Klassentreffen
Die Schulzeit ist die beste Zeit des Lebens | Foto: Thinkstock/kikovic
Autorenbild

01. Dez 2015

Gastbeitrag

Studibuzz

Klassentreffen: Die Wand-Tattoos der Abendgestaltung

Gastbeitrag von Poetry-Slammer André Herrmann

Nur mal kurz ganz ironisch treffen

Wer sagt, die Schulzeit sei die beste Zeit des Lebens, hat im Studium was gehörig falsch gemacht. Oder sie/er gehört zu diesen gruseligen Menschen, die freiwillig joggen gehen und immer um 22 Uhr im Bett liegen, weil in der Apotheken-Umschau stand, dass der Schlaf vor Mitternacht der gesündeste ist.

Aber solche Menschen lesen eben auch die Apotheken-Umschau, kaufen Wand-Tattoos und lieben freche Nachtflohmärkte. Ich glaube auch, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit immer diese Leute sind, die Klassentreffen organisieren. So richtig mit Einladungen in Comic Sans, tausenden Emojis und ganz vielen Ausrufezeichen!!!

André Herrmann Poetry SlamWenn man, wie ich, sein Abitur in einer Kleinstadt in Sachsen-Anhalt gemacht hat, in der das Gymnasium jährlich am 27.12. ein jahrgangsübergreifendes  Klassentreffen veranstaltet, das in puncto Größe und Überschwang jedes Musikfestival in den Schatten stellt, dann erfährt man notgedrungen eine ganze Menge über dieses Zeremoniell. Noch dazu, wenn man lauter Freunde hat, die Jahr für Jahr "total ironisch" und "nur mal kurz" vorbeischauen wollen, obwohl es ganz bestimmt nicht "klasse" wird und man überhaupt niemanden "treffen" will.

Klassentreffen, das ist wie ein Döner um halb drei morgens. Man weiß ganz genau, dass man die Finger davonlassen sollte, andererseits ist man jetzt auch schon fast beim Imbiss angekommen und so schlimm wird es ja wohl nicht sein, oder?

Klassentreffen und Jack-Wolfskin-Jacken

Sagen wir so: Wen schon immer brennend interessierte, dass die Jenny jetzt "Flexi-Fitness" in Waiblingen studiert und sie die neonfarbene Jack-Wolfskin-Jacke von ihrem "Schatz" zu Weihnachten bekommen hat, der kommt voll auf seine Kosten. Auch wer ein großes Interesse daran hat, mal wieder alle Chart-Hits der Jahre 1992 bis 98 zu hören, präsentiert von einem langhaarigen DJ im Batikhemd, wird an einem Klassentreffen großen Gefallen finden.

Für alle anderen entspinnt sich an solch einem Abend jedoch nichts als ein teuflischer Kreislauf aus Kopfschmerzen, induziert durch Gespräche über Kinderwägen, Bausparverträge und Maschinenbau, unkontrollierter Bierzufuhr, um der Kopfschmerzen Herr zu werden, und wiederum neuen Kopfschmerzen auf Grund der unkontrollierten Bierzufuhr.

Zugegeben, es ist schon eine kleine Genugtuung, drei Jahre nach dem Abi zu erfahren, dass der Klassenbeste Steve, der einen in der Bio-Abschlussklausur nicht die Proteinbiosynthese abschreiben ließ, gerade aus seinem  Ökotrophologie-Studium geflogen ist. Und irgendwie ist es ganz erquickend, die eigene Mathelehrerin nach dem vierten Wein endlich zugeben zu hören, dass nach der Prozentrechnung eh alles sinnlos war. Und wenn man nicht den Fehler macht, sich mit irgendwem zu vergleichen, dann lernt man an solch einem Abend vor allem drei sehr wichtige Dinge:

  • Kaufe niemals eine neonfarbene Jack-Wolfskin-Jacke!
  • Die anderen haben auch keine Ahnung, wie das Leben funktioniert.
  • Der eigene Weg ist schon o. k. so, wie er ist.

Außer natürlich, man liest die Apotheken-Umschau. Dann ist eigentlich alles verloren.


Survival-Tipps fürs Klassentreffen

  • Die Coolen erscheinen niemals vor 22 Uhr.
  • Gespräche startet man am besten mit "Und du warst der/die ...?"
  • Sei kreativ! Keiner wird beweisen können, dass du nicht bei der NASA arbeitest!
  • Halte dich von dem Typen fern, der wirklich bei der NASA arbeitet.
  • Niemand hat gesagt, man dürfe keinen Sandwichtoaster mitbringen!
  • Wer mit dem Krankenwagen nach Hause fährt, spart das Taxi-Geld.

Klassenkampf BuchUnser Gast-Autor André Herrmann

  • André Herrmann (@nnamrreherdna) wurde mit "Team Totale Zerstörung" zweifacher deutschsprachiger Meister im Poetry-Slam.
  • Er ist Autor der TV-Show "Comedy mit Karsten".
  • Im März erschien sein Roman "Klassenkampf" bei Voland & Quist.
  • Mehr im Netz unter www.andreherrmann.de

Artikel-Bewertung:

3.21 von 5 Sternen bei 188 Bewertungen.

Deine Meinung: