Facebook Account löschen
Kein Bock mehr auf Facebook? Wir erklären dir wie du deinen Account löschst. | Foto: Thought Catalog/Unsplash
Autor

11. Mär 2019

Marvin Kesper

Netzwelt

Facebook Account löschen

So entfernst du dein Profil aus dem sozialen Netzwerk

Löschen oder doch nur deaktivieren?

Mitte der 2000er Jahre begann der rasante Aufstieg vom Social Network Facebook. Die Nutzerzahlen kletterten immer weiter in die Höhe und erreichten 2018 mit 2,27 Milliarden monatlichen Nutzern weltweit den Höchststand. Doch in Europa stagnieren die Zahlen seit Anfang 2018 und vielleicht hast du es selber auch schon mitbekommen, dass einige deiner Freunde Facebook kaum oder gar nicht mehr nutzen. Wenn du ähnliche Pläne verfolgst, kannst du deinen Facebook Account löschen und dich in dem sozialen Netzwerk endgültig unauffindbar machen. Hierfür hast du zwei Möglichkeiten: Wenn du dein Facebook-Profil nur eine Zeit lang ruhen lassen möchtest, um es eventuell irgendwann nochmal weiterzubenutzen, kannst du dein Profil deaktivieren. Solltest du aber fest entschlossen sein, Facebook nie wieder nutzen zu wollen, solltest du deinen Account endgültig löschen.

So kannst du deinen Facebook Account löschen

Wenn du dich entschieden hast, dein Facebook-Profil endgültig einzustampfen und nie wieder benutzen zu wollen, dann solltest du deinen Facebook Account komplett löschen. Hier werden all deine Inhalte, die du jemals hochgeladen hast, wie Statusupdates, Bilder und Lebensereignisse gelöscht. Außerdem können deine Freunde deine Facebook-Chronik nicht mehr sehen und du bist für andere Nutzer nicht mehr im Netzwerk auffindbar. Sind die Daten jedoch einmal gelöscht, kannst du sie nie wieder herstellen. Sichere also vorher deine Erinnerungen, die du noch behalten möchtest. Außerdem kannst du den Facebook Messenger nicht mehr verwenden und keinen Login mit Facebook bei anderen Diensten, wie zum Beispiel Spotify, durchführen. Deinen Account kannst du nur über die Desktop-Version von Facebook löschen und nicht über die App. Wenn du den Löschvorgang abschließt, ist dein Konto übrigens nicht sofort weg. Es dauert 30 Tage, bis dein Löschantrag durchgeführt wird und alle deine Daten entfernt wurden. In der Zwischenzeit kannst du dich ganz normal wieder anmelden und damit den Löschvorgang abbrechen. Und so löschst du deinen Account:

Schritt 1: In die Einstellungen gehen

Die Einstellungen, um deinen Facebook Account zu löschen, findest du auf deiner Facebook Startseite unter den Pfeil oben rechts in der Ecke und dort unter "Einstellungen".

Schritt 2: Deine Facebook-Informationen

In den Einstellungen findest du in der linken Spalte einen Reiter mit der Bezeichnung "Deine Facebook Informationen". Unter dieser Kategorie steht ganz unten "Dein Konto und deine Informationen löschen".

Schritt 3: Konto löschen

Hier stellt dir Facebook die Möglichkeit vor, dein Konto nur zu deaktivieren. Außerdem kannst du eine Kopie von deinen persönlichen Daten herunterladen, bevor sie endgültig aus dem Netzwerk verschwinden. Unter "Konto löschen" kannst du dein Profil endgültig entfernen.


Facebook Account deaktivieren

Solltest du es dir doch noch einmal anders überlegt haben und dir nicht sicher sein, ob du dein Profil irgendwann nochmal wieder benutzen möchtest, kannst du dein Konto auch nur deaktivieren. So wirst du von anderen Nutzern nicht mehr auf Facebook gefunden, kannst aber weiterhin den Facebook Messenger nutzen und dein Konto jederzeit wieder aktivieren. Aber Vorsicht: Wie die Internetplattform Cnet berichtet, sammel Facebook auch nach Deaktivierung des Account weiterhin Daten, um dem User nach einer möglichen Aktivierung sofort wieder nutzerbasierte Werbung anzeigen zu können. Die Deaktivierung geht sowohl in der Desktop-Version, als auch mit der App auf dem Smartphone. In der Desktop-Version musst du einfach beim oben beschriebenen Schritt 3 "Konto deaktivieren" auswählen, anstatt es zu löschen. In der App findest du die Option wie folgt:

Schritt 1: In die Einstellungen gehen

Wie in der Desktopversion musst du zunächst in die Einstellungen gehen. Die findest du in der App in der oberen rechten Ecke, wenn du die drei Striche antippst. Wenn du etwas runter scrollst findest du dort den Punkt "Einstellungen und Privatsphäre". Im Dropdown Menü tippst du dann den ersten Punkt "Einstellungen" an.

Schritt 2: Persönliche Informationen

Hier versteckt Facebook die Funktion, mit der du dein Profil deaktivieren kannst, etwas. Unter dem Oberpunkt "Kontoeinstellungen" musst du hier "Persönliche Informationen" antippen, um in die richtigen Optionen zu kommen.

Schritt 3: Konto verwalten

Unter dem Punkt "Konto verwalten" findest du nun endlich die Option, dein Konto zu deaktivieren. Diese steht direkt unter dem Punkt, unter dem du deinen Nachlasskontakt eintragen kannst, an zweiter Stelle. Wenn du hier "deaktivieren" antippst, musst du lediglich dein Passwort zur Bestätigung eingeben und dein Facebook Account wird wie gewünscht deaktiviert.

Artikel-Bewertung:

2.56 von 5 Sternen bei 64 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: