Autorenbild

14. Jan 2016

Sascha Gull

Filme

Straight outta Compton

Die N.W.A.-Story – auf Blu-ray und DVD erhältlich!

Aus dem Ghetto auf die große Bühne

Eine Bruchbude in Compton, 1986: Bei einem größeren Drogengeschäft platzt plötzlich die Polizei herein, Eric "Eazy-E" Wright (Jason Mitchell) kann gerade noch unbemerkt abhauen. Er hat genug vom Dealen und will fortan auf ehrliche Weise Geld verdienen.

Zusammen mit seinen Homies Dr. Dre (Corey Hawkins) und Ice Cube (gespielt von dessen Sohn O’Shea Jackson Jr.), die sich in der örtlichen Rap-Szene bereits einen Namen gemacht haben, steigt er ins Musikgeschäft ein. Trotz der Weigerung der Radio- und Fernsehsender ihre Songs zu spielen, verkauft sich das Album der Truppe hervorragend und die Musik von "N.W.A." wird innerhalb kürzester Zeit weltbekannt. 

Zum Erfolg von "N.W.A." haben unfreiwillig auch die US-Polizeibehörden beigetragen. Die Stimmung im Land war durch die willkürliche Polizeigewalt gegen den schwarzen Rodney King aufgeheizt, die Fernsehberichte über den Fall laufen in "Straight Outta Compton" im Hintergrund.

Nach einem Konzert in Detroit wurde die Band verhaftet, weil sie trotz Verbots ihren Hit "Fuck the Police" performte. Im Gefängnistransporter jubeln Ice Cube, Eazy-E und Co. – natürlich wissen sie um den Vorteil des kostenlosen Aufmerksamkeitsschubs.



Mo' Money, mo' Problems

Mit dem großen Erfolg und dem großen Geld bekommen die Crew-Mitglieder dann ganz andere Probleme: Unfaire Verträge, raffgierige Manager, rechtliche Streitigkeiten und das unvermeidliche Zerwürfnis der Musiker. "Straight Outta Compton" erlaubt hier einen ungewohnt authentischen Blick hinter die Kulissen der Musikindustrie. Die ermüdenden Vertragsverhandlungen werden ebenso ausführlich dargestellt wie die wilden Pool-Partys mit nackten Schönheiten und jeder Menge Schampus.

Es ist der alte US-amerikanische Mythos des Aufstiegs "vom Tellerwäscher zum Millionär", den Regisseur F. Gary Gray (The Italian Job) hier in der Version "vom Crack-Dealer zum Rap-Star" neu auflegt. Und der zweieinhalbstündige Streifen wurde in seiner Entstehungszeit selbst zum Mythos: Das Drehbuch wurde mehrmals umgeschrieben, der Regisseur ausgetauscht, die Produktion dauerte über zehn Jahre. Dr. Dres späterer Label-Partner Suge Knight, der in einer Nebenrolle von R. Marcos Taylor verkörpert wird, überfuhr im Streit während eines Promo-Drehs für den Film zwei Mitarbeiter des Produktionsteams und sitzt seitdem wegen Mordverdacht in Haft.

Kurzum: "Straight Outta Compton" bietet beste Unterhaltung. Es sind die vielen Details, die den Streifen so sehenswert machen. Hip-Hop-Nostalgiker bekommen feuchte Augen, wenn Tupac fast beiläufig im Hintergrund einer Studio-Szene "Hail Mary" einrappt, Dr. Dre die legendäre Synth-Lead für "Nuthin' But A G Thang" einspielt oder seinen "N.W.A."-Kollegen "Snoop Dogg" vorstellt. Klare Empfehlung, nicht nur für Rap-Fans!


Straight Outta Compton Blu-rayUNICUM Filmtipp

Straight Outta Compton

Musik-Bio, USA/2015

Darsteller u.a.: O’Shea Jackson Jr., Corey Hawkins, Jason Mitchell, Aldis Hodge, Neil Brown Jr.

Verleih: Universal Pictures Germany

VÖ: 14. Januar 2016

Online bestellen (Amazon): Straight Outta Compton

Artikel-Bewertung:

3.24 von 5 Sternen bei 193 Bewertungen.

Deine Meinung: