Dating Trend Freckling
Schon von Freckling gehört? Wir erklären, was sich dahinter verbirgt! | Foto: yasinemir/Getty Images

Liebe & Sex

14.02.2018

UniKuscheln

UNIKuscheln: Die UNICUM Singlebörse

Kostenlos ins Liebesglück

Wer an der Uni, am Campus oder in der Mensa seine große Liebe nicht findet, wird vielleicht im Internet in einer Singlebörsen fündig. Für junge Akademiker ist die UNICUM ... mehr »

Autorenbild

31. Jul 2018

Jennifer Schreder

Liebe & Sex

Freckling: der Dating-Trend des Sommers

Ich bin ja so verschossen, in deine Sommersprossen

Der Begriff "Freckling" wird aus dem Englischen von "freckles", also Sommersprossen, abgeleitet. Die Bezeichnung selbst ist der Tatsache geschuldet, dass Sommersprossen zum Herbst hin verblassen, nur um dann im nächsten Sommer wieder aufzutauchen. In der Dating-Welt steht "Freckling" im übertragenen Sinne also für eine kurzlebige Sommerromanze mit Wiederholungspotential.  Als eine der ersten hat das Männerportal "AskMen" den Begriff verwendet. Aber wie bei vielen anderen Dating-Trends ist der genaue Ursprung unklar.

Ein "Freckler" oder eine "Frecklerin" sind  dabei meistens keine Unbekannten. Oft handelt es sich um Freunde oder Freundesfreunde, die immer irgendwie präsent sind, aber vor allem in den heißen Sommermonaten engeren Kontakt zu einem suchen. Der lockere Kontakt, der beim Freckling während der kühleren Jahreszeiten typisch ist, besteht übrigens häufig aus regelmäßigen Instagram-Likes und vergleichbaren Interaktionen auf Social Media.

"Freckling" lässt sich im weitesten Sinne mit einer beruflich bedingten Affäre oder auch den Beziehungen wie sie früher beispielweise bei Soldaten üblich waren, vergleichen.  Heute in Zeiten von Tinder und Online-Dating hat das Ganze jedoch etwas mehr mit Selbstverwirklichung zu tun.

Denn vor allem die Generation Tinder genießt die größere Unverbindlichkeit und sexuelle Selbstbestimmtheit, die eben genau beim "Freckling" zum Tragen kommt.


Freckling Sommersprossen


Freckling: One-Night-Stand für eine Jahreszeit

"Freckling" ist im Grunde also DAS Beziehungsmodell für diejenigen, die mehr als nur einen One-Night-Stand aber eben keine wirklich feste Partnerschaft wollen. Und besonders die Sommermonate mit ihren langen Nächten, knappen Outfits und heißen Temperaturen laden natürlich dazu ein, sich kurzfristig näherzukommen. Sobald die ausgelassene Urlaubsstimmung jedoch verfliegt und es wieder kühler wird, lässt eben oft auch das Interesse an dem bisher so unwiderstehlichen Sommerflirt allmählich nach.

"Freckling" gilt deshalb auch als Gegenstück zur sogenannten Cuffing Season (dt.: Saison des Handeschellen-Anlegens). Denn in den Herbst- und Wintermonaten geht es vor allem wieder darum jemanden  "an sich zu binden", um für die vorweihnachtlichen Kuschelmonate einen festen Partner zu haben. Vor allem damit man um die Feiertage nicht allein sein muss. Und wenn es dann wieder wärmer wird, fängt der Kreislauf aus Freckling und Cuffing Season dann natürlich wieder von vorne an.

Ab heute für immer?

Das Phänomen Sommerliebe kennt fast jeder. Meist dauern solche Abenteuer nicht länger als einen Monat. Manchmal kann eine Urlaubsromanze allerdings auch bis zu drei Monate andauern oder es wird die ganz große Liebe daraus. Schließlich kann man ausnahmsweise auch im Winter noch Sommersprossen bekommen, wenn man nur genug Sonne abbekommt.

Artikel-Bewertung:

3.23 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen.

Deine Meinung: