Gratis-Comic-Tag lesen
Das Richtige für ein paar ruhige Minuten: Ein guter Comic. | Foto: unsplash/Mahdiar Mahmoodi
Autorenbild

09. Mai 2018

Kevin Kallenbach

Bücher

Nicht nur was für Geeks: 5 gute Gründe, Comics zu lesen

1. Superhelden-Action am laufenden Band

Weißt du nicht, wie du die Zeit bis zum nächsten "Avengers"-Film überstehen sollst? Oder hast du einfach mal Lust auf gut erzählte Superman-Geschichten? Dann sind Superhelden-Comics genau das Richtige für dich. Hier erleben die großen Leinwandhelden monatlich neue Abenteuer und du musst nicht länger gefühlte Jahrzehnte auf die nächste Dosis Superhelden-Action warten.

Zugegebenermaßen ist der Einstieg in die großen Superhelden-Universen von Marvel und DC nicht gerade einfach. Unser Tipp: Schnapp dir einfach ein Heft und google zur Not die Sachen, die du nicht verstehst. Gerade Fans von komplexen Universen werden mit Superhelden-Comics voll auf ihre Kosten kommen!

2. Comics lesen: Richtig vielfältig und tiefgründig! 

Comics sind mehr als Geschichten über Leute mit Superkräften in lustigen Anzügen. Egal ob Horror, Fantasy oder Science Fiction, Comics bieten genauso viele verschiedene Genres, wie jedes andere Medium. Auch Themen die näher an der Realität liegen, wie etwa auf historische Ereignisse basierende und selbst autobiographische Stoffe, kannst du unter Comics finden.

Bei dieser riesigen Auswahl ist natürlich auch was für die anspruchsvolleren Geschmäcker dabei. Einige Comics wurden schon in den Literatur-Feuilletons großer Zeitungen besprochen.  

3. Serien suchten: Die Old-School Variante

Hast du bereits alles an Serien auf Netflix, Amazon Prime und Konsorten durchgesuchtet, was nur geht? Wie wäre es denn dann mal mit einem Ansatz back to the roots? Das serielle Erzählen basiert schließlich auf Bildergeschichten der Neuzeit und den ersten Zeitungscomics Anfang des 20. Jahrhunderts. Mit groß angelegten Plots, einem riesigen Cast an Charakteren und spannenden Cliffhangern haben Comics schon ihre Leser gefesselt, als die "Schwarzwaldklinik" noch der größte Serienhit in deutschen Wohnzimmern war.

Außerdem basieren bereits viele Serien wie etwa "The Walking Dead", "Preacher" oder "Lucifer" auf Comic-Vorlagen. Warum dann nicht einfach mal einen Blick ins Original riskieren? Du wirst überrascht sein, wie sehr sich manche deiner Lieblingsserien vom Original unterscheiden. Oder vielleicht lernst du so schon den neuesten Serienhit kennen bevor er groß rauskommt?

4. Für Nostalgiker und absolute Mega-Fans

Egal ob "Ready Player One", das Revival von "Gilmore Girls" oder die neuen "Star Trek"-Filme, sie alle schwimmen auf der Retro-Welle der letzten Jahre. Doch was ist, wenn du immer noch dem Serienende von Buffy hinterhertrauerst und Kylo Ren in dir nur Sehnsüchte nach dem wahren schwarz behelmten Schrecken des "Star Wars"-Universums auslöst?

Auch hier gibt es in Form von Comics die Antwort: "Buffy" geht mittlerweile in gedruckter Form in ihre zwölfte Staffel und Darth Vader konnte seit der Fusion von Disney und Lucasfilm seit 2015 bereits in zwei Heftserien das Universum in Angst und Schrecken versetzen. Auch andere  Kultserien, Filme und Games  der 1990er und 2000er Jahre haben in den letzten Jahren Pre-, Inter- und Sequels in Comicform bekommen. Vielleicht ist auch dein absoluter Liebling dabei?

5. Verrückte Kreativität am laufenden Band 

Ein von Nikola Tesla gebauter Roboter bekämpft einen zeitreisenden Dinosaurier mit dem Gehirn und den Ambitionen eines verrückten Verbrechergenies. Hört sich ziemlich bizarr an, ist aber der grobe Plot des amerikanischen Indie-Comics "Atomic Robo". Ein körperloses Gehirn und ein französischer, superstarker und -intelligenter Gorilla sind ein homosexuelles Liebespaar und versuchen nebenbei die Weltherrschaft an sich zu reißen. Klingt sogar noch abstruser, oder? Hinter dieser Beschreibung verstecken sich aber die Superschurken The Brain und Monsieur Mallah aus dem DC-Comic "Teen Titans" von 1985.

Du siehst schon: Comics können schon ziemlich verrückt sein, aber auf eine positive Art und Weise. Zeigen doch gerade solche Ideen, was für ein kreatives Potential der Mensch besitzt und das keine Idee als zu abwegig angesehen werden muss. Wenn du offen für bizarren Humor und ein wenig kreatives Chaos bist, dann sind Comics auf jeden Fall was für dich.

Artikel-Bewertung:

3.46 von 5 Sternen bei 67 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: