Packliste Auslandssemester Koffer
Packliste Auslandssemester: Nur die wichtigsten Gegenstände für deinen Auslandsaufenthalt. | Foto: Vera_Petrunina/Getty Images
Autor

11. Mär 2021

Selin Göktas

Auslandssemester

Packliste Auslandssemester: Diese 8 Dinge müssen mit!

Inhaltsverzeichnis

  1. Dokumente
  2. Finanzielles
  3. Gepäck
  4. Reiseapotheke
  5. Hygieneartikel
  6. Elektronik
  7. Kleidung
  8. Sonstiges
  9. Etwas vergessen
  10. Download: Packliste Auslandssemester
  11. Generelle Tipps
  12. Übersicht

1. Dokumente und Unterlagen – höchste Priorität

Was du auf jeden Fall für dein Auslandssemester sorgfältig und vollständig eingepackt haben solltest, sind wichtige Dokumente und Unterlagen. Es ist vorteilhaft, wenn du dir zur Sicherheit Kopien von diesen Unterlagen machst und sie sicher verstaust. Viele der aufgelisteten Dokumente sind notwendig für deine Reise sowie deinen Aufenthalt. Suche also frühestmöglich alles zusammen und überprüfe, ob alles vollständig ist. Übrigens solltest du deinen Studierendenausweis nicht Zuhause lassen, sonst lässt du dir viele Studi-Rabatte vor Ort entgehen. Diese Dokumente dürfen auf keinen Fall fehlen:

  • Reisepass und Personalausweis
  • Einwanderungsdokumente (Visum)
  • Flug- und /oder Zugtickets
  • Unterkunftsunterlagen
  • Einladungsschreiben deiner Universität
  • Krankenversichertenkarte
  • Nachweis über Auslandskrankenversicherung
  • Führerschein
  • Studierendenausweis
  • Impfausweis
  • Reiseführer / Wegbeschreibung
  • Liste mit wichtigen Kontaktdaten

2. Checke deine Finanzen

Während deines Auslandssemesters musst du gut im Blick haben, dass und wie du Zugriff auf dein Geld hast. Schließlich kannst du dir nicht mal eben etwas von deinen Eltern leihen. Deswegen ist es gut, wenn du dir vor deiner Reise noch das Online-Banking einrichtest – falls du es nicht schon nutzt. Erkundige dich auch nach Auslandsstipendien. Außerdem solltest du für ein stabiles Portmonee sorgen, damit du auch kein Geld oder wichtige Karten verlierst. Unser Tipp: Nimm ein zweites Portmonee mit, welches du beispielsweise sicher in deiner Unterkunft versteckst, damit du nicht dein ganzes Bargeld immer mit dir trägst.

  • Bargeld (Auslandswährung und Euro)
  • EC-Karte
  • Kreditkarte
  • Notfall-Telefonnummer deiner Bank
  • stabiler Geldbeutel 
  • Zugangsdaten für Online-Banking

3. Gepäck: Wie viel brauche ich?

Mehrere Monate in dein Reisegepäck zu zwingen ist gar nicht mal so einfach. Werde jetzt aber nicht panisch. Du musst nicht mit drei Koffern anreisen. Zur Not kannst du dir eine neue Hose oder ein neues Sommerkleid immer noch vor Ort kaufen. Erfahrungsgemäß ist das Gepäck bei der Rückreise vom Gap Year oder Auslandssemester etwas voller, gefüllt mit neuen Dingen und Geschenken für die Liebsten daheim, als bei der Hinreise. Deswegen: Lass beim Hinweg etwas Platz in deinem Gepäck.

Ob du nun aber lieber einen Koffer oder einen Trekkingrucksack nimmst, ist ganz dir überlassen. Vergiss auch nicht deinen Anspruch auf ein Handgepäckstück. Dort solltest du die wichtigsten Dinge – wie eine Ersatzzahnbürste, Unterwäsche, deine Geldbörse, notwendige Dokumente und Wechselkleidung – verstauen, für den Worst Case, dass dein Gepäckstück verloren geht oder später ankommt als du. So bist du auf der sicheren Seite und kannst die Zeit ohne Gepäck überbrücken.

  • Koffer oder Trekkingrucksack
  • Handgepäck
  • Zip-Beutel für Handgepäck
  • Rucksack
  • Tasche für die Uni
  • Freizeittasche (kleine Umhängetasche, Bauchtasche,...)

infoboxWichtig zu wissen

Solltest du mit dem Flugzeug verreisen, informiere dich unbedingt im Voraus darüber, wie hoch das vorgeschriebene Höchstgewicht für Gepäck der Fluggesellschaft ist. Nur so kannst du gezielt packen. Damit vermeidest du vor allem aber Gebühren, die du bei Übergewicht am Flughafen zahlen musst. Das Geld kannst du dann lieber für andere Dinge während deines Auslandssemesters ausgeben.


 

Loading...

Loading...

4. Reiseapotheke: Medikamente, Pflaster und Co.

Eine Reiseapotheke darf nicht fehlen. Deswegen sollte sie auch bei deinem Auslandssemester dabei sein. Natürlich wirst du auch im Ausland Apotheken finden. Trotzdem wirst du dir selbst dankbar sein, wenn du beispielsweise Medikamente gegen Kopfschmerzen sofort parat hast. Du kannst dir auch von deinem Arzt eine Liste mit Medikamenten ausstellen lassen, die du für deine Reiseapotheke kaufen kannst. Solltest du regelmäßig Medikamente einnehmen, sorge dafür, dass du ausreichend davon mitnimmst. In deine Reiseapotheke gehören:

  • Erste-Hilfe-Set
  • Durchfalltabletten
  • Fiebertabletten
  • Schmerztabletten
  • Insektenschutzspray
  • (Blasen-) Pflaster
  • Herpes-Creme
  • persönliche Medikamente
  • Verhütungsmittel

5. Hygieneartikel: Auf die Größe kommt’s an

Du darfst nicht vergessen, dass du Hygieneartikel während deines Auslandssemesters auch vor Ort nachkaufen kannst. Deswegen empfehlen wir dir, Kosmetikartikel in Reisegröße einzupacken. So sparst du nicht nur viel Platz in deinem Koffer oder Rucksack, sondern musst dir auch keine Sorgen um deine Körperhygiene in den ersten Tagen deines Auslandsstudiums machen.

  • Kulturtasche
  • Shampoo
  • Duschgel
  • Zahnbürste + Zahnpasta
  • Deodorant
  • Rasierer
  • Bodylotion und Handcreme
  • Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor (je nach Klima)
  • Damenhygieneartikel (Binden, Tampons, Menstruationstasse)
  • Kamm/Haarbürste
  • Gesichtspflege (Waschgel, Peeling, …)
  • Schminke sowie Utensilien 
  • Desinfektionsmittel
  • Nagelpflegeset
  • (eventuell Kontaktlinsen plus Zubehör)

6. Elektronik: Unsere kleinen technischen Helfer

Im digitalen Zeitalter sind wir umgeben von Technik. Daher ist es umso wichtiger, dass du dafür sorgst, dass deine technischen Geräte immer aufgeladen sind. Handys und Laptops sind ohne ihre Ladekabel nutzlos. Deswegen solltest du zweimal checken, ob du sie auch wirklich im Koffer hast. Ein Universaladapter ist auch ein Muss für Länder mit anderen Steckdosenarten, wie beispielsweise für das Studium in Grossbritannien. Verbringst du dein Auslandssemester übrigens in der EU, hast du das Privileg, deine Handynummer wie gewohnt weiternutzen zu können.

  • Handy
  • Laptop
  • gegebenenfalls Tablet
  • Ladekabel von all deinen Geräten
  • Kamera (die Handykamera reicht meist vollkommen aus)
  • Kopfhörer
  • Powerbank
  • universaler Steckdosenadapter
  • Mehrfachsteckdose

packliste auslandssemester Handy


7. Kleidung: Vorbereitet auf das Klima

Du wirst bald mehrere Monate in einem fremden Land verbringen. Du machst dir vielleicht schon Gedanken darüber, wie du deinen halben Kleiderschrank in deinem Koffer unterbringst. Wir sagen dir aber, dass überwiegend Basic-Teile, wie beim Casual Wadrobe, um einiges unkomplizierter und kombinierbarer sind. Neben deinen Lieblingskleidungsstücken kommt es vor allem aber auf eins an: das Klima. Welche Jahreszeit ist es? Wie sind die durchschnittlichen Temperaturen während deines Aufenthalts? Unabhängig davon, sind diese Teile unverzichtbar:

  • Unterwäsche
  • Schlafkleidung
  • Socken
  • Hausschuhe
  • Alltagsschuhe
  • festes Schuhwerk (ein Muss)
  • Regenjacke (je nach Ort)
  • schickes Kleidungsstück (Hemd, Bluse, Blazer,...)
  • bequeme Kleidung für daheim
  • optional: Sportkleidung
  • optional: Outfits zum Ausgehen

Bei hohen Temperaturen:

  • Badekleidung
  • Shorts / Röcke
  • T-Shirts / Tops
  • dünne Jacke (falls es abends etwas kühler wird)
  • Flip-Flops / Sandalen
  • Cap oder Hut (Schutz vor Sonnenstich)

Bei niedrigen Temperaturen:

  • Winterjacke
  • Thermowäsche
  • Handschuhe, Mütze, Schal
  • lange Hosen / Jeans
  • Pullover

Accessoires:

  • Schmuck (Ohrringe, Ketten, Armbänder,...)
  • Haargummis und -spangen
  • Uhr
  • Gürtel
  • Sonnenbrille

8. Sonstiges, wofür du dankbar sein wirst

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die uns mächtig im Alltag helfen. Ein aufblasbares Kopfkissen ist ein Extra, worüber du dich besonders bei längeren Reisen freuen wirst, wenn du dich für ein paar Stunden ausruhen möchtest. Ergänzend dazu sind natürlich auch Ohrstöpsel nützlich, vor allem wenn du einen leichten Schlaf hast.

Je nach Reiseziel deines Auslandssemesters sollten diese Dinge nicht auf deiner Packliste fehlen:

  • (Zahlen-) Schloss 
  • Ohrstöpsel
  • Aufblasbares Kopfkissen
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Reisetagebuch
  • Schreibutensilien (für die Uni)
  • Nähzeug und Sicherheitsnadeln
  • Taschentücher
  • Reisehandtücher
  • kleine Gegenstände, die dich an daheim erinnern (Fotos, Kuscheltier, ...)

Falls du doch etwas vergessen hast:

Der große Schock. Du wühlst in deinem Koffer und in deiner Tasche herum und findest nicht das, wonach du suchst. Du hast etwas vergessen, obwohl du doch eigentlich an alles gedacht hast. 

Zunächst einmal solltest du dir die Frage stellen, wie wichtig das vergessene Objekt für deinen Auslandsaufenthalt ist. Ist es zwingend notwendig oder kannst du die nächsten Monate vielleicht sogar darauf verzichten? Wenn du merkst, dass es etwas wichtiges ist, kannst du die Personen daheim darum bitten, dass sie dir das Objekt per Post zuschickt. Heutzutage kosten international versandte Pakete kein Vermögen mehr. Dokumente oder Unterlagen kannst du dir per Mail zuschicken lassen und sie dann vor Ort ausdrucken. Dank des Internets geht das heute alles um einiges schneller.Deswegen: Kein Grund zur Panik.


Packliste Auslandssemester Checkliste


ausrufezeichenPackliste Auslandssemester zum Downloaden

Wer hat schon Zeit, sich vor dem Auslandsstudium noch eine Liste anzufertigen. Deswegen haben wir für dich eine Packliste für dein Auslandssemester vorbereitet. Mit wenigen Klicks kannst du die Datei downloaden, ergänzen, abändern und bequem ausdrucken. So sparst du dir nicht nur Zeit, sondern vergisst auch nichts für deine Reise ins Ausland.

Packliste Auslandssemester: Als Word-Dokument zum Downloaden


Generelle Tipps

Hier findest du noch letzte Tipps, die dir beim Packen für das Auslandssemester helfen können.

Früh genug packen

Dieser Tipp ist simpel, aber effektiv. Wenn du früh genug anfängst zu packen, kannst du nichts vor Aufregung und Hektik vergessen. Fang am besten schon mindestens eine Woche vorher an Dinge einzupacken, die du in nächster Zeit nicht mehr brauchst. So kannst du Tag für Tag dein Gepäck füllen und stresst dich nicht mit Last-Minute-Packen vor deiner Reise ins Ausland.

Organisiert packen

Du hast mehrere Möglichkeiten, wie du organisiert packen kannst. Wichtig ist nur, dass du im Voraus planst, wo du was einpackst. Wichtige Gegenstände sind beispielsweise im Handgepäck gut aufgehoben. Deine Badesachen können hingegen ruhig in den Koffer. Nutze unsere Packliste (oder erstelle deine eigene) und hake alles ab, sobald es eingepackt ist. So hast du besser im Überblick, was noch in deinem Gepäck fehlt.

Prioritäten setzen

Die eigentliche Herausforderung stellt nicht das Packen selbst dar, sondern vielmehr die Entscheidung darüber, was mit kann und was nicht. Nimm wirklich nur das Nötigste mit, schließlich wanderst du nicht aus. Folgende Fragen solltest du dir beim Packen stellen:

  • Welche Dinge sind wirklich wichtig?
  • Kann ich auf diesen Gegenstand verzichten oder werde ich ihn häufig benutzen?
  • Kann ich mir das auch im Ausland nachkaufen oder sollte ich es vorrätig dabei haben?

Übersicht:

  • Warte nicht bis zur letzten Sekunde, um mit dem Packen anzufangen.
  • Habe wichtige Dokumente in Original, als Kopie und eventuell auch digital dabei.
  • Hygieneartikel kannst du dir auch im Ausland nachkaufen. Deswegen reichen Reisegrößen für die ersten Tage deines Auslandssemesters.
  • Vergiss nicht die Aufladekabel für deine elektronischen Geräte. Sonst sind sie nahezu nutzlos.
  • Habe Basic-Medikamente parat. Solltest du unerwartet Kopfschmerzen bekommen, kannst du schnell auf deine Reiseapotheke zugreifen.
  • Und zu guter Letzt: Keine Panik, wenn du etwas vergessen hast. Eventuell können dir Dinge per Post nachgeschickt werden. 

Artikel-Bewertung:

3.84 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial