Can a Song save your Life Darsteller
Foto:

09. Aug 2016

Entertainment

UNICUM Filmkritik: Can a Song save your Life?

-ARCHIV-

New York und Musik – die perfekte Kombi ab dem 29. Dezember auf DVD, Blu-ray und VoD

Schicksalhafte Begegnung in New York

"Begin Again" – so lautet der treffende US-amerikanische Originaltitel des Musikfilms, der in Deutschland unter "Can a Song save your Life?" veröffentlicht wurde. "Begin Again": Denn um einen Neubeginn geht es für die beiden Hauptfiguren Gretta (Keira Knightley) und Dan Mulligan (Mark Ruffalo), die beide in New York regelrecht gestrandet sind. 

Dan war einst ein erfolgreicher Musik-Produzent, doch als er von seiner Ehefrau verlassen wurde, geriet sein Leben ins Straucheln. Dem Alkohol verfallen, wird er von seinem Geschäftspartner Saul (Musiker Mos Def) aus dem gemeinsamen Musik-Unternehmen geworfen. Am Bodensatz seines Schicksals angekommen, sieht er eines Abends eine junge Frau auf der Bühne eines kleinen Clubs spielen: Es ist die Hobby-Musikerin Gretta, die gegen ihren eigenen Schmerz ansingt. Vor einigen Monaten kam die Britin mit ihrem Freund Dave Kohl (Adam Levine) in die Staaten, um diesen bei seiner Musik-Karriere zu unterstützen. Doch potenziell zum Erfolg entfremdeten sich die beiden, bis letztendlich Dave Gretta mit einer anderen betrog.

Und so treffen diese zwei gebrochenen Herzen inmitten einer New Yorker Nacht aufeinander – eine Begegnung, aus der am nächsten Tag ein Plan entsteht: Dan und Gretta trommeln bekannte, befreundete und fremde Musiker zusammen, um gemeinsam ein Album in den Straßen des Big Apple aufzunehmen – im Central Park, in der U-Bahn-Station, auf Dächern, in Hinterhöfen. Über allem schwebt die Frage: Können diese Lieder wirklich ihre Leben verändern?

Die Musik ist der Star

In "Once" (2008, Oscar für den "Besten Song") waren es ein irischer Straßenmusiker und eine tschechische Pianistin, die in Dublin ihr Glück suchten; in "Can a Song save a Life" sind es ein amerikanischer Musik-Produzent und eine britische Songwriterin in New York – ein Vergleich der beiden Werke von Regisseur John Carney drängt sich da regelrecht auf. Doch eigentlich ist dieser gar nicht nötig, denn fest steht: Carney versteht sich einfach auf wunderbar gefühlvolle und sensible Musikfilme mit einem tollen Soundtrack.

"Can a Song save a Life" ist kein Musical, doch die Musik steht klar im Vordergrund und trägt die Story. Schauspielerin Keira Knightley und Adam Levine, Frontmann der Band Maroon 5, nahmen alle Songs selber auf und performen sie im Film größtenteils in voller Länge. So offenbart sich etwa in Grettas Herzschmerz-Lied, welches sie Dave auf die Mailbox singt, wie verletzt sie wirklich ist. Und als Dave Gretta zum Konzert einlädt, wird über die Musik deutlich, für welchen Weg er sich entschieden hat. 

Ein wenig "stiehlt" die Musik den Darstellern die Show. Doch zum Glück agieren alle Parts – angefangen vom chaotischen Dan alias Mark Ruffalo bis hin zu Dans pubertierender Tochter Violet, dargestellt von Hailee Steinfeld (Oscar-nominiert für "True Grit", 2010) – so charmant und natürlich, dass es schlichtweg Spaß macht, die Figuren auf ihrem Weg zu begleiten.

Und dieser Lebensweg wandelt sich dank der Musik von einer Katastrophe zu einem hoffnungsvollen Schimmer. Das mag der ein oder andere zu seicht oder kitschig finden – doch Filmemacher John Carney schafft es vielmehr, die richtige Balance aus Romantik, Pop-Musik, Feel-Good-Vibes und Cleverness zu finden. Geschickt verwebt er die Schicksale von Gretta und Dan miteinander, um sie – und den Zuschauer – am Ende dieser musikalischen Reise ihrem neuen Schicksal zu überlassen. 

Can a Song save your Life

Musikfilm, USA 2013

Darsteller u.a.: Mark Ruffalo, Keira Knightley, Adam Levine, Hailee Steinfeld, Catherine Keener, Mos Def, James Corden, Cee-Lo Green

Verleih: STUDIOCANAL

Heimkinostart: 29. Dezember 2014

www.canasongsaveyourlife.de

Artikel-Bewertung:

2.83 von 5 Sternen bei 113 Bewertungen.