Facebook Friends Day
Im Schnitt verbringen wir täglich etwa 42 Minuten auf FB | Foto: Facebook
Autorenbild

02. Feb 2017

Sandra Ruppel

Netzwelt

Happy Friends Day: Wie wichtig sind dir deine Facebook-Freunde?

Facebook: Dein täglicher Begleiter

Acht Uhr, Vorlesung – erstmal schnell Facebook checken. Dank einem kurzen Scroll durch den Newsfeed sind wir ständig bestens darüber informiert, was gerade so abgeht: Neben aktuellem politischen Geschehen, der Info, dass Beyoncé mit Zwillingen schwanger ist und lustigen Katzenvideos interessiert uns natürlich noch etwas anderes. Nämlich was unsere Facebook-Freunde so treiben. Die Frage ist nur: Wollen wir wirklich wissen, was sie gerade beschäftigt, weil sie uns echt am Herzen liegen, oder ist uns vor allem wichtig, dass möglichst viele von ihnen unseren Post von gestern Abend geliked haben?

Laut einer Studie der Uni Oxford aus dem Jahr 2016 haben wir durchschnittlich etwa 150 Facebook-Freunde, wobei Frauen etwas mehr haben als Männer. Im Falle einer echten Krise oder bei Redebedarf würden wir uns allerdings nur an etwa vier davon wenden. Wie sieht es bei dir aus? Wie viele Facebook Freunde hast du und wie wichtig sind sie dir?

 


5 Facebook-Fun-Facts im Überblick:

  1. Du kannst maximal 5.000 Facebook-Freunde haben. Mehr geht nicht.
  2. Ende 2016 hatte Facebook nach eigenen Angaben 1,86 Milliarden aktive Mitglieder.
  3. Mark Zuckerberg ist rot-grün-blind. Weil er blau am besten sehen kann, hat er diese Farbe für Facebook gewählt.
  4. Man kann Mark Zuckerberg auf Facebook nicht blockieren.
  5. Smartphone-User checken Facebook etwa 14-mal am Tag.

Artikel-Bewertung:

3.37 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen.

Deine Meinung: