Norwegisch lernen Frau im Kajak
Verbinde das Norwegisch lernen mit einem Ausflug zu den norwegischen Fjorden. | Foto: Glenn Pettersen / Getty Images

95% auf lebenslangen Sprachzugang für kurze Zeit!

Lass dir diese Chance nicht entgehen: 95% Rabatt auf alle 41 Sprachen! Mit lebenslangem Zugang.

  • ✔️ lebenslanger Zugang
  • ✔️ 95% Rabatt
  • ✔️ nur für kurze Zeit!
95% Rabatt-Deal von Mondly ≫

95% auf Mondly-Angebot

Autor

30. Mai 2022

Pia Nadine Mundes

Lerntipps

Norwegisch lernen: Das musst du wissen!

Norwegisch lernen: Gar nicht so schwierig wie du denkst!

Skandinavische Mode, Einrichtungshäuser und atemberaubende Landschaften – Schweden, Norwegen und Co. sind beliebte Urlaubsziele. Damit du dich in deinem nächsten Urlaub in Norwegen oder vielleicht sogar in der Berufswelt verständigen kannst, geben wir dir hier hilfreiche Tipps und Infos.


Inhaltsverzeichnis

  1. Sprache
  2. Darum Norwegisch lernen
  3. Besonderheiten
  4. So lernst du Norwegisch
  5. FAQs
  6. Überblick
  7. Weitere Fremdsprachen

Die Sprache

Die norwegische Sprache gehört zu den germanischen Sprachen und ist daher mit dem Deutschen verwandt. "Norwegisch" als Sprache gibt es in diesem Sinne eigentlich gar nicht. Vielmehr setzt sie sich aus den beiden offiziellen Landessprachen Bokmål und Nynorsk zusammen. Diese beiden Unterarten unterscheiden sich jedoch nicht großartig, sondern sind vielmehr wie Dialekte.

In Norwegen hat sich die Landessprache Bokmål durchgesetzt, die dort mehr als 85 Prozent der Norweger /-innen sprechen. Insgesamt wird Norwegisch von circa 4,3 Millionen Menschen muttersprachlich gesprochen.


Norwegisch lernen Polarlichter


Darum solltest du Norwegisch lernen

Dadurch, dass der Trend momentan in Richtung Urlaub mit dem Campingwagen geht, werden Schweden, Dänemark und Norwegen als Reiseziele immer beliebter. Und warum dann nicht direkt die Bestellung in der jeweiligen Sprache abgeben? Gerade die Norweger /-innen sind ein stolzes Volk und freuen sich besonders darüber, wenn du Interesse an deren Kultur und Sprache zeigst.

Auch wirtschaftlich und politisch wird gern von Norwegen abgeschaut, weshalb du gerade in diesen Branchen bessere Berufschancen hast, wenn du ein gewisses Sprachlevel in einer Fremdsprache nachweisen kannst. Nicht zu vergessen, erweiterst du durch das Erlernen einer Fremdsprache deinen (kulturellen) Horizont und zeigst, dass du weltoffen und lernwillig bist. Die norwegische Sprache ist zudem eng mit den anderen skandinavischen Sprachen verwandt, weshalb du mehr oder weniger Schwedisch und Dänisch mitlernst, bzw. diese Sprachen zumindest auch verstehen können wirst.

 

Besonderheiten

Dadurch, dass Norwegisch auch mit dem Deutschen verwandt bist, wird es dir im Gegensatz zu manchen anderen Fremdsprachen leichter fallen, es zu lernen. Die Buchstaben und die Grammatik unterscheiden sich kaum vom Deutschen. Neben den dir bekannten 26 Buchstaben wird das Alphabet bei den Norwegern /-innen durch die Zeichen Å, Ӕ, und Ø erweitert.

Der einzige Knackpunkt beim Norwegisch lernen, ist die Aussprache. Denn diese ist grundlegend anders als du sie aus dem Deutschen kennst. Es gibt viele "harte" Laute, von denen du in der Regel nicht denken wirst, dass so viel Kraft dazu aufgewendet werden muss, um sie richtig zu betonen. Auch das O wird in Norwegen in der Regel wie ein U ausgesprochen.

So kannst du Norwegisch lernen

Wie bei anderen Fremdsprachen auch, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Norwegisch zu lernen. Welche Art und Weise am effektivsten ist, kommt immer darauf an, welcher Lerntyp du bist. Motivation, Lernbereitschaft, Fleiß und ein wenig Gefühl für die jeweilige Sprache gehören in jedem Fall zu den Grundvoraussetzungen.

Orte

Norwegisch gehört schon lange nicht mehr zu den exotischen Sprachen. Mittlerweile gibt es an den meisten Hochschulen, Volkshochschulen und Abendschulen spezielle Sprachkurse, in denen du Norwegisch auf verschiedenen Niveaustufen lernen kannst. Dabei lernst du nicht bloß die Vokabeln, sondern auch die Grammatik und die richtige Aussprache.

Wenn du neben deinem Studium und/ oder der Arbeit keine Zeit oder Lust hast, extra um Norwegisch zu lernen zu einer Hochschule zu fahren, kannst du auch aus einem großen Angebot von Online-Sprachkursen wählen. Dort kannst du beispielsweise einen Grundlagenkurs besuchen.

Möglichkeiten, um Norwegisch zu lernen sind:

  • Selbststudium
  • Sprachkurse an Abendschulen, Volkshochschulen, Unis und Akademien
  • Apps
  • Onlinekurse
  • Sprachreisen
  • Tandempartner /-in
  • Brieffreundschaften

Methoden

Wie für andere Sprachen auch, gibt es für das Norwegisch lernen verschiedene Lernmaterialien und -methoden. Neben klassischen Lernmethoden wie Karteikarten schreiben, Vokabeln lernen und verschiedenen Merktechniken kannst du auch auf moderne Alternativen zurückgreifen. So können YouTube Videos und Apps eine gute Ergänzung zu einem Sprachkurs sein. 

Hast du gerade erst mit dem Norwegisch lernen angefangen, solltest du in jedem Fall einen Basic-Sprachkurs belegen und so zunächst die Grundlagen lernen. So lernst du die wichtigsten Regeln von Anfang an richtig und kannst dein Wissen hinterher festigen. Wenn du erst einmal Grundkenntnisse hast, kannst du dein Wissen praktisch anwenden. Dazu könntest du dir eine /-n Brieffreund /-in oder eine /-n Tandempartner /-in suchen. Falls es dich ins Ausland zieht, könnte eine Sprachreise oder ein Austausch nach Norwegen für dich das Richtige sein. Denn bei einem Auslandsaufenthalt hast du natürlich die besten Möglichkeiten, deine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Tipps um Norwegisch zu lernen

  • Das Gelernte anwenden: Versuche, so viel wie möglich Norwegisch zu sprechen.
  • Lernbereitschaft, Motivation und Fleiß sind am Wichtigsten, wenn du eine neue Sprache lernen möchtest. 
  • Norwegische Medien konsumieren: Schau dir doch einfach mal eine Kindersendung auf Norwegisch an oder lies eine norwegische Zeitung, zum Beispiel die "Klartale".
  • Vokabeln auf Klebezettel schreiben und dann an die jeweiligen Gegenstände kleben – so wirst du regelmäßig mit den Wörtern konfrontiert und kannst sie dir schneller einprägen.
  • Schaue YouTube Videos auf Norwegisch oder lade dir passende Apps zum Norwegisch lernen herunter. Um eine neue Sprache zu lernen, kann es helfen, wenn du jeden Tag ein paar Minuten in die Vokabeln investierst.
  • Wenn du in Norwegen bist: Die meisten Menschen dort sprechen perfektes Englisch. Versuche dennoch dich auf Norwegisch mit ihnen zu unterhalten oder bitte sie im Zweifelsfall von Englisch auf Norwegisch zu wechseln. Die Norweger /-innen werden sich freuen!

Norwegisch lernen Wanderung


FAQs: Häufig gestellte Fragen

Wie schwer ist es Norwegisch zu lernen?

Wenn Deutsch deine Muttersprache ist, wird es dir im Gegensatz zu anderen Fremdsprachen leicht fallen, Norwegisch zu lernen. Die norwegische Sprache ist wie Deutsch eine germanische Sprache und ähnelt dem Deutschen daher sehr. Wort und Schrift sind fast gleich, bloß die Aussprache könnte etwas Übung benötigen.

Warum sollte man Norwegisch lernen?

Wenn du eine neue Sprache lernen möchtest, die nicht allzu schwierig ist, bietet sich Norwegisch an. Zudem lernst du aufgrund der Ähnlichkeit zu den germanischen Sprachen direkt Dänisch und Schwedisch dazu. Du wirst diese beiden Sprachen zumindest verstehen können, wenn du Norwegisch erfolgreich erlernt hast.

Wie lange dauert es Norwegisch zu lernen?

Im Gegensatz zu anderen Sprachen wird es weniger Zeit in Anspruch nehmen, Norwegisch zu lernen, wenn Deutsch deine Muttersprache ist. Wie lange es dauert, eine komplett neue Sprache zu lernen, kann man pauschal aber nicht sagen. Es kommt dabei immer auf deine Motivation, deine Lernbereitschaft, dein Gefühl für Sprachen und deinen Fleiß an.

Norwegisch lernen im Überblick

  • Norwegisch als Sprache gibt es nicht. Sie setzt sich aus den zwei Landessprachen Bokmål und Nynorsk zusammen.
  • Im Gegensatz zu anderen Fremdsprachen ist die norwegische Grammatik für Deutsch-Muttersprachler /-innen leicht zu erlernen.
  • Lernst du Norwegisch, lernst du mehr oder weniger Schwedisch und Dänisch dazu. 
  • Am besten lernst du Norwegisch mithilfe eines Sprachkurses.

Weitere Fremdsprachen

Artikel-Bewertung:

Anzahl Bewertungen: 35.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial