Influencer Social Media
"Influencer" ist ein Fulltime-Job | Foto: Unsplash/ANGELA FRANKLIN

Berufseinstieg

10.04.2017

Soziale Netzwerke Bewerbung

Social Media bewerbungstauglich

Die wichtigsten Regeln für die...

Die meisten wissen es, aber die wenigsten ziehen ihre Schlüsse daraus: Facebook und Co. sind für Personalchefs eine beliebte Anlaufstelle, um Bewerber zu stalken. Aber ke ... mehr »

Autorenbild

01. Jun 2017

Feven Mehereteab

Netzwelt

Influencer: So verdienen die Social Media-Stars!

Wie verdienen Influencer ihr Geld?

Voraussetzung, um als erfolgreicher Influencer zu arbeiten, ist ein Profil mit mindestens 1.000 Follower und eine sehr aktive Präsenz auf sozialen Netzwerken. Die Grundlage von Social Media als Verdienstmöglichkeit ist simpel: Likes sowie Fans sammeln und Werbung an die richtige Zielgruppe richten.

Auf allen Netzwerken gilt dabei das gleiche: Produktplatzierung- und Verkauf ist das A & O. Sei es auf Facebook, Instagram oder Twitter – desto mehr Likes, Fans oder Follower du hast, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du durch Ads Geld verdienen kannst.

Das Stichwort lautet Affiliate Marketing. Du machst auf deiner Seite Werbung für ein bestimmtes Produkt mit entsprechendem Link zum Hersteller. Dadurch bekommst du eine Provision. Auf Twitter sind das die Paid-Tweets. Das gleiche gilt für YouTube. Mit dem YouTube-Partnerpgrogramm können Influencer durch das Abspielen von Werbespots vor ihrem Video pro Klick Geld verdienen.

Ziel ist es, so viele Abonnenten wie möglich zu erreichen. Generell erhalten die Influencer eine Gewinnbeteiligung, die nach Anzahl der Klicks berechnet wird. Natürlich können auf den Social Media-Kanälen auch eigene Produkte vermarktet werden.


Wie viel Geld verdienen Influencer?

  • Wer 10.000 Follower hat, kann auf Instagram bis zu 5.000 US-Dollar verdienen.
  • Wer auf YouTube 500.000 Abonnenten hat, kannn bis zu 25.000 US-Dollar verdienen.
  • Wer auf Facebook mindestens eine Million Likes oder Fans hat, kann bis zu 125.000 US-Dollar verdienen

Quelle: ComputerBild 2017


Die beliebtesten Social Media-Kanäle

Zu den weltbekanntesten sozialen Netzwerken gehören Facebook, Instagram, YouTube und Twitter und Snapchat. Im Prinzip funktionieren die Online-Plattformen ähnlich. Sie haben vergleichbare Eigenschaften: Jeder Nutzer hat ein Profil und eine Kontaktliste, mit der er sein Leben durch Statusaktualisierungen oder Fotos teilt.

  1. Facebook ist der Star unter den sozialen Medien. Seit 2004 durch Mark Zuckerberg auf dem Markt, verwendet inzwischen "jeder siebte Erdenbürger [...] Facebook" (Quelle: DIE WELT ONLINE). Das Besondere an Facebook ist die einfache Vernetzung via Posting auf der persönlichen Pinnwand. So sehen eigene Facebook-Freunde, was es Neues gibt. Mit einem "Like" zeigen wir unseren Freunden, wenn uns etwas besonders gefällt.
  2.  In Twitter müssen wir uns seit 2006 kurz fassen: Wir haben nur 140 Zeichen zur Verfügung, um unseren Freunden, den sogenannten "Follower" upzudaten. Mit einem @-Zeichen können andere User angesprochen werden.
  3. Seit 2010 existiert der Micro-Blog Instagram für Fotos und Videos. Das Spezielle an Instagram ist die Bildbearbeitung und Verwendung mehrerer Hashtags (#), damit andere Nutzer die Bilder einfacher finden. Beliebt ist Instagram daher bei Fotografen und Fashion-Bloggern.
  4. Snapchat ist gerade bei der neuen Generation beliebt. Hier können Nutzer seit 2011 ihre Bilder und Videos durch Animationen sowie grafischen Elementen bearbeiten. Der Clou dabei ist nach einem Tag werden die veröffentlichen Daten gelöscht.
  5. YouTube ist seit 2015 ein Video-Channel und bei Video-Bloggern populär. Die Videos können hier bewertet, kommentiert und die Blogger abonniert werden.

Die Zukunft gehört den sozialen Medien

Die sozialen Medien haben den Markt und unser Denken vollkommen verändert. Digitale Vernetzung weltweit ist ohne Social Media kaum mehr möglich. Social Media legt die Mittel und Weg für eine einfache Interaktion. Wir sind schon lange über der Freizeitbeschäftigung hinaus und aktive Influencer erobern die Welt. Sie nutzen die Macht der sozialen Medien, um mit ihrer Leidenschaft Geld zu verdienen. Grundsätzlich geht es darum, durch Posten wichtiger Inhalte Netzwerke aufzubauen, regelmäßig Content zu teilen und miteinander zu kommunizieren.

Wer also mutig und internetaffin ist, kann es ausprobieren, um über sich hinauszuwachsen und gleichzeitig eine neue Karriere starten. Und wer weiß, vielleicht wirst du dabei der oder die neue Influencer-Newcomer/in!

Artikel-Bewertung:

3.58 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen.

Deine Meinung: