Get Out Film
Filmszene aus "Get Out": Chris steht unter Hypnose | Foto: © Universal Pictures
Autorenbild

03. Mai 2017

UNICUM Onlineredaktion

Zündstoff

Raus aus meinem Kopf! Kann Hypnose dich willenlos machen?

Darum geht es in "Get Out":

Als Chris (Daniel Kaluuya) die Familie seiner Freundin Rose (Allison Williams) kennenlernen soll, ahnt er bereits, dass das Treffen mit den gutsituierten Weißen für ihn als schwarzen Afroamerikaner nicht einfach werden dürfte.

Doch das Wochenende im Grünen endet für ihn in einem Höllentrip: Rose' Eltern – ein Chirurg und eine Psychologin – haben sich den "Eindringling" als neues Versuchsobjekt für eine Hypnosetheraphie ausgesucht. Der Alptraum beginnt ...


Was passiert mit einem Menschen unter Hypnose?

UNICUM: Wie funktioniert das Prinzip der Hypnose?
Hanf-Dressler von hypnos: Es gibt für die Hypnose ein sehr treffendes Synonym: "Ein-Ideeigkeit". Klingt sperrig, beschreibt aber den Kern des Phänomens sehr gut – die Gedanken werden gebündelt und auf einen Fokus gerichtet, dadurch entspannt sich der Geist und man kann Kontakt aufnehmen zu unterbewussten Anteilen des Geistes, die sonst von einer Art "Firewall" gesichert und nicht aktiv aufrufbar sind. Dort sind unsere wichtigsten Muster verankert, dort können sie auch verändert werden.

Was passiert mit dem Menschen, wenn er hypnotisiert wird?
Oh, eine Menge! Zum einen bringt der hypnotische Zustand an sich viele Veränderungen an Geist und Körper mit sich. Der Organismus befindet sich in der Regel in einem sehr wohltuenden, leicht heruntergefahrenen Zustand, der Geist ist auf eine entspannte Weise geschärft. Zum anderen kann man ganz simpel sagen: Es passiert, was der Hypnotiseur suggeriert. Alles wird möglich.

Im Trailer zum Film "Get Out" sieht man, wie sich Hauptfigur Chris und seine Schwiegermutter in spe Missy gegenübersitzen, während Missy ruhig zu ihm spricht, um ihn in Trance zu versetzen. Wie läuft eine Hypnose-Sitzung normalerweise ab?
Etwas komplexer geht es in Wirklichkeit schon zu. Erst einmal führt man in der Praxis ein Vorgespräch, auch um mögliche Hinderungsgründe für das Einleiten einer hypnotischen Trance auszuschließen. Dann nutzt man eine kluge, dem jeweiligen Gegenüber angepasste so genannte Induktion. Diese Einleitung entspannt zumeist erst den Körper, dann den Geist. Erst wenn der Klient sich in tiefer Trance befindet, beginnt die eigentliche therapeutische Arbeit. Häufig ist das die so genannte Regression, also das Zurückgehen in ein anderes Lebensalter, um die Wurzeln belastender Empfindungen zu finden und ein für allemal aufzulösen.

Gruselig: Ja, man kann gegen seinen Willen hypnotisiert werden!

Die Eltern seiner Freundin bieten Chris an, über die Hypnose das Rauchen aufzugeben. Kann man sich auf diesem Wege schlechte Angewohnheiten wirklich abgewöhnen?
Ja, das kann man sehr gut. Aber eine Gewohnheitsänderung wird nur dann Bestand haben, wenn sie nicht rein suggestiv angeregt wird. Die Frage ist: Was steckt dahinter? Welches Bedürfnis wird befriedigt, welche emotionalen Verknüpfungen gibt es? Die gilt es zu finden und ebenfalls zu verändern. Sonst bleibt der Effekt Makulatur und es kann zu Symptomverschiebungen kommen. Fressen statt rauchen ist so ein Klassiker. Brauchen wir ja nun wirklich nicht.

In welchen medizinischen Gebieten wird Hypnose angewandt?
In der Medizin kommt die Hypnose häufig im Kontext von Schmerz zum Einsatz – beim Zahnarzt, in der Geburtsvorbereitung und Geburtshilfe, bei Operationen. Das Schmerzempfinden lässt sich durch Hypnose großartig beeinflussen! Auch in der Psychosomatik wird zunehmend erkannt, wie sinnvoll eine ursächliche Auflösung der zugrundeliegenden Themen ist. Denn wir müssen uns immer bewusst machen: Das Gehirn ist der Chef.

Nutzen viele Menschen Hypnose als Behandlung? Für was vor allem?
Hypnosetherapie ist in Amerika schon seit Längerem die erste Wahl, wenn es um Ängste und Gewohnheitsänderungen geht. Hypnosetherapie benötigt weniger Sitzungen und hat länger anhaltende Resultate als zum Beispiel die klassische Gesprächstherapie, das macht sie attraktiv für Menschen, die rasche Ergebnisse wünschen und einen großen Leidensdruck empfinden. Auch in Europa wir die Hypnotherapie immer stärker. Die größten Behandlungsthemen sind auch hier Ängste, Depressionen, Rauchen, Gewichtsreduktion und psychosomatische Themen wie Schlaf, Sex, Essen, Allergien.

Im Film wird Chris hypnotisiert, ohne dass er dies zunächst merkt. Kann man unbewusst oder gegen seinen Willen hypnotisiert werden?
Ja, leider. Wir hatten schon einige Fälle, bei denen Klienten entgegen ihrem Willen hypnotisiert wurden und dann zu uns kamen, um sich die gesetzten Auslöser wieder entfernen zu lassen. Hier ging es immer um Machtmissbrauch, um Manipulation, um Gefügig-machen. Das ist die dunkle Seite eines Werkzeuges, das so stark ist wie die Hypnose.


Get Out Hypnose


Unter Hypnose können Menschen zu einfach allem gezwungen werden

Chris bekommt unter Hypnose das Gefühl durch den Boden zu fallen. Kann die menschliche Wahrnehmung so verzerrt bzw. beeinflusst werden?
Ja! Es kann alles als real erlebt werden. Durch Suggestionen können Halluzinationen erzeugt werden, die alle Körperempfindungen betreffen. Das kann man sich natürlich auch toll zunutze machen im therapeutischen Kontext.

Wie beeinflussbar sind Menschen unter Hypnose tatsächlich?
Sehr, wenn der Hypnotiseur seine Kunst versteht und flexibel ist.

Ist man unter Hypnose komplett "willenlos" und dem Hypnotiseur ausgeliefert?
Ja, sofern das Suggerierte nicht gegen die eigenen inneren Werte verstößt – das würde den Hypnotisierten aus der Trance herausholen. Wenn man einem Menschen jedoch suggerieren würde, dass der Partner ein wildes Tier sei, dann würde er auf ihn schießen. Im Kalten Krieg haben sowohl Sowjets als auch US-Amerikaner zu diesem Thema experimentiert und es wurde klar: Alles geht, man darf es nur nicht zu platt anstellen.

Kann ein Mensch unter Hypnose gezwungen werden, etwas zu tun, was er normalerweise nicht tun würde?
Auf jeden Fall. Kann man beispielsweise jemanden dazu bringen, sich nackt auszuziehen, der das normalerweise nicht täte? Ja. Indem man außerdem suggeriert, er sei jetzt Zuhause im Badezimmer und habe nun nach einem langen Tag die größte Lust, endlich die Sachen abzulegen und in die Dusche zu steigen.

Ein "Hängenbleiben" in der Hypnose ist nicht möglich

Was passiert, wenn die Hypnose nicht aufgelöst wird? Wacht man irgendwann von selbst auf?
Die Hypnose geht in einen Schlafzustand über, und der Proband wacht dann nach spätestens 8 Stunden auf. Niemand kann also in diesem Zustand "hängenbleiben", außer es wird suggeriert.

Wie funktioniert die Auflösung?
Das passiert von alleine, wenn die Trance nicht allzu tief war und das Suggerierte den eigenen Wünschen zuwiderläuft. Das ist auch das Problem der suggestiven Hypnose, die beispielsweise in der Raucherhypnose angewandt wird. Das alte trainierte Sein setzt sich wieder durch. In einer normalen Sitzung löst man die Hypnose natürlich wieder auf, so dass nur diejenigen Effekte bestehen bleiben, die langfristig anhalten sollen.

Ist Hypnose bei allen Menschen anwendbar? Gibt es Menschen, bei denen sie nicht wirkt?
Hypnose wirkt bei allen Menschen, sofern ihr Bewusstsein gesund funktioniert. Es ist eine Frage der Kompetenz des Hypnotiseurs, wie gut er auf die individuellen Unterschiede eingehen kann, um sicher eine tiefe Trance zu erzeugen. Dafür benötigt man eine gute Ausbildung und vor allem Erfahrung.


Get Out FilmposterUNICUM Filmtipp

Get Out

Horror-Thriller, USA 2017

Regie: Jordan Peele

Darsteller u.a.: Daniel Kaluuya, Allison Williams, Catherine Keener

Verleih: Universal Pictures Germany

VÖ: 04. Mai 2017

Mehr unter: www.facebook.com/GetOut.DE


Get Out HoodieMitmachen und gewinnen:

Zum Kinostart von "Get Out" am 04. Mai 2017 verlosen wir 5 x 1 Filmpaket mit einem Hoodie und einem Poster.

 

Teilnahmeschluss ist der 01. Juni 2017

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptiere ich die Teilnahmebedingungen. Die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen werden eingehalten.
Sicherheitsabfrage

Bitte beantworte die folgende kleine Frage:

2 + 3 =

Artikel-Bewertung:

3.33 von 5 Sternen bei 91 Bewertungen.

Deine Meinung: