Sprachnievau C1 drei Frauen im Sonnenuntergang
Um das C1 Sprachniveau zu erreichen, hilft vor allem eines: viel Sprechen und neue Kontakte knüpfen. | Foto: Unsplash/Simon Maage
Autor

28. Sep 2021

UNICUM Onlineredaktion

Berufseinstieg

Sprachniveau C1: Was du wissen solltest

C1 Sprachniveau: Angabe im Lebenslauf

Die Angabe deines Sprachlevels ist eine wichtige Info in deinem Lebenslauf. Besonders punkten kannst du, wenn du eine Sprache auf C1 Niveau beherrscht. Das C1 Sprachniveau leitet sich aus dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen ab und beschreibt die kompetente Nutzung einer Sprache ob nun Englisch, Französisch oder Russisch, jede Sprache kann in diesem Rahmen beschrieben werden. Was du sonst noch über das C1 Sprachiveau wissen musst, haben wir für dich zusammengestellt.


Inhaltsverzeichnis

  1. Die Sprachniveaus
  2. Das C1-Niveau
  3. Spreche ich auf C1-Niveau?
  4. Wie kannst du das C1-Niveau erreichen?
  5. Die Vorteile eines C1-Niveaus
  6. Häufig gestellte Fragen
  7. Überblick

Die verschiedenen Sprachniveaus

Laut dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR), auf den europäische Länder sind geeinigt haben, gibt es sechs Sprachniveaus: von A1 bis C2. Durch diese Level ist eine Orientierung gegeben, die es einfacher macht, festzulegen, auf welchem Level man eine Sprache beherrscht oder das Level anderer einzuschätzen. Das macht es dir zum Beispiel einfacher, dein Sprachlevel im Lebenslauf anzugeben. Auch Universitäten verlangen oft die Vorlage eines gewissen Levels. Um als Ausländer /-in in Deutschland zu studieren, braucht man beispielsweise meistens ein B2/C1-Level in Deutsch, das du durch verschiedene Tests nachweisen kannst.

Das C1 Sprachniveau: Was es bedeutet

Im GeR wird das C1-Niveau offiziell folgendermaßen definiert:

  • C1 – Fachkundige Sprachkenntnisse: Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

Im C1-Niveau kannst du dich bereits mit komplexen Texten und Themen auseinandersetzen. Beispiele für diese Themen sind: Fortschritt, Umwelt und Klima, Geschichte und Politik sowie das aktuelle Tagesgeschehen. Das nächsthöhere und letzte Level ist das C2 Niveau. Dieses besagt, dass du quasi alles, was du hörst oder liest, mühelos verstehen und dich darüber unterhalten kannst.

So kannst du herausfinden, ob du das C1-Niveau beherrscht

Wenn es nicht reicht, deine Fähigkeiten ungefähr einzuschätzen und dich einzuordnen, oder du einen Nachweis über dein Sprachniveau für die Uni brauchst, kannst du mit verschiedenen Tests nachweisen, dass du dich auf einem C1-Niveau befindest. Die bekanntesten Tests, um dein Level zu prüfen, sind:


Loading...

Loading...


Wie erreichst du das C1 Niveau?

Laut Studien dauert es von einem absoluten Anfängerniveau bis zu einem C1-Niveau über 600 Stunden Lernzeit. Das klingt erst einmal nach sehr viel – aber alle Lerner /-innen sind anders und bei dir kann es auch schneller oder langsamer gehen. Das sollte dich aber nicht aufhalten! Um dein Niveau zu verbessern, kannst du diese drei Punkte ausprobieren:

1. Integriere die Sprache in deinen Alltag!

Lade dir zum Beispiel eine Sprachlernapp herunter, die du auf jeder Zugfahrt nutzt, hör Radio in deiner Zielsprache oder schau Netflix-Serien einfach in der Sprache, die du lernst. Wichtig ist, dass die Sprache dich auch außerhalb deiner Lernphasen umgibt und begleitet.

2. Viel Sprechen!

Viele Polyglots empfehlen, nicht zu lange mit dem Sprechen zu warten. Du fühlst dich nicht komplett sicher im mündlichen? Egal! Auf jedem Level ist es wichtig, sich eine /- Tandempartner /-in zu suchen oder vielleicht Sprachlehrer /-innen oder Freunde /-innen, die die Sprache bereits können. Laut mit sich selber sprechen zählt leider nicht.

3. Lerne spezifisches Vokabular!

Auf dem C1-Niveau geht es um mehr als Alltagssituationen. Deswegen ist es wichtig, dein Vokabular auch auf andere Themen auszuweiten: Politik, aktuelles Tagesgeschehen oder berufsspezifisches Vokabular.


Sprachniveau C1 Globus


Die Vorteile eines C1-Niveaus

Mit dem C1-Level beherrscht du eine Fremdsprache effektiv und bist für die meisten Situationen gewappnet. Außerdem kannst du auf einer Fremdsprache komplexe Sachverhalte verstehen und ausdrücken. Das bedeutet, dass du auf der Fremdsprache auch studieren kannst. Du möchtest deinen Master im Ausland machen, oder ein Auslandssemester oder -praktikum absolvieren? Wenn du auf einem C1-Niveau sprichst, steht dem Ganzen sprachtechnisch nichts mehr im Wege!

Auch im Berufsleben hebst du dich durch ein C1-Niveau hervor: Deine Firma hat Partner /-innen in Amerika, China, oder vielleicht Russland? Mit den entsprechenden Sprachkenntnissen machst du potenziellen Arbeitgebern /-innen klar, dass du mit Kunden /-innen verhandeln kannst oder dich ohne größere Mühe mit ihnen unterhalten und Geschäftsbeziehungen aufbauen kannst. In der stark globalisierten Arbeitswelt ist dies von Vorteil und spricht für dich.

Häufig gestellte Fragen

Was ist C1-Sprachniveau?

Das C1-Niveau ist die fünfte Stufe des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) und entspricht einem fortgeschrittenen Niveau.

Ist C1 Muttersprache?

C1 beschreibt die kompetente Sprachnutzung, auch bei schwierigen Themen und Texten. Einem Muttersprachenniveau entspricht es allerdings nicht.

Was bedeutet C1 2?

Manchmal werden die Stufen noch einmal geteilt. C1 2 ist demnach die obere Hälfte des C1 Niveaus.

Wann habe ich das C1 Niveau?

Hattest du Englisch im Abitur mit einer Punktzahl von mindestens 12,5 Punkten? Dann hast du offiziell ein C1-Niveau. 

Überblick

  • Das C1-Niveau beschreibt dein Sprachniveau im Rahmen des Europäischen Gemeinsamen Referenzrahmen für Sprachen.
  • Das C1-Niveau steht für kompetente Sprachverwendung.
  • Um dein Niveau zu verbessern, musst du deine Aussprache, dein Vokabular und Hörverstehen trainieren.
  • Ein C1-Niveau hilft dir, an eine ausländische Hochschule zu kommen oder lässt dich im Arbeitsleben hervorstechen.

Artikel-Bewertung:

3.64 von 5 Sternen bei 42 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial