Erfolgreiche Studenten
Ob roter Faden oder gelbe Spur: Du brauchst einen Plan für dein Studium! | Foto: Thinkstock/BYakkaya
Autorenbild

28. Sep 2017

Gastbeitrag

Studienstart

Was erfolgreiche Studenten zum Semesterstart tun

So nicht: Wie du dein Semester gegen die Wand fährst

Es ist schnell passiert. Meistens reichen schon ein paar Tage, um das neue Semester zielsicher Richtung Abgrund zu lenken. Denn wenn du zum Semesterstart ohne Konzept einfach drauflosstudierst, bestimmst nicht du dein Studium. Dein Studium bestimmt dich!

Du lebst in den Tag hinein und wartest ab, was auf dich zukommt. Du studierst ohne Ziel und rettest dich nur von Deadline zu Deadline. Doch dadurch fehlt dir der Überblick und du verpasst eine wichtige Gelegenheit nach der anderen: Hier eine interessante Vorlesung übersehen, dort eine Prüfungsanmeldung vergessen und schon studierst du ein Semester länger, musst langweilige Kurse belegen oder bekommst schlechte Noten.

Das Geheimnis erfolgreicher Studenten: nichts dem Zufall überlassen

Erfolgreiche Studenten starten daher niemals kopflos in ein neues Semester. Erfolgreiche Studenten machen etwas Anderes: Sie planen ihr Semester. Und obwohl das so einfach klingt, wird das Planen von einem Großteil deiner Kommilitonen sträflich vernachlässigt. Anstatt ihre Zukunft aktiv selbst zu gestalten, legen sie lieber ihre Hände in den Schoß und gucken die Simpsons.

Doch wenn du ein glückliches und erfülltes Studium haben möchtest, darfst du dein Studentenleben nicht dem Zufall überlassen. Du brauchst einen Fahrplan und eine grobe Idee von dem, was du in deinem neuen Semester erreichen möchtest.

Mit dem roten Faden auf die Erfolgsspur

Der größte Fehler, den du an der Uni machen kannst, ist es, dein Studium nicht zu planen. Und damit du diesen Fehler auf gar keinen Fall begehst und damit die Kontrolle über dein Studium verlierst, brauchst eine glasklare Grundstruktur. Einen roten Faden sozusagen, an dem du dich entlanghangeln und orientieren kannst.

Dein Plan darf dich nicht einschnüren und deinen Studentenlifestyle zerstören – aber er muss dir Halt und Sicherheit geben, damit du dich beim Studieren aufs Wesentliche konzentrieren kannst. Klingt abstrakt und aufwändig? Nur wenn heute Gegenteilstag ist.

Fünf Fragen zum Glück

Tim Reichel Studienscheiss

Studienplanung ist einfach. Allerdings nur, wenn du weißt, worauf es ankommt. Deshalb habe ich fünf zentrale Fragen für dich, die dir deine individuelle Semesterplanung erleichtern und dir ein solides Planungsgerüst bieten. Nimm dir zehn Minuten Zeit und beantworte diese Leitfragen schriftlich – und vor allem ehrlich. Dann klappt es auch mit dem neuen Semester:

  1. Was möchte ich in diesem Semester erreichen?
  2. Welche Fehler habe ich in den letzten Semestern gemacht (und was habe ich daraus gelernt)?
  3. Welche Termine und Fristen darf ich in diesem Semester nicht vergessen?
  4. Wenn ich in diesem Semester nur eine Sache schaffen könnte: Welche wäre das?
  5. Was erwarte ich von mir selbst?

Bachelor of TimeUNICUM Buchtipp

Mehr Zeit, weniger Stress – bessere Noten!

Tim Reichel von studienscheiss erklärt dir in seinem Buch "Bachelor of Time" Schritt für Schritt, wie produktives Studieren geht.

Artikel-Bewertung:

3.37 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen.

Deine Meinung: