Nachhaltige Weihnachtsgeschenke Ideen
Schenken mit Nachhaltigkeitsfaktor? Kein Problem! Wir haben zehn tolle Ideen für dich. | Foto: Kira von der Heide / Unsplash
Autor

16. Nov 2021

Patricia Schmidt

Aktuelles

Zehn festliche Ideen für nachhaltige Weihnachtsgeschenke

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke: Liebevoll und umweltbewusst

Der Trubel um das perfekte Weihnachtsgeschenk macht doch eigentlich niemandem Spaß, oder? Volle Läden, hohe Preise und irgendwie doch überall das Gleiche im Schaufenster. Versuch doch dieses Jahr mal umzudenken und besonderen Wert auf Nachhaltigkeit bei den Geschenken zu legen. Wir helfen dir mit einigen Anregungen: Fünf "Klassiker" und fünf Erlebnisgeschenke mit Nachhaltigkeitsfaktor findest du hier.


Inhaltsverzeichnis

  1. Zum Naschen
  2. Zum "Jeden Tag Freude machen"
  3. Zum Warmhalten
  4. Zum Dekorieren
  5. Zum nachhaltigen Verpacken
  6. Für Schneehasen
  7. Für Kreative
  8. Für Leseratten und Gamer
  9. Für Helfer
  10. Für Naturfreunde

Fünf "klassische" Weihnachtsgeschenke neu und nachhaltig gedacht

Zum Naschen

Weihnachten ohne Süßkram? Undenkbar! Du musst aber keinesfalls auf Discounterpralinen zurückgreifen, denn es geht auch selbstgemacht und nachhaltig. Dazu erst einmal ganz wichtig: 

Fair gehandelte und wenn möglich regionalen Lebensmittel verwenden! 

Das muss nicht zwingend teurer sein, du musst nur etwas genauer auf die Verpackung schauen. Schokolade beispielsweise trägt ein Fairtrade-Siegel und regionale Produkte sind ebenfalls gekennzeichnet. Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, schau dich in einem Hofladen um. Dort kannst du Butter, Milch, Eier und sonstige Grundnahrungsmittel direkt vom Erzeuger kaufen.

Wenn du alle "Rohstoffe" beisammen hast, geht es an die Verarbeitung. Kekse sind zu Weihnachten natürlich der Klassiker, aber zu viele auf einmal werden nur alt. Stell doch stattdessen deine eigene Backmischung im Einmachglas her. Dazu alle Zutaten von fein bis grob schichtweise in ein Glas füllen und zwischen jeder Schicht einmal "festklopfen", damit keine Luft eingeschlossen wird. Das Glas möglichst ganz füllen, verschließen und die Backanleitung handgeschrieben an den Deckel knoten – stylisch, haltbar und lecker! 

Auch Pralinen kommen gut an und sind weniger schwer herzustellen, als man vielleicht denkt. Stell zum Beispiel eine Ganache aus Sahne, Schokolade und gemahlenen Nüssen her und füll sie in eine Eiswürfelform. Wenn alles gefroren ist, wälze die Ganache-Würfel in flüssiger Schokolade – fertig!


Nachhaltige Weihnachtsgeschenke Naturmaterial


Zum "Jeden Tag Freude machen"

Es gibt eigentlich immer irgendeinen Gegenstand, den wir zwar gut brauchen könnten, den wir uns aber nicht mal so eben selbst kaufen wollen. Das sind genau die Dinge, die uns als Geschenk oft die größte Freude machen!

Hör also ganz genau hin, wenn Freunde /-innen und Familie etwas in dieser Richtung äußern. Ein paar Ideen und Anregungen haben wir hier für dich:

  • Nachhaltige Wasserflasche aus Glas oder isolierendem Material: Plastik am Mund ist vielen Menschen unangenehm, außerdem hat Wasser aus Plastikflaschen keinen besonders guten ökologischen Fußabdruck. Soul Bottle zum Beispiel bietet stylische, plastikfreie Flaschen in vielen Designs an, die dich viele Jahre begleiten können. 
  • Lunchbox aus Edelstahl oder Naturmaterialien: Gleiches Prinzip wie bei der Trinkflasche – viele Menschen möchten in Verbindung mit Lebensmitteln kein Plastik verwenden. Eine sehr hübsche, langlebige und nachhaltige Alternative sind Lunchboxen aus Holz oder Edelstahl. Ausgestattet mit Dichtungen aus Naturkautschuk oder Silikon, brauchst du auch hier keine Angst zu haben, dass etwas ausläuft.
  • Taschen und Rucksäcke aus Recycling-Material: Aus gebrauchten Plastikflaschen können nicht nur neue Flaschen, sondern auch nützliche Alltagsgegenstände werden. Das spart Material und Co2 und sieht dabei echt schick aus!
  • Praktische Backmatte & Backpapierersatz: Schluss mit Backpapierzuschnitten zum Wegwerfen! Mit einer beständigen und nachhaltigen Backmatte aus Silikon hast du eine praktische Unterlage zum Ausrollen und Ausstechen von Keksen und Co. Danach einfach ab in den Ofen damit, später kurz abwischen und so oft du willst wiederverwenden.
  • Nachhaltige Beautyprodukte: Haarbürste, Rasierer, Makeup-Pinsel...das alles muss nicht zwingend aus Plastik oder gar ein Einwegprodukt sein. Viele Drogeriemärkte bieten nachhaltige Alternativen für Alltags-Beautyprodukte an, in der Regel aus Bambusholz oder anderer Naturfaser. 

Zum Warmhalten

Jeder freut sich zu Weihnachten über muckelig warme, selbstgestrickte Kleidung! Socken, Mütze, Schal, Handschuhe, Pullover – alles im Winter sehr nützlich und aus fair gehandelter Wolle produziert auch nachhaltig. Da gibt es nur einen Haken: Nicht jeder kann stricken…

Aber auch für dieses Problem gibt es eine Lösung, mit der du gleichzeitig viel Gutes tun kannst! Auf vielen Weihnachtsmärkten findest du Stände der Lebenshilfe oder Caritas, die handgemachte Dekorationen und Kleidung verkaufen. Die Erlöse gehen direkt an die produzierenden Werkstätten und Verbände und in der Regel werden nur Naturmaterialien verwendet. Definitiv eine tolle Alternative zu Markenkleidung, die häufig in asiatischen Ländern billig hergestellt wird. 


Literaturverzeichnis Hinweis

Tipp: Falls du es mit dem Stricken doch mal selbst versuchen willst, findest du online viele anfängerfreundliche Videos, zum Beispiel auf YouTube.


Zum Dekorieren

An Weihnachten darf es auch mal kitschig werden! Das heißt aber nicht, dass du für die perfekte Deko quietschbuntes Plastik in die Wohnung hängen musst. Auch mit nachhaltigen Naturmaterialien lässt sich die Weihnachtsstimmung in die eigenen vier Wände holen. Tolle Gestecke als Centerpiece für die Weihnachtstafel kannst du zum Beispiel aus allem herstellen, was du beim Spazieren im Wald so findest: etwas Baumrinde als Basis, Moos als Steckmaterial und Tannengrün als duftendes Extra. Mittig kannst du ein Windlicht platzieren und alles mit etwas Farbe (zum Beispiel in Form von Winterbeeren wie Ilex-Zweigen) abrunden. Wichtig: Bitte nicht einfach irgendwo was abschneiden, sondern wenn möglich nur vom Boden aufsammeln!

Ganz großes Thema im Punkt Nachhaltigkeit zu Weihnachten: Der Weihnachtsbaum. Wie du dir sicher schon denken kannst, ist ein für wenige Wochen Deko gefällter Baum nicht die nachhaltigste Lösung. Aber keine Sorge, du musst stattdessen nicht zwingend einen Plastikbaum ins Wohnzimmer stellen. Mittlerweile gibt es auch "künstliche" Bäume aus Naturmaterialien und mit toller energiesparender LED-Beleuchtung


Nachhaltige Weihnachtsgeschenke Baum


Zum nachhaltigen Verpacken

Es ist nicht nur das Geschenk, was beim Thema nachhaltige Weihnachten eine Rolle spielt, sondern auch die Verpackung. Die türmt sich nämlich schnell bis hoch zur Wohnzimmerdecke und das bloß für einen schönen Anblick unterm Weihnachtsbaum. Hier ein paar clevere, festliche und deutlich nachhaltigere Alternativen:

  • "Geschenktücher" statt - papier: Auf Stoffmärkten bekommst du häufig kleinere Stücke "Verschnitt" zu günstigen Preisen. Solche bunte bedruckte Stoffe eignen sich prima als wiederverwendbares Geschenkpapier – einfach verpacken wie gewohnt und mit buntem Garn festschnüren.
  • Schachteln und Dosen: Ganz einfach aber genial. Sieh dich auf dem Flohmarkt nach schönen Blechdosen um oder falte selbst etwas aus stabilem Karton. Beide Varianten kannst du oft wiederverwenden und mit verschiedenen Stoffbändern und - schleifen versehen. 
  • Zeitungspapier: Klingt erstmal etwas einfarbig, aber das lässt sich mit Wasserfarbe ändern! Lass die Farbe auf dem Zeitungspapier ineinanderlaufen und kreiere so einzigartige Muster. Das Papier danach gut trocknen lassen und schon kann’s losgehen mit dem Einpacken.

Nachhaltige Erlebnisgeschenke zu Weihnachten

Verpacken ist schön, aber Erleben besser? Auch Erlebnisgeschenke kannst du nachhaltig und individuell gestalten, ganz ohne große Anbieter. Organisiere selbst etwas, das dem/der Beschenkten Spaß macht oder verschenke Abos und Patenschaften mit Nachhaltigkeitsfaktor. Fünf Ideen haben wir für dich zusammengestellt. 

Für Schneehasen

Die beste Zeit für Outdoor-Aktivitäten ist der Sommer? Falsch! Auch im Winter gibt es tolle Möglichkeiten für Spaß, Action oder Entspannung. Ein paar davon sind diese hier:

  • Schneeschuhwanderung: Dafür kommt es ein bisschen drauf an, wo genau du wohnst, denn nicht überall ist der Schneefall im Winter so üppig wie zum Beispiel in Bayern. Beim Schneeschuhwandern bist du nicht auf geräumte Wanderwege angewiesen, sondern kannst dich auch durch sehr tiefen Schnee bewegen – ein richtiges Workout an der frischen Winterluft. Die Schuhe kannst du an verschiedenen Stellen mieten oder aus ein paar ausgemusterten Tennisschlägern sogar selbst bauen. Anleitungen dazu findest du online.
  • Schlittenfahren: Macht allen Spaß, egal ob groß oder klein! Mach ein richtiges Event draus, sorg für Musik aus der Bluetooth-Box und warme Getränke. Das toppt jeden Erlebnisgutschein! Wichtig: Bitte nur dort fahren, wo es erlaubt und ungefährlich ist, sonst riskierst du Verwarngeld und Verletzungen!
  • "Husky"wandern: Du hast doch sicher schon einmal Gutscheine für Huskywanderungen und Hundeschlitten-Fahrten gesehen. Das macht Spaß, ist aber nicht immer mit Blick auf das Wohl der Tiere organisiert. Eine nachhaltige und sogar kostenlose Variante kann dir deine Heimatstadt bieten: In der Regel suchen Tierheime immer nach Freiwilligen zum Gassigehen. Wenn du also Erfahrung mit Hunden hast, spricht nichts dagegen, dir ab und zu einen der Vierbeiner zu schnappen und einen Winterspaziergang zu machen. Auch das gibt ein tolles kleines Erlebnisgeschenk für einen Hundefreund oder eine Hundefreundin ab – packt ein paar Snacks ein und los!

Für Kreative 

Etwas Neues zu lernen macht immer Spaß und das vor allem dann, wenn man dabei etwas Einzigartiges herstellt. Verschenk eine Teilnahme an einem kreativen Kurs, zum Beispiel zum Töpfern, Nähen, Stricken oder auch für eine Zeichenschule. Das ist übrigens nicht nur was für Mädels, auch Männer haben Spaß daran, etwas selbst herzustellen. Wenn es da etwas handfester sein darf, bieten sich auch Schreinerkurse oder ein Schmiede-Workshop an. Angebote findest du online oder auch über den Katalog der Fachhochschule in deiner Stadt. 


Nachhaltige Weihnachtsgeschenke Outdoor


Für Leseratten und Gamer

Früher hatte fast jeder einen, heute nur noch wenige: ein Büchereiausweis. Kein Online-Abo für eBooks hat die Ruhe und Atmosphäre einer echten Bibliothek zu bieten und auch dort kannst du alle Bücher ausleihen, die du lieber zu Hause oder im Urlaub lesen möchtest. Da die Bücher durch viele hundert Hände gehen, bist du hier trotzdem fast so nachhaltig unterwegs wie mit einem eBook. Normalerweise sind Ausweise für örtliche Stadtbüchereien auch nicht teuer, schon ab zehn Euro bist du für ein ganzes Jahr dabei! Außerdem bieten immer mehr Büchereien auch ein Multimedia-Sortiment an, also Hörbücher, CDs, DVDs, BluRays und sogar Games für verschiedene Konsolen wie xBox, Playstation oder Nintendo Switch


Literaturverzeichnis HinweisTipp: Noch nicht das richtige Geschenk für den/die Gamer/-in oder den Nerd in deinem Leben gefunden? Versuch es mal bei unseren Artikeln Geschenke für Nerds und Geschenke für Gamer /-innen!


Für Helfer

Wenn du Wert auf nachhaltige Weihnachtsgeschenke legst, tust du automatisch bereits etwas Gutes für dich und die Umwelt. Wer gleichzeitig noch soziale und/oder ökologische Projekte unterstützen will, für den ist eine Patenschaft genau das richtige Geschenk.

Prinzipiell  gibt es viele verschiedene Patenschaften (zum Beispiel für Kinderdörfer in Entwicklungsländern, Regenwälder, oder beim WWF), aber wenn du Wert auf etwas Regionales legst, frag beim örtlichen Zoo oder Tierpark nach. Dort werden Tierpatenschaften vergeben, dein Beitrag fließt also direkt in Futter und Pflege. Auch besuchen kannst du deinen Tierpaten meist kostenlos und wenn es sich nicht gerade um einen Tiger oder eine Giftschlange handelt, kannst du dein "Patenkind" oft auch hautnah erleben – natürlich unter professioneller Begleitung. 

Für Naturfreunde

Du suchst das perfekte romantische und nachhaltige Erlebnisgeschenk? Da haben wir was! An verschiedenen Standorten in Deutschland (und Europa) kannst du eine Nacht in einem Baumhaus verbringen. Die sind so angelegt, dass du wie von einem Hochsitz aus Wildtiere beobachten kannst, ohne diese zu stören. Achte aber ein bisschen auf den Anbieter solcher Erlebnisse, denn manche legen nicht den größten Wert auf Naturschutz, wenn es um die Wartung und Belieferung der Baumhäuser geht. Andere sind da deutlich nachhaltiger unterwegs. Die Baumhäuser werden aus regionalem Holz gezimmert und Teile der Einnahmen fließen sogar in den Erhalt angrenzender Naturschutzgebiete

Falls du noch nach einem passenden Geschenk für deinen nächsten Jahrestag suchst, haben wir auch dazu einige Erlebnis-Tipps für dich. 

Auf einen Blick

  • Behalte die Interessen und Vorlieben des/der Beschenkten im Auge. Bereitet ein Geschenk zum Einpacken mehr Freude oder doch ein Erlebnisgeschenk?
  • Teuer ist nicht mit nachhaltig zu verwechseln! Achte einfach auf Siegel, Herkunft und Lieferketten oder kaufe wenn möglich direkt beim Erzeuger.
  • Auch Erlebnisgeschenke müssen nicht von großen Anbietern kommen – plane selbst ein Event mit Nachhaltigkeitsfaktor!
  • Nicht nur die eigentlichen Weihnachtsgeschenke kannst du nachhaltig gestalten, sondern auch Deko, den Weihnachtsbaum und das Verpackungsmaterial!

* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über den Link etwas einkaufst, bekommt UNICUM von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Artikel-Bewertung:

4.03 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial