Instagram Account löschen App
Du willst deinen Instagram-Account endgültig löschen? Wir zeigen dir, wie es geht. | Foto: bigtunaonline/Getty Images
Autor

21. Jun 2019

Marvin Kesper

Netzwelt

Instagram-Account löschen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Willst du deinen Instagram-Account wirklich löschen?

Instagram kann schon mal so richtig nerven. Auf der Plattform tummeln sich tausende Influencer, die irgendwie einfach nur ihre beworbenen Produkte in einem Post unterbringen wollen. Außerdem treiben sich aufdringliche Bots auf der Plattform herum, die, wie aus dem nichts, ein Foto von dir kommentieren, dir folgen und nach ein bis zwei Tagen genauso schnell wieder weg sind. Auch wenn das Instagram-Leben manchmal schwer zu sein scheint, solltest du dich fragen, ob du deinen Account wirklich endgültig löschen möchtest. Du musst wissen: Bei einer Löschung deines Profils werden alle deine Bilder, Follower und Abonnements für immer gelöscht und es gibt keine Möglichkeit, sie wiederherzustellen. Falls du dich also in Zukunft doch wieder dazu entscheiden solltest, die Social-Media-Plattform nutzen zu wollen, musst du komplett von vorne anfangen. Genau wie Facebook, bietet Instagram auch die Funktion, dein Profil nur zu deaktivieren. So kannst du etwas Digital Detox betreiben und später entscheiden, ob du deine Instagram-Karriere wirklich ganz aufgeben möchtest. Egal, ob du deinen Instagram-Account löschen oder deaktivieren möchtest, wir erklären dir, wie es funktioniert.

Instagram-Account deaktivieren

Wenn du deinen Instagram Account nur deaktivierst, wird dein Profil vorübergehend abgeschaltet. Dadurch wird dein Profil für alle anderen Nutzer unsichtbar und deine "Gefällt Mir"-Angaben und Bilder verborgen. Jedoch werden deine Inhalte nicht gelöscht, sondern bleiben weiterhin auf den Instagram-Servern gespeichert. Sobald du wieder Lust hast, dein Instagram-Profil weiterzunutzen, kannst du dich ganz einfach einloggen und dein Profil wieder aktivieren. Um dein Instagram-Profil zu deaktivieren, musst du dich allerdings über einen Browser oder auf einem Computer einloggen. Über die App ist eine Deaktivierung nicht möglich. So deaktivierst du deinen Account:

Schritt 1: Im Browser oder am Computer einloggen

Du kannst deinen Instagram-Account nicht in der App deaktivieren. Du musst dich im Browser oder an einem Computer auf www.instagram.com einloggen.

Schritt 2: Profil bearbeiten

Die Option, deinen Account zu deaktivieren, findest du nicht in den Einstellungen, sondern in deinem Profil. Um dort hinzugelangen, klickst du oben rechts in der Ecke auf das Personen-Icon. Auf deinem Profil findest du dann die Schaltfläche "Profil bearbeiten".

Schritt 3: Mein Konto vorläufig deaktivieren

Unter dem Navigationspunkt "Profil bearbeiten" findest du in der unteren, rechten Ecke die Option "Mein Konto vorläufig deaktivieren". Dort wird dir noch einmal erklärt, was eine Deaktivierung deines Kontos für deine Inhalte bedeutet. Danach wirst du nach einem Grund gefragt, wieso du dein Konto deaktivieren möchtest. Hier werden dir über ein Dropdown-Menü verschiedene Optionen vorgeschlagen. Wenn du keinen Grund angeben möchtest, kannst du einfach "Einen anderen Grund" wählen. Nun musst du nur noch dein Passwort eingeben und auf den Button "Konto vorübergehend deaktivieren" klicken. Dein Konto bleibt dann so lange verborgen, bis du es durch erneutes Anmelden wieder aktivierst.



Instagram-Account löschen: So geht’s

Deaktivieren reicht dir nicht? Dann kannst du dafür sorgen, dass dein Instagram Profil für immer aus dem sozialen Netzwerk verschwindet. Genau wie, wenn du deinen Facebook Account löschen würdest, werden auch bei einer Löschung deines Instagram-Accounts alle Fotos, Videos, Kommentare, "Gefällt mir"-Angaben und Abonnenten dauerhaft entfernt und können auch nicht wiederhergestellt werden. Denke also vor der Löschung daran, ein Back-up aller Inhalte zu machen, die du noch behalten möchtest. Am einfachsten ist es, seinen Account über den PC oder über einen direkten Link zu einer bestimmten Unterseite von Instagram zu löschen. Über die App ist es etwas umständlicher, aber auch das erklären wir dir. So kannst du deinen Instagram-Account über den Link löschen:

Schritt 1: Link zur Löschung

Um deinen Instagram-Account von der Plattform zu entfernen, brauchst du einen bestimmten Link, der dich auf die Seite bringt, auf der du die Löschung beantragen kannst. Die Löschoption findest du unter diesem Link zur Löschseite.

Schritt 2: Löschung bestätigen

Wie beim Deaktivieren, musst du auch hier einen Grund dafür angeben, wieso du deinen Instagram-Account löschen möchtest. Nachdem du einen Grund angegeben hast, wird dir eine Erläuterung zur jeweiligen Angabe gegeben. Anschließend kannst du, nach Eingabe deines Passwortes, über den großen, roten Button deinen Account endgültig löschen.  


Instagram Account Löschen Desktop


Instagram-Account über die App löschen

Du kannst dein Profil auch in der App und ohne einen Umweg über den Browser oder den PC löschen. Diese Option findest du allerdings etwas in den Tiefen der App versteckt.

Schritt 1: Die Einstellungen aufrufen

Um in die Einstellungen zu gelangen, musst du deine Profilseite öffnen und über das Navigationsmenü in der oberen, rechten Ecke den Punkt "Einstellungen" aufrufen.

Schritt 2: Ab in den Hilfebereich

Unter den Einstellungen findest du den Punkt "Hilfe". Hier musst du den Hilfebereich auswählen, um auf help.instagram.com zu landen.

Schritt 3: Verwalten des Kontos

Im Hilfebereich werden dir verschiedene Links gezeigt, unter denen du hilfreiche Informationen zu verschiedenen Angelegenheiten findest. Hier wählst du den zweiten Punkt von oben, "Verwalten des Kontos", aus. In dieser Kategorie findest du ebenfalls als zweiten Punkt "Dein Konto löschen".

Schritt 4: Dein Konto löschen

Unter "Dein Konto löschen" erscheint ein Dropdown Menü. In diesem öffnest du den Punkt "Wie lösche ich mein Konto?" und klickst auf den Link unter dem ersten Unterpunkt. Danach folgst du der Anleitung, ab dem zweiten Schritt zur Löschung über den Browser.


Artikel-Bewertung:

4 von 5 Sternen bei 63 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: