehrenden Gerichte sicher mal zum Hals raus.

Für den Fall kann es ja nicht schaden, eine dreistöckige Aluminium-Lunchbox (z.B. die Lunchbox Brotzeit) parat zu haben. Die bietet nicht nur genug Platz für Snacks und Nervennahrung, sondern auch für die übrig gebliebenen Nudeln vom Vorabend.


Für die Sportfreaks

 

Fahrrad Smartphone Halterung

Handyhalterung fürs Rad

Neue Uni, neue Freunde, neue Stadt: Wenn du dich in deinem neuen Zuhause noch nicht so gut auskennst, wird Google Maps zu deinem treuesten Begleiter.

Da Fahrradfahren und gleichzeitig das Handy bedienen aber nicht empfehlenswert ist, kann sich die Investition in eine Smartphone-Halterung fürs Rad (z.B. die Wrcibo Universal Handahalterung) lohnen. Und schon bald kennst du jeden Winkel in deiner neuen Unistadt in- und auswendig.


Sattelbezug Basil

Sattel-Bezug fürs Fahrrad

An tristen Regentagen zur Uni radeln ist nicht gerade der Gute-Laune-Booster schlechthin – ein farbenfroher Sattelschutz (z.B. der Sattelbezug Bloom von Basil) dagegen schon!

Alle Jungs, die nicht so wirklich auf Blümchenmuster stehen, werden bestimmt auch eine neutrale Alternative finden. So schaffen es alle trockenen Popos in die Vorlesung und wieder nach Hause.

 


Multi Tool ZangeMultifunktions-Tool

Auf dem Weg zur Uni liegen geblieben und du schaffst es nicht mehr rechtzeitig zur Vorlesung? Da lohnt es sich ja eigentlich gar nicht mehr, überhaupt noch dort aufzutauchen.

Genug Zeit also, um dein neues Multi-Tool Set (z.B. das 24 in 1 Multi-Tool Set von Aodoor) zum Einsatz zu bringen. Danach kannst du dich ja vielleicht doch noch mit den anderen in der Cafeteria treffen – und dich als MacGyver feiern lassen.

 


Für die Schnapsdrosseln

 

Looping Louie-Booster

Looping Louie LoopomatorLooping Louie gehört zwar in jedem gut sortierten Studentenhaushalt dazu, ist allerdings kein richtiger Geheimtipp mehr. Was aber vielleicht noch nicht alle wissen: Du kannst dein Lieblingstrinkspiel tunen!

Mit dem "Loopomator" wird Louie nicht nur schneller, sondern auch unberechenbarer. Wie geil ist das denn?


Stadt Land Vortrinken

 

Stadt Land Vortrinken

Jedes Spiel hat das Potential, ein Saufspiel zu sein – so auch Stadt, Land, Vortrinken. Du kannst sicher sein: Von Runde zu Runde werden eure Antworten philosophischer!

So simpel, so oldschool und sooo viele Shots. Praktisch: Die Sonderregeln zum gepimpten Spieleklassiker werden gleich mitgeliefert.


Cocktail Shaker

Cocktail-Shaker

Wer nicht nur stumpf Kurze kippen, sondern auch mal ganz gediegen Cocktails schlürfen will, sollte sich spätestens zum Semesterstart einen Cocktailmixer zulegen.

Auf diesem Cocktail Shaker von Xavax sind die wichtigsten Rezepte gleich mit abgedruckt. Und wer weiß: Vielleicht schlummern in dir ja ungeahnte Shaker-Talente und du hängst dein Studium schon bald wieder an den Nagel?


Für die Gewissenhaften

 

Leseständer BuchLeseständer

Nicht alle Studenten saufen und machen Party, manche gehen auch richtig zur Uni und lernen sogar ab und zu (bevor sie saufen und Party machen).

Auch, wenn dir das unstylishe Bib-Accessoire jetzt vielleicht noch lächerlich erscheint: Spätestens, wenn dein 450-Seiten-Buch zum vierten Mal zugefallen ist, wirst du dir einen Leseständer (z.B. aus Bambus von Wedo) wünschen.

 


KarteikartenKarteikarten To-go

Deine Dozenten werden dir sagen, dass du für Klausuren nichts auswendig lernen, sondern besser die Zusammenhänge verstehen sollst. Schnell wirst du merken: Du musst sehr viel auswendig lernen.

Karteikarten eignen sich dafür besonders gut. Die handlichen Lina Lernkarten mit Ring sorgen dafür, dass auch im größten Lern-Chaos keine wichtigen Kärtchen verloren gehen und du unterwegs noch kurz dein Wissen auffrischen kannst.

 


Wochenplaner

Wochenplaner

Vorlesungen, Seminare, Klausuren, Lerngruppen, Nebenjob. Entgegen aller fiesen Gerüchte über faule Studenten sind ihre Terminkalender meist ganz schön voll. Damit dir nichts Wichtiges durch die Lappen geht, ist ein übersichtlicher Wochenplaner von Vorteil.

Plus: Die vielen bunten Aufkleber im Wochenplaner weekview compact bringen nicht nur Struktur, sondern auch ein bisschen Farbe in den Uni-Alltag.


Für die Gelangweilten

 

Powerbank

Powerbank

Vorlesungen können lang, Smartphone-Akkus schwach und Steckdosenplätze weit entfernt sein. Deshalb heute schon an morgen denken und die Powerbank (z.B. die Anker PowerCore) direkt zum Standardinventar im Rucksack machen.

So gehören Sätze wie "Neeein nur noch 4 Prozent Akku" endlich der Vergangenheit an. Wer dem Sitznachbarn mit ein bisschen Handy-Power den Tag rettet, kann übrigens auch ganz schnell neue Freunde finden.


Origami NotizblockOrigami Notizblock

Wenn der Akku doch mal alle ist oder du deine Kommilitonen mit etwas Selbstgebasteltem (z.B. mit den Origami Haftnotizen von Suck UK) überraschen willst, können wir dir die Origami-Kunst ans Herz legen.

Sieht nicht nur schön aus, sondern wirkt auch vor schwierigen Klausuren super entspannend! 


Rubbel-Poster

99 Dinge, die du bis zu deinem Abschluss gemacht haben musst – vom Gruppenurlaub bis zur Teilnahme an einer Demo. Was du erledigt hast, wird frei gerubbelt.

Das Rubbel-Poster von Qapter ist zwar nichts zum immer-dabei-haben, eignet sich dafür aber bestens zum heimischen Prokrastinieren. 

Artikel-Bewertung:

3.18 von 5 Sternen bei 89 Bewertungen.

Deine Meinung: