Student Vorteile Finanzen
Als Student /-in kannst du von vielen (finanziellen) Vorteilen profitieren. | Foto: Kelly Eliason / Unsplash
Autor

12. Jul 2022

Patricia Schmidt

Geld & Finanzen

Das sind die 10 besten Studenten-Vorteile in 2022!

Als Student /-in alle Vorteile mitnehmen

Steigende Kosten für Miete, Lebensmittel und Dienstleistungen – für viele Studierende ein fast existenzielles Problem. Darum ist es auf jeden Fall sinnvoll, alle Vorteile, die der Status als Student /-in mitbringt, auch optimal zu nutzen. Vor allem finanziell kannst du dir einige entscheidende Vorteile sichern, aber auch darüber hinaus hast du als Studierende /r besondere Rechte. Wir verschaffen dir einen Überblick.


Inhaltsverzeichnis

  1. Status Student /-in
  2. Studentenrabatte
  3. Krankenversicherung
  4. BAföG & Stipendien
  5. Studierendenausweis
  6. Steuerfreibetrag
  7. GEZ-Befreiung
  8. Girokonto
  9. Studiticket
  10. Günstige Software
  11. Studentenvisum
  12. Weitere Sonderrechte
  13. FAQ
  14. Vorteile im Überblick

Der Status "Student /-in"

Vorab: Student /-in ist nicht gleich Student /-in! Es gibt beim Thema Studium ein paar verschiedene Kategorien zu beachten. Das sind vor allem:

In der Regel kannst du bei jeder dieser Studienarten von Vorteilen profitieren. Ein entscheidender Faktor ist allerdings, ob und wie viel du neben dem Studium arbeitest und was du dabei verdienst. Bei einem Teilzeit- und berufsbegleitenden Studium fällt zum Beispiel in vielen Fällen der Anspruch auf BAföG und Stipendium weg. Beim dualen Studium wiederum können durchaus noch unternehmensinterne Vorteile ("Benefits") wie Weihnachtsgeld und Sonderurlaub dazukommen. Informiere dich in solchen Fällen unbedingt bei Arbeitgeber und Hochschule. 

Die 10 besten Vorteile als Student /-in

Studierende haben häufig den Ruf, ständig knapp bei Kasse zu sein. Dieses Klischee kommt nicht von ungefähr, denn Studieren kann wirklich teuer sein. Zwar gibt es in Deutschland keine Studiengebühren mehr, aber auch der Sozialbeitrag pro Semester muss bezahlt werden. Dazu kommen noch Miete, Lebenshaltungskosten und Ausgaben für Mobilität und Studienmaterialien. Da kann es schnell zum entscheidenden Faktor werden, an ein paar Stellen zu sparen, damit am Ende des Monats noch was übrig bleibt. 

Zehn Vorteile, von denen fast jede /-r Student /-in auch finanziell profitieren kann, haben wir hier für dich übersichtlich zusammengestellt:


Vorteile Student Studiausweis


1. Studentenrabatte

Die absolute Nummer eins wenn es um Vorteile als Student /-in geht: Studentenrabatte! 

Fast überall, wo Eintritt fällig wird (zum Beispiel Kino, Museum, Konzert, Freizeitpark, Zoo, Festival, Schauspielhaus, Schwimmbad,...), gibt es einen "ermäßigten" Eintritt unter anderem für Schüler /-innen, Azubis, Sozialhilfeempfänger /-innen, Senioren /-innen und eben auch Studierende. Zusätzlich gibt es oft auch "Studententage", an denen Eintrittspreise häufig um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Ebenfalls breit aufgestellt beim Thema Studentenrabatte sind Dienstleister wie Friseursalons, Nagelstudios, Restaurants aber auch Mobilfunkanbieter. Hier kannst du bei Vorlage eines Studierendenausweises unter Umständen richtig viel Geld sparen.

2. Krankenversicherung

Bis zum 25. Lebensjahr bist du als Student /-in über deine Eltern familienversichert. Danach wirst du in der Regel automatisch in die studentische Versicherung "einsortiert" und dein monatlicher Beitrag liegt dann bei circa 100 Euro. Im Vergleich zu den "normalen" Kosten für Krankenversicherung ist das sehr günstig, denn als voll Berufstätige /-r liegst du bei bis zu 300 Euro (abhängig von deinem Anstellungsverhältnis). Das Angebot variiert natürlich von Krankenkasse zu Krankenkasse und du kannst dir frei aussuchen, wo du dich versichern möchtest

3. BAföG und Stipendien

Als Student /-in hast du grundsätzlich einen Anspruch auf Ausbildungsförderung. In den allermeisten Fällen beantragst du direkt bei der Immatrikulation an der Uni deiner Wahl auch BAföG. Danach fordert das Amt für Ausbildungsförderung alles an Informationen von dir an, was für eine Bewilligung benötigt wird. Am wichtigsten dabei: Deine finanziellen Umstände, sowie die deiner Eltern, deine Wohnsituation und eventuelle chronische Erkrankungen oder Behinderungen. Der Höchstsatz für BAföG liegt 2022 bei 861 Euro im Monat. Das klingt erst einmal viel, ist für all deine Ausgaben aber allenfalls gerade so ausreichend, denn du musst davon deine Miete, Nebenkosten, Lebensmittel, Sozialbeitrag und Studienmaterialien bezahlen. Meist ist ein Nebenjob auf 450 Euro Basis also trotzdem nötig. 

Beim Stipendium (auch hier musst du finanzielle Verhältnisse offenlegen und zusätzlich einen bestimmten Notendurchschnitt erfüllen) liegt der Höchstsatz aktuell bei 752 Euro pro Monat. Hier kommen allerdings noch 300 Euro pro Monat oben drauf, die als Studienkostenpauschale genutzt werden können. Du kannst davon also Sozialbeitrag, Lehrmaterialien und ggf. spezielle für dein Studium benötigte Hard- und Software bezahlen. 

4. Internationaler Studierendenausweis

Wusstest du, dass dein Studierendenausweis internationale Gültigkeit besitzt? Das heißt, dass du weltweit von deinem Status als Student /-in profitieren kannst, wenn explizit eine Ermäßigung für Studierende angeboten wird. 

Ein skurriles Beispiel:

Der Kaiserliche Park Shinjuku (Shinjuku Gyoen Park) inmitten von Tokyo berechnet 500 Yen als Eintrittspreis. Für Studierende werden nur 250 Yen fällig – selbst wenn ein deutscher Studierendenausweis (z.B. von der TU Dortmund) vorgelegt wird. 

Das Prinzip funktioniert quasi weltweit.

5. Steuerfreibetrag

Für 2022 liegt der Steuerfreibetrag für Studierende bei 9.984 Euro. Das entspricht einem monatlichen Einkommen von 882 Euro, also dem Lohn, den dir eine Stelle als Werkstudent /-in einbringt. Anders gesagt darfst du neben dem Studium bis zu 20 Stunden pro Woche arbeiten, ohne deinen Lohn versteuern zu müssen oder deinen Status als Vollzeitstudent /-in aufzugeben. 

6. GEZ-Befreiung

2022 beträgt der Rundfunkbeitrag 18,36 Euro pro Monat. Diese Kosten kannst du als Student /-in einsparen, wenn du BAföG beziehst. Einfach den BAföG-Bescheid zusammen mit der Zahlungsaufforderung für den GEZ-Beitrag zurückschicken und du hast für den gesamten Förderungszeitraum Ruhe. Macht bei einer Regelstudienzeit von sechs Semestern ganze 660,96 Euro Ersparnis und reicht locker für einen kleinen Urlaub nach der Bachelorarbeit. 

7. Kostenloses Girokonto

Viele Banken, Sparkassen und Onlinebanken bieten kostenlose Girokonten für Studierende an. Du musst nur deine Girokarte, deinen Studierendenausweis und eine Studienbescheinigung vorlegen und schon wird dein Konto für das laufende Semester gebührenfrei. Vergiss nur nicht, dass du für jedes Semester eine neue Studienbescheinigung vorlegen musst. 

Es gibt übrigens auch Konten, die auch ohne Nachweis des Studierendenstatus kostenlos sind. Das Vivid Girokonto ist ein gutes Beispiel. Hier bekommst du auch kostenlos eine Kreditkarte on top, für die kein bestimmtes monatliches Einkommen erforderlich ist. Das macht die Vivid Kreditkarte vor allem für Studierende mit keinem oder nur geringfügigem Nebenverdienst interessant. 

8. Studiticket

Fast überall in Deutschland kannst du als Student /-in von einem großen Vorteil beim Thema Mobilität profitieren: Der Sozialbeitrag beinhaltet ein studentisches Ticket für den Regionalverkehr. In NRW werden 2022 rund 324 Euro Semesterbeitrag fällig. Davon entfallen 213 Euro auf das Studiticket, mit dem du quer durch NRW fahren kannst (IC und ICE ausgenommen). Bei sechs Monaten Laufzeit kostet das Ticket somit nur 35,50 Euro pro Monat – absolut unschlagbar im Vergleich zu "normalen" Monatstickets oder einem eigenen Auto!

9. Günstige Software

Als Student /-in benötigst du die passende Software auf deinem PC oder Laptop, zum Beispiel eine möglichst aktuelle Version von Word, PowerPoint und Excel. Diese Software kannst du als Student /-in in der Regel kostenlos nutzen, wenn du dir ein Benutzerkonto unter deiner studentischen Email- Adresse anlegst. Das Zertifikat ist dann in der Regel für drei Jahre freigeschaltet. 

10. Studentenvisum

Es zieht dich ins Ausland, weil du zum Beispiel deinen Bachelor in Australien, oder deinen Master in den USA machen willst? Normalerweise ist es sehr schwierig für einen derart langen Zeitraum eine Aufenthaltserlaubnis zu bekommen, aber wenn du im Ausland studierst, sieht die Sache anders aus. Du beantragst ein spezielles Studentenvisum und musst einige formale Voraussetzungen erfüllen und Unterlagen einreichen. Wird das Visum bewilligt, darfst du dich für die gesamte Dauer deines Studiums im Land aufhalten. Es gibt allerdings einige strenge Vorgaben, zum Beispiel solltest du jedes Semester bestimmte Leistungen erbringen und nicht mehr Stunden als ausdrücklich erlaubt neben dem Studium arbeiten. Damit würdest du nämlich deinen Status als Student /-in und die damit verbundenen Vorteile verspielen und kannst schlimmstenfalls ausgewiesen werden. 


Student Vorteile Software


Weitere Sonderrechte für Studierende

Es gibt noch ein paar andere Situationen, in denen dein Status als Student /-in für dich von Vorteil sein kann. 

Mietvertrag & Wohnheim

Beim Thema Wohnen hast du als Student /-in einige entscheidende Vorteile. Zunächst hast du grundsätzlich das Recht auf ein Zimmer in einem studentischen Wohnheim. Um hier einzuziehen, musst du deine aktuelle Studienbescheinigung vorlegen und auch für alle folgenden Semester das entsprechende Dokument einreichen. Aber: Dass du berechtigt bist, in ein Wohnheim zu ziehen, heißt nicht, dass dir ein Platz garantiert ist! In der Regel gibt es ziemlich lange Wartelisten für ein entsprechendes Zimmer und du solltest dich auf jeden Fall frühzeitig darum kümmern, wenn du das Angebot nutzen möchtest. 

Aber auch wenn du eine eigene Wohnung beziehst, oder eine eigene WG gründen möchtest, ist dein Status als Studierende /-r wichtig:

Ein /-e Vermieter /-in darf dich nämlich nicht an einen langfristigen Mietvertrag binden! Stattdessen hast du als Student /-in den Vorteil, dass du jederzeit mit einer bestimmten Kündigungsfrist dein Mietverhältnis auflösen kannst. Mit anderen Worten, ist der Kündigungsausschluss für einen studentischen Mietvertrag unzulässig.

Studium mit Behinderung

Wenn du Abitur gemacht hast, hast du das Recht ein Studium aufzunehmen – auch dann, wenn du eine oder mehrere Behinderungen hast!

Studierende mit Behinderung müssen von der Hochschule die Möglichkeit erhalten, trotz der bestehenden Beeinträchtigung erfolgreich zu studieren. Dazu zählen die Barrierefreiheit von Vortragssälen und Übungsräumen sowie ggf. die Bereitstellung bestimmter Hard- und Software (z.B. für Personen mit Sehbehinderung). Kannst du bestimmte Räumlichkeiten aufgrund deiner Behinderung nicht aufsuchen, muss die Hochschule dir das Recht auf eine Teilnahme ohne Anwesenheitspflicht einräumen bzw. dir eine Art Homeschooling anbieten. Auch Fristen für Hausarbeiten, Bearbeitungszeiten für Klausuren, Zeiträume für mündliche Prüfungen und sogar die Regelstudienzeit können und müssen ggf. verlängert werden. In letzterem Fall hast du auch einen verlängerten Anspruch auf BAföG. Wende dich für Fragen aller  Art am besten an das Amt für die Inklusion behinderter Studierender

FAQ

Wo lohnt sich der Studentenrabatt?

Vor allem beim Thema Freizeitangebote lohnen sich Studentenrabatte auf Dauer sehr. Ob Schwimmbad, Kino, Zoo oder Theater – du erhältst fast überall ein paar Euro Nachlass. Auch viele Dienstleister wie Restaurants, Nagel- und Friseurstudios sowie Mobilfunkanbieter bieten Preisnachlässe für Studierende.

Ist man als Student ermäßigt?

Die Kategorie "ermäßigter Eintritt" findet man in ganz verschiedenen Bereichen, zum Beispiel für Konzert-, Kino- oder Freizeitpark-Tickets. Als Studierende /-r fällst du so gut wie immer in diese Kategorie und kannst von der Vergünstigung profitieren.

Was kann man als Student kostenlos bekommen?

Für Studierende ist beispielsweise die Nutzung des öffentlichen Rundfunks kostenlos, wenn du BAföG beziehst – die GEZ-Gebühren fallen dann weg. Auch Software wie Microsoft Office ist häufig kostenlos, wenn du deine studentische Mailadresse für dein Konto angibst. 

Vorteile als Student /-in im Überblick

Einige der praktischsten Vorteile als Student /-in sind 2022:

  • zahlreiche Studentenrabatte bei Einrichtungen und Dienstleistern,
  • eine günstige Krankenversicherung,
  • die Möglichkeit, BAföG oder ein Stipendium zu beantragen,
  • ein international gültiger Studierendenausweis,
  • ein Steuerfreibetrag von aktuell 9.984 Euro pro Jahr,
  • die Befreiung von den GEZ-Gebühren (wenn BAföG bezogen wird),
  • ggf. ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren,
  • ein im Sozialbeitrag enthaltenes Studiticket,
  • der kostenlose Zugang zu Basis-Software wie Word, PowerPoint und Excel
  • und die Möglichkeit eines Studentenvisums für ein Auslandsstudium.

Artikel-Bewertung:

Anzahl Bewertungen: 64.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial