Bundesligastart 2017 Ernährung Fußball-Stars
Muffins und Burger? Vernünftige Sportler-Ernährung geht anders | Foto: Thinkstock/arinahabich
Autorenbild

18. Aug 2017

Ann-Christin Kieter

Promis & Interviews

Von Low Carb bis Dessert first: Die Essgewohnheiten der Fußball-Profis

Bundesliga-Profis: Bis zu 4.000 kcal am Tag

Wer im Schnitt elf Kilometer pro Spiel läuft und ständig Sprints hinlegt, verbrennt so einiges an Kalorien. "Zwischen 3.500 und 4.000 kcal benötigt ein Profi-Fußballer am Tag“, sagt meineFitness.net-Gesundheits-Redakteur Philipp Doetsch. Natürlich könnten die Sportler den Energiebedarf auch mit drei Riesenpizzen mit extra Käse decken, aber mit einer solchen Magenversiegelung klappt das mit dem Toreschießen sicher nicht so gut.

 "10 bis 15 Prozent mehr Leistung sind mit der richtigen Ernährung drin“, weiß Diplom-Ökotrophologin Ivonne Schilling. Kein Wunder, dass mittlerweile jeder Verein auf Ernährungsberater für seine Spieler setzt. Bekanntestes Beispiel: Star-Koch Holger Stromberg, der sich um das Catering der Deutschen Fußballnationalmannschaft kümmert .

Vegan – aber nur so halb

Ein Standard-Erfolgsrezept für die optimale Profi-Versorgung gibt es allerdings nicht, jeder Körper tickt schließlich anders und jeder hat auch seine individuellen Vorlieben. Bayern-München-Star Jérôme Boateng (27) muss wegen seiner Glutenunverträglichkeit beispielsweise auf Weizen-Produkte verzichten und bei Brot, Pasta und Pizza auf Alternativen setzen.

Und wer hätte gedacht, dass sein Team-Kollege Mats Hummels (27) als selbsternannter Frustesser mit leichten Gewichtsproblemen zu kämpfen hat und sich ungesunde Snacks daher lieber verkneift? Der Verzicht auf tierische Produkte – vor allem Kuhmilch – spielt übrigens bei vielen eine Rolle, nur komplett vegan muss es dann aber doch nicht sein.

Fit für den Saisonstart? Ein Kilo Bison-Fleisch zum Frühstück

Eine etwas eigenwillige Diät hat sich der derzeit vereinslose Claudio Pizarro (37) ausgedacht: Er verzichtet nicht nur auf schlechte Kohlenhydrate in Form von Zucker und Weißmehl, sondern merkwürdigerweise auch auf Tomaten und Auberginen. Und Robert Lewandowski (28) kurbelt seine Fettverbrennung an, indem er seine Menüfolge durcheinanderwirbelt: Er fängt immer mit dem Dessert an und hört nach dem Hauptgang mit einem Salat oder einer Suppe auf. Richtig extravagant wird es bei Ex-Torwart Tim Wiese (34): Er verdrückt zum Frühstück gerne mal ein ganzes Kilo Bison-Fleisch. Als Wrestler braucht man eben viel Eiweiß.

Du willst noch mehr skurrile Fakten? Bitte schön:

 

Loading...

Loading...

 

Artikel-Bewertung:

3.46 von 5 Sternen bei 70 Bewertungen.

Deine Meinung: