Fear the Walking Dead
"Fear the Walking Dead" zeigt die Anfänge der Zombie-Apokalypse | Foto: Splendid Film
Autorenbild

09. Nov 2015

Barbara Kotzulla

Serien

Fear the Walking Dead – Staffel 1

Die Uncut-Version ist auf DVD und Blu-ray erhältlich

Das Spin-Off zu "The Walking Dead"

Die erste Folge von "Fear the Walking Dead" beginnt mit einem wohligen Schauer: Nach einem Heroinrausch erwacht der drogensüchtige Nick (Frank Dillane) in einer verlassenen Kirche. Als er sich auf die Suche nach seiner Freundin Gloria begibt, macht er eine grausame Entdeckung: Wie ein wildes Tier verzehrt diese im Altarraum eine menschliche Leiche. Nick flüchtet – und wird dabei von einem Auto angefahren.

Im Krankenhaus will dem 19-Jährigen niemand glauben. Polizei, Ärzte sowie seine Mutter Madison Clark (Kim Dickens) und deren Lebenspartner Travis Manawa (Cliff Curtis) halten Nicks Beobachtungen für eine Halluzination. Doch dieses Ereignis ist vielmehr der Paukenschlag einer beginnenden Apokalypse: Die Toten erheben sich und kennen keine Gnade!

Mehr Drama, weniger Zombies

"Die Regierung würde uns etwas sagen!": Zwischen Unglaube und Panik verfolgt der Zuschauer in den sechs Folgen der ersten Staffel von "Fear the Walking Dead", wie das Leben der Patchwork-Familie um das Lehrer-Paar Madison Clark und Travis Manawa durch die geheimnisvolle Epidemie immer weiter aus den Fugen gerät. Dabei lässt sich die TV-Show des US-amerikanischen Senders anfangs viel Zeit, um die Figurenkonstellationen zu ergründen.

Gerade in den ersten Folgen ist das Tempo wesentlich gemächlicher, als man es etwa von der Mutter-Serie "The Walking Dead" gewohnt ist. Furchterregende Zombie-Angriffe werden hier nun akzentuiert gesetzt, der Fokus liegt ganz klar auf dem Familiendrama. Doch mit Fortschreiten der Handlung steigt auch das Action-Potential von "Fear the Walking Dead".

Während die Serie in puncto Atmosphäre und Erzähltempo noch ein wenig Aufholbedarf hat, braucht sich die Leistung der Darsteller nicht hinter dem Cast von "The Walking Dead" verstecken. Das Hauptaugenmerk liegt auf Nick alias Frank Dillane, den man vage noch als 16-jährigen Tom Riddle aus "Harry Potter und der Halbblutprinz" in Erinnerung hat. Damit stehen gerade Jugendliche und Heranwachsende im Mittelpunkt – ob dies gefällt, ist Geschmackssache.

"Fear the Walking Dead" ist für Zombie-Fans eine interessante Ergänzung zur Hauptserie "The Walking Dead". Für die zweite Staffel ist mit einigen spannenden Entwicklungen zu rechnen.

Wer von den Untoten nicht genug bekommt, dem sei die Webserie "Fear the Walking Dead: Flight 462" von AMC ans Herz gelegt. 16 Folgen zeigen in je einer Minute den Ausbruch der Epidemie in einem Flugzeug.



"Fear the Walking Dead" DVD-CoverUNICUM Serientipp

Fear the Walking Dead

Horror, USA 2015

6 Folgen, ab 18 Jahren

Regie: Adam Davidson, Kari Skogland, Stefan Schwartz

Darsteller u.a.: Kim Dickens, Cliff Curtis, Frank Dillane

Verleih: Splendid Film

VÖ: 16. November 2015

Online bestellen (Amazon): Fear the Walking Dead

Artikel-Bewertung:

3.09 von 5 Sternen bei 163 Bewertungen.

Deine Meinung: