Bachelorarbeit Lektorat Verbesserungen und Korrekturen
Ein Lektorat kann dabei helfen, deine Bachelorarbeit noch weiter zu verbessern. | Foto: Andrey Popov / Getty Images
Autor

15. Jun 2021

Lina Wiggeshoff

Hausarbeit & Co.

Bachelorarbeit Lektorat: Darauf solltest du achten!

Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Lektorats-Typen
  3. Zeitplanung
  4. Anbieter 
  5. Kosten
  6. Checkliste
  7. Pro und Contra
  8. FAQ
  9. Überblick

 

Definition: Das steckt hinter dem Begriff

Ein Lektorat ist quasi ein Gutachten eines Textes. Es soll ihn verbessern und seine Qualität sichern. Du kannst ein Lektorat gegen Bezahlung bei einem /-r Lektor /-in in Auftrag geben. Diese /-r prüft den Text (z.B. deine Bachelorarbeit) neben Rechtschreibung und Grammatik auch auf inhaltliche Schwächen und schlägt Verbesserungen vor.


 

Unterschied Lektorat und Korrekturlesen

Im Zusammenhang mit dem Lektorat wird auch oft über das Korrekturlesen, also das Korrektorat gesprochen. Auch das hat die Funktion, einen Text zu verbessern. Allerdings ist der Unterschied, dass es beim Korrekturlesen nur um Grammatik und Rechtschreibung geht. Inhaltlich wird dabei nichts mehr geändert.

 


Diese Lektoratstypen gibt es

Es werden unterschiedliche Lektorate angeboten, die sich in ihrer Intensität unterscheiden. Grob lassen sich Lektorate in zwei Typen einteilen.

Einfaches /Sprachliches Lektorat

Bei dem Basis-Lektorat liegt der Schwerpunkt vor allem auf Korrekturen in Rechtschreibung, Interpunktion und Grammatik. Auch der Sprachstil wird genau unter die Lupe genommen und verbessert.

Wissenschaftliches Lektorat

Das wissenschaftliche Lektorat ist für deine Bachelorarbeit besonders geeignet, da dabei auch auf die Wissenschaftlichkeit und den roten Faden einer Arbeit geachtet wird. Hilfreich ist außerdem, dass der /die Lektor /-in oft aus dem universitären Kontext kommt und somit auf die speziellen Anforderungen einer Bachelorarbeit eingehen kann.


 

Lektor /-innen sind keine Ghostwriter /-innen 

Auch wenn Lektoren /-innen deinen Sprachstil korrigieren und dir Anmerkungen zu einem roten Faden machen, übernehmen sie nicht das Schreiben für dich. Lektor /-innen sind somit keine Ghostwriter /-innen. Sie arbeiten nur mit dem Text, den sie von dir bekommen.

 


Die richtige Zeitplanung 

Wenn du dir vornehmen möchtest, deine Bachelorarbeit vor der Abgabe noch von einem /-r Lektor /-in überprüfen zu lassen, solltest du das in deinem Zeitplan beachten. Einerseits, weil Lektorate, für die die Lektoren /-innen nur wenig Zeit haben, meist teurer sind. Andererseits musst du im Anschluss an das Lektorat die Anmerkungen auch noch in deine Arbeit einarbeiten und dafür brauchst du entsprechend Zeit.

Diese Anbieter für Lektorate gibt es

Anbieter für Lektorate gibt es im Internet einige. Dabei stehen oft ganz unterschiedliche Lektoren /-innen dahinter. Wir stellen dir verschiedene Anbieter-Typen vor.

Freie Lektoren /-innen 

Diese Gruppe der Lektoren /-innen ist freiberuflich und selbstständig. Sie arbeiten für verschiedene Kunden /-innen und bestimmen auch das Gehalt, welches sie verlangen, selbst. Sie können sich auch ihre Arbeitszeiten selber einplanen. Wenn du bei einem freiberuflichen Lektor /-in dein Lektorat buchst, weißt du genau, wer sich deinen Text anschaut.

Textagenturen

Neben selbstständigen Lektoren /-innen findest du im Internet vor allem Textagenturen, die Lektorate anbieten. Diese haben meist viele freie Mitarbeiter /-innen, die für sie die Lektorate durchführen. Auf den Webseiten werden verschiedene Arten von Lektoraten angeboten, oft gibt es spezielle Angebote für Studierende. Der Nachteil: Du weißt meist nicht, wer genau deine Bachelorarbeit Korrektur liest.

Verlagslektoren /-innen 

Auch bei Verlagen gibt es Lektoren /-innen, die Texte und ganze Bücher vor ihrer Veröffentlichung prüfen. Diese könnten für dich interessant sein, wenn du deine Bachelorarbeit veröffentlichten möchtest.

Mit diesen Kosten musst du rechnen

Die Kosten für ein Lektorat unterscheiden sich je nach Anbieter. Meist werden entweder pro Wort oder pro Seite Kosten berechnet. Im Schnitt kostet das Lektorat einer Bachelorarbeit je Normseite (ca. 1600 Zeichen) 1,50 Euro bis 3 Euro, je nach Qualifikation und  Lektoratstyp. Bei einer Bachelorarbeit mit 60 Seiten liegt der Lektorats-Preis demnach zwischen 90 und 180 Euro

Teurer wird das Ganze, wenn du eine besonders kurze Korrekturfrist ansetzt. Bei einer Woche liegen die Preise meist im eben genannten Bereich, stehen den Lektoren /-innen nur drei Tage zur Verfügung kann derselbe Umfang auch 200 Euro Kosten und bei einem Express-Lektorat innerhalb von 24 Stunden musst du mit 250 Euro und mehr rechnen.


Bachelorarbeit Lektorat Zeitplanung


Checkliste: Darauf solltest du bei der Wahl deines Lektorats achten 

Wenn du auf der Suche nach einem Lektorat für deine Bachelorarbeit bist, solltest du neben der Art des Anbieters und des Lektorats auch einige andere Dinge beachten. Wir haben eine Checkliste für dich zusammengestellt.

Qualifikation

Zunächst einmal solltest du darauf achten, welche Qualifikation der /die Lektor /-in mitbringt. Bei freien Lektoren /-innen kannst du das meist direkt auf der Homepage einsehen und dir so überlegen, ob dieses Lektorat für deine Bachelorarbeit geeignet ist. Von Vorteil kann beispielsweise ein Studium im Bereich der Sprachwissenschaft sein oder auch schon mehrjährige Berufserfahrung als Lektor /-in.

Bei Textagenturen ist es schwieriger, die Qualifikationen zu erkennen. Meist haben Agenturen keine detaillierten Infos über jede /-n Lektor /-in hinterlegt. Allerdings findest du bei der Beschreibung der Agentur oft einige Angaben, welchen Background die Lektoren /-innen der Agentur im Allgemeinen haben.

Impressum und Bewertungen

Um die Seriosität von Anbieter /-innen zu überprüfen, kann es helfen, sich das Impressum einer Seite anzusehen. So kannst du erkennen, wer hinter dem Angebot steckt und hast so die Möglichkeit, über dieses Unternehmen auch noch einige Informationen im Internet zu suchen. Außerdem können dir Bewertungen von bisherigen Kunden /-innen bei der Entscheidung helfen. Dafür empfiehlt es sich, nicht direkt auf der Webseite des Anbieters zu schauen – denn dort werden meist nur gute Bewertungen veröffentlicht. Glaubhafter sind Bewertungen auf anderen Portalen, die für den Anbieter abgegeben wurden.

Preise

Auch die Preise können etwas über die Seriosität eines Anbieters aussagen. Wenn scheinbar mit sehr günstigen Lektoraten geworben wird, ist meist eine Kostenfalle versteckt. Schaue dir also die Angebote ganz genau an und vergleiche mehrere Anbieter miteinander. Wenn dir ein Preis nicht realistisch erscheint, lass lieber die Finger davon. 

Kennenlernen

Um sicherzugehen, dass der /die Lektor /-in auch wirklich deinen Ansprüchen genügt und weiß, worauf es ankommt, empfiehlt sich ein kurzes Kennenlernen, zum Beispiel am Telefon. Dort kannst du schon einmal nachfragen, worauf der / die Lektor /-in achtet und so besser einschätzen, ob sich das Lektorat lohnt. Ein solches Vorgespräch ist vor allem mit freien Lektoren /-innen möglich.

Pro und Contra: Diese Vor- und Nachteile gibt es für ein Lektorat

Wenn du dir noch unsicher bist, ob sich ein Bachelorarbeit Lektorat für dich lohnt, kannst du dir hier noch einmal die Vor- und Nachteile auf einen Blick anschauen.

Vorteile:

  • Unabhängiger und geschulter Blick zur Verbesserung deiner Arbeit
  • Chance auf eine bessere Note
  • Mehr Sicherheit für dich vor der Abgabe

Nachteile: 

  • Keine Garantie für eine bessere Note
  • Zusätzliche Zeit, die du einplanen musst
  • Kosten, die auf dich zukommen

Loading...

Loading...


FAQ

Ist ein Lektorat erlaubt?

Ja, ein Lektorat ist auch im Fall deiner Bachelorarbeit erlaubt. Bei einem Lektorat wird deine Arbeit nicht für dich geschrieben, sondern nur Fehler und Unstimmigkeiten ausgebessert.

Was bringt ein Lektorat?

Ein Lektorat kann dir helfen, noch einmal einen unabhängigen und geschulten Blick auf deine Arbeit zu bekommen und Fehler zu entdecken, die du übersehen hast. So kannst du die Arbeit ruhiger ab- und ggf. vorher in Druck geben.

Wie lange dauert ein Lektorat der Bachelorarbeit?

Bei den meisten Anbietern kannst du verschiedene Pakete buchen. Je weniger Zeit du den Lektoren /-innen gibst, desto teurer wird es meist. Ein Lektorat ist schon innerhalb von 24 Stunden möglich.

Überblick

  • Ein Lektorat hilft dir nicht nur dabei, Rechtschreibfehler und Grammatik zu verbessern, sondern auch deiner Bachelorarbeit einen roten Faden zu geben und auf Wissenschaftlichkeit zu achten.
  • Es gibt im Internet verschiedene Anbieter für Lektorate: von freien Lektoren /-innen bis hin zu Textagenturen.
  • Bei der Auswahl deines /-r Lektors /-in solltest du unter anderem auf Qualifikation, Impressum und Bewertungen achten.

 

 

 

Artikel-Bewertung:

3.53 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial