Prominente Studenten
Promi-Studis: Bibi H. und Luke Mockridge | Fotos: Warner Music/Torben Köster, PR/luke-mockridge.de
Autorenbild

01. Aug 2017

Nico Marius Schmitz

Promis & Interviews

Promis an der Uni: Von Studienabbrechern und Doktoranden

Deutsche Promis an der Hochschule

  • Zusammen hat das Paar über 7 Millionen Abonnenten auf Youtube und gehört zu den bekanntesten Social Media-Stars in Deutschland: Die Rede ist von Julian Claßen (Julienco) und Bianca Heinicke (BibisBeautyPalace). Nach dem Abitur begannen beide ein Studium der Sozialwissenschaften an der Uni Siegen, brachen es jedoch aufgrund ihres rasanten Erfolgs auf YouTube ab.
     
  • Nicht nur als motivierte Referendarin Lisi Schnabelstedt in der "Fack ju Göthe"-Filmreihe, sondern auch außerhalb der Schauspielerei zeigt Karoline Herfurth Ehrgeiz. Nachdem sie 2008 die Ernst-Busch-Schauspielerschule abschloss, begann sie ein Studium der Soziologie und Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Aufgrund ihrer zahlreichen Filme und Dreharbeiten hat Karoline Herfurth das Studium jedoch noch nicht abgeschlossen und nutzt Urlaubssemester, um es zu verlängern.
     
  • "Keine Maschine" oder "Nur kurz die Welt retten": Tim Bendzko produziert Hits, die einem als Ohrwurm monatelang im Gedächtnis bleiben. Der erfolgreiche Sänger begann ein Studium der Evangelischen Theologie und nichtchristlichen Religion an der Freien Universität Berlin. Nach fünf Semestern hörte er ohne Abschluss auf.
     
  • Nicht nur in seinen Texten, sondern auch innerhalb seines Studiengangs muss Kollegah wortgewandt sein. 2009 begann der Rapper ein Jurastudium an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, das jedoch seit längerem auf Eis liegt.
     
  • Für manche Prominente endete das Studium auch, bevor es überhaupt angefangen hat. Lena Meyer-Landruth schrieb sich 2011 für die Studiengänge Sprachen und Kulturen Afrikas sowie Philosophie an der Universität zu Köln ein, begann das Studium aufgrund der Arbeiten an ihrem dritten Album jedoch erst gar nicht.
     
  • Natürlich gibt es auch positive Beispiele an Prominenten, die ihr Studium abgeschlossen haben. Luke Mockridge studierte beispielweise Medien- und Kommunikationswissenschaften in Deutschland, Kanada und England. 2012 erhielt er seinen Bachelor.

Studium statt Hollywood-Glamour

  • Natalie Portman studierte Psychologie an der Harvard University und schloss ihren Studiengang 2003 mit einem Bachelor of Science ab. Bereits als Schülerin glänzte die Schauspielerin mit Bestleistungen und erreichte das Halbfinale des "Intel International Science and Engineering Fair", dem größten Forschungswettbewerb der Welt außerhalb der universitären Wettbewerbe.
     
  • 180 Folgen "Desperate Housewives" und zwei akademische Abschlüsse: Eva Longoria schloss ihren Studiengang Kinesiology (Bewegungswissenschaften) an der Texas A&M University-Kingsville mit dem Bachelor of Science ab. 2013 beendete Longoria ihr Masterstudium der "Chicano Studies" an der California State University. Der Begriff "Chicano" umfasst die Gruppe der in den Vereinigten Staaten lebenden Mexikaner und deren Nachfahren. Eva Longoria stammt selbst aus einer mexikanisch-amerikanischen Familie.
     
  • In der erfolgreichen TV-Serie " The Big Bang Theory" ist Amy Farrah Fowler die leicht verklemmte, brillante Wissenschaftlerin. Doch auch außerhalb der beliebten Comedy-Show ist die Schauspielerin Mayim Bialik eine Doktorin. 2007 erlangte sie ihren Doktortitel in Neurowissenschaften an der University of California. An der Universität gehörten Hebräisch und Judaistik ebenfalls zu ihren Studiengängen.
     
  • Nicht nur als Hermine, sondern auch in ihrem Studium überzeugte Emma Watson mit ihren brillanten Leistungen. 2009 schrieb sie sich für "Englische Literatur" an der Brown University in Providence ein und nahm zudem an einigen Kursen an der bekannten Oxford University teil. Trotz ihrer zahlreichen Rollen als Schauspielerin hat sie mittlerweile ihren Abschluss.

Artikel-Bewertung:

5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen.

Deine Meinung: